+49 (0) 421 9600-10

Tourismus

wichtiger Wirtschaftsfaktor für Bremen

Die Tourismuswirtschaft ist in Deutschland ein starker Wirtschaftsfaktor und wichtiger Arbeitgeber. Zudem erfüllt Tourismus den Wunsch und das Bedürfnis der Bürgerinnen und Bürger nach Erlebnissen, Erholung, Kultur und Mobilität. Von vielfältigen Tourismus-, Freizeit-, Kultur-, Gastronomieangeboten, Unterkünften sowie Veranstaltungen profitieren Gäste, Einheimische und Wirtschaftstreibende. Weiche Standortfaktoren sind wichtig im Wettbewerb um Unternehmen und Fachkräfte. Als umsatzstarke Querschnittsbranche verzeichnet der Tourismus in den letzten Jahren deutschlandweit beachtliche Erfolge und avanciert zu einem wichtigen Wirtschaftszweig und Qualitätstreiber, wenn es um die Sicherung und den Ausbau von Arbeitsplätzen, Infrastruktur und Standortimage geht.

Tourismus in Zahlen

Das Land Bremen mit den Destinationen Bremen und Bremerhaven partizipiert von der positiven Entwicklungsdynamik im Deutschlandtourismus und hat viele Arbeitsplätze im Tourismus. 37.120 Menschen können durch Tourismus im Bundesland Bremen ihren Lebensunterhalt bestreiten. Mit dieser Zahl befindet sich die Tourismuswirtschaft auf Augenhöhe mit anderen wichtigen Wirtschaftszweigen.

Durch private und öffentliche Investitionen in die Tourismusinfrastruktur und durch die professionelle Vermarktung in Zusammenarbeit mit den Leistungsanbietern im Land Bremen haben sich die Städte Bremen und Bremerhaven im zunehmenden Wettbewerb touristisch positiv entwickelt.

Die Zahl der Unterkünfte steigt. Das Land Bremen zählt 129 Unterkunftsbetriebe (inkl. Camping/Heime/Herbergen) mit 17.375 Schlafgelegenheiten und einer Auslastung von 46,1 %. In der Stadt Bremen hat das Statistische Landesamt Bremen 104 Betriebe und 14.261 Schlafgelegenheiten sowie eine Auslastung von 46,5 % erfasst. Nur in der Hotellerie (Hotels, Hotels garnis, Gasthöfe und Pensionen) der Stadt Bremen gab es im Dezember 96 Betriebe und 12.537 angebotene Betten, die Bettenauslastung betrug 2019 durchschnittlich 47,6 %. Hinzu kommen statistisch nicht erfasste Unterkünfte, insbesondere Privatzimmer und Ferienwohnungen. Schätzungsweise gibt es derzeit rund 18.000 Gästebetten im Land Bremen. Weitere Hotels befinden sich in Planung.

Ankünfte und Übernachtungszahlen

Die Ankünfte und Übernachtungszahlen steigen. Statistisch erfasst wurden 2019 im Land Bremen 1.510.705 Ankünfte (plus 7,1%) und 2.815.631 Übernachtungen (plus 8,7%), in der Stadt Bremen 1.258.022 Ankünfte (plus 7,9 %) und 2.350.379 Übernachtungen (plus 9,9 %).. Das Statistische Landesamt Bremen veröffentlicht monatlich statistische Berichte zum Reiseverkehr. Tabellen und Grafiken zeigen die positive Entwicklung der Übernachtungszahlen und die Ergebnisse der qualitativen Gästebefragungen.
Die im Juni 2018 beschlossenen Tourismusstrategien für die Stadt und das Land Bremen bilden die Grundlage für die weitere Tourismusentwicklung der Städte Bremen und Bremerhaven bis 2025. Konkret sollen im Land Bremen die Übernachtungen bis 2025 um rund 1 Mio. auf 3,45 Mio. gesteigert werden.

Für die weitere erfolgreiche Positionierung im Wettbewerb sind gemeinsam mit privaten und öffentlichen Akteuren eine weitere Stärkung der Marke Bremen, der Ausbau eines genussvollen Städteerlebnis und die Umsetzung der Maßnahmen in den Handlungsfeldern Kulturelles Erbe, Kunst/Kultur, Genuss, Wissen/Erlebniswelten und MICE sehr wichtig.

Weitere Zahlen, Daten und Fakten zum Zwei-Städte-Staat Bremen finden Sie auf unserer Website. Im aktuellen Erlebnismagazin finden Sie Tipps für Ihren Aufenthalt in Bremen.

Quellen: BMWi „Wirtschaftsfaktor Tourismus“ (2017), Dwif "Wirtschaftsfaktor Tourismus“, SWAH „Tourismusstrategie Bremen 2025“ (2018), Statistisches Landesamt Bremen „Der Reiseverkehr im Land Bremen“ (2019).

Einzelhandel
29.07.2020
Der Herr der Weine von der Weser

Seit 31 Jahren ist Karl-Josef Krötz Ratskellermeister in Bremen. Der Weinbauingenieur führt die Geschicke eines der ältesten Ratskeller Deutschlands. Ein Besuch im Kellergewölbe unterm Bremer Rathaus, wo seit über 600 Jahren deutsche Weine lagern.

ab in die Schatzkammer
Standortmarketing
21.07.2020
Mobilität der Zukunft: Hightech-Designer-Räder von VanMoof in Bremen

Bremen beheimatet neuerdings einen Pop-up-Store der niederländischen E-Bike Marke VanMoof. Was die Räder besonders macht und wie ein Fahrradhersteller zum Gewinner der Pandemie wird, haben wir dort erfahren.

auf zur Probefahrt
Lebensqualität
13.07.2020
Bremens Skyline: Die 10 höchsten und auffälligsten Gebäude der Stadt

Zugegeben: Bremen kann nicht gerade mit einer ausgeprägten Horizontallinie aufwarten. Umso auffälliger sind beim Betrachten der Skyline einzelne Bauwerke, die sich der flachen Bebauung erwehren und in den Himmel ragen. Rike Oehlerking vom Bremen Blog hat sich die Ausreißer mal etwas näher angeschaut.

Zur Skyline