+49 (0) 421 9600-10

Nahrungs- und Genussmittel

Weltmarken zu Hause in Bremen

Bremen – „Markenhauptstadt“ der Genuss- und Lebensmittelbranche. Wer beim Einkauf gut hinsieht, wird häufig Bremen als Produktionsort auf vielen Verpackungen von Lebensmitteln entdecken. Und dabei umfasst das Sortiment eine breite Palette an Produktsorten wie aromatischen Kaffee, feine Schokolade, erfrischendes Bier, knusprige Cerealien und natürlich frischen Fisch. Viele international bekannte Marken stammen aus der Hansestadt an der Weser. Kaum eine andere Stadt in Europa bietet eine so hohe Dichte an großen Markenmachern. Mit über acht Prozent ist der Anteil der Nahrungsmittelbranche an der Gesamtindustrie in Bremen rund doppelt so hoch wie der Bundesdurchschnitt und bei einem Umsatz von rund vier Milliarden Euro nach der Automobilindustrie der zweitgrößte Wirtschaftszweig Bremens.

© AB InBev, Messe Bremen / Jan Rathke

Folgende Unternehmen sind in der Bremer Nahrungs- und Genussmittelbranche tätig:

Weniger
Mehr
%3E
  • Azul Kaffee GmbH & Co. KG
  • Brauerei Beck GmbH & Co. KG
  • BILB 
  • BLG Logistics Group AG & Co. KG
  • Coffein Compagnie Dr. Erich Scheele GmbH & Co. KG
  • Deutsche See GmbH
  • Feodora Chocolate GmbH & Co. KG
  • Flamingo Fisch GmbH & Co. KG
  • FRoSTA AG
  • Frozen Fish International GmbH
  • Bremer HACHEZ Chocolade GmbH & Co. KG
  • Kellogg GmbH
  • MeisterMarken – Ulmer Spatz, CSM Deutschland GmbH
  • Melitta Europa GmbH & Co. KG
  • Mondelez Deutschland Services GmbH & Co. KG
  • Nordsee GmbH
  • UNIVEG Deutschland GmbH

Daten und Fakten

  • Die Nahrungs- und Genussmittelindustrie ist die zweitstärkste Branche im Bundesland Bremen.
  • Sie zählt rund 9.000 Beschäftigte.
  • Ihr Umsatz liegt bei ca. 4 Milliarden Euro.
  • Der Anteil an der Industrie ist mit 8,6 Prozent doppelt so hoch wie der Bundesschnitt (4 Prozent).

Wussten Sie, dass ...

  • ... Bremerhaven die größte Tiefkühltruhe Europas ist?
  • ... dass Bremerhaven deutschlandweit der größte Umschlagplatz für Fisch und Keimzelle der deutschen Hochseefischerei ist?
  • ... dass Kaffee HAG eine der ersten Marken war, für die eine Corporate Identity entwickelt wurde?
  • ... dass täglich eine Million Packungen Corn Flakes bei Kellogg’s in Bremen produziert werden?

Das Tiefkühlhaus Europas: Bremerhaven

Weniger
Mehr
%3E

Bremerhaven gehört zu den norddeutschen Städten, die weit über ihre eigenen Grenzen hinaus bekannt für Meer und frischen Fisch sind. Schon vor über 100 Jahren hat sich die FRoSTA AG in der Hafenstadt niedergelassen. Das Unternehmen gehört inzwischen zu den Marktführern für Tiefkühlkost. Neben der FRoSTA AG betreiben mit Frozen Fish, Nordsee und der Deutschen See drei weitere große Unternehmen ihre Tiefkühl- sowie Verarbeitungshäuser in der Seestadt. Nicht ohne Grund wird Bremerhaven auch als die größte Tiefkühltruhe Europas bezeichnet.

Eine ganze Industrie hat sich bis heute in dem Fahrwasser entwickelt. Von Verpackungsbetrieben und Speditionen zu Lebensmittellaboren und anderen Forschungsinstituten hat sich alles an der Weser niedergelassen. Deutschlandweit ist Bremerhaven zudem der größte Umschlagplatz für Fisch und bedeutender Standort der deutschen Hochseefischerei. Insgesamt zählt das kleinste Bundesland 5.000 Beschäftigte in der Fischwirtschaft.