+49 (0) 421 9600-10
Containerterminal Bremerhaven - Quelle: WFB/Frank Pusch

Logistik und Maritime Wirtschaft in Bremen

Zwei traditionsreiche Zukunftsbranchen in Bremen

Maritime Wirtschafts- und Logistikunternehmen in Bremen sind das Rückgrat der Wirtschaft im Bundesland. Denn als Hafenstandort blickt die Hansestadt auf eine jahrhundertealte Logistiktradition zurück.

Maritime Wirtschaft in Zahlen

In rund 1.300 Unternehmen arbeiten mehr als 40.000 Menschen
Hafen für Automobilumschlag Nr. 2 in Europa
Bremerhaven ist zweitgrößter Seehafen Deutschlands
Bremerhaven ist viertgrößter Containerhafen Nordeuropas
Bremerhaven ist die Nr. 2 in Europa für Automobilumschlag
5,5 Millionen Container werden pro Jahr in Bremen umgeschlagen

Logistik in Zahlen

20.000 Angestellte arbeiten in der Logistik
GVZ Bremen Nr. 1 im europäischen Vergleich
1,5 Millionen Quadratmeter Logistikfläche

Bremen liegt prädestiniert an der Weser und der Nordsee. Die Lage und die jahrhundertealte Erfolgsgeschichte haben das Land Bremen zu einem der wichtigsten nationalen, aber auch internationalen Standorte für die Maritime Wirtschaft und Logistik etabliert.

Die Nähe der Produktionsstätten zu den Umschlagflächen und die hervorragende Infrastruktur, die geografische Lage und die nötigen logistischen Kompetenzen sind nur einige Vorzüge, welche die Freie Hansestadt als Standort auszeichnen.

10 Logistikunternehmen aus Bremen

Logistikunternehmen in Bremen sind das Rückgrat der Wirtschaft im Bundesland. Denn als Hafenstandort blickt die Hansestadt auf eine jahrhundertealte Logistiktradition zurück. Wir stellen zehn Branchenunternehmen im Kurzporträt vor.

Mehr erfahren

Kontakte

Dr. Ralf Wöstmann

Die Senatorin für Wirtschaft, Häfen und Transformation

Referent Industrie & Cluster

+49 (0) 421 361-32176

!ed.nemerb.eaw[AT]nnamtseow.flar

Zur Webseite

Andreas Born

Die Senatorin für Wirtschaft, Häfen und Transformation

Leiter Geschäftsstelle Maritimes Cluster Norddeutschland

+49 (0) 421 361-32171

!ed.nemerb.eaw[AT]nrob.saerdna

Zur Webseite

Florian Smets

Die Senatorin für Wirtschaft, Häfen und Transformation

Schiffbaureferent des Landes Bremen

+49 (0) 421 361-8695

!ed.nemerb.eaw[AT]stems.nairolf

Dr. Iven Krämer

Die Senatorin für Wirtschaft, Häfen und Transformation

Referatsleiter Schifffahrt und Häfen

+49 (0)421 361-6062

!ed.nemerb.eaw[AT]remeark.nevi

Erfolgsgeschichten


Erfolgsgeschichten
01.03.2024
Bremen zählt zu den größten deutschen Industriestandorten

Bremen rangiert, gemessen am Bruttoinlandsprodukt, unter den 10 größten deutschen Industriestandorten. Ob es um Flugzeuge und Satelliten, Nahrungsmittel, Automobile, Schiffe, Logistik oder die Stahlerzeugung geht - Bremer Industrie hat seit jeher einen hohen Stellenwert.

Bremen als Industriestandort
Wirtschaftsstandort
08.02.2024
„Schlüsselbranchen gewinnen weiter an Bedeutung“

Weltoffenheit, Unternehmungsgeist und Handelskunst bilden das Fundament wirtschaftlichen Erfolges an der Weser. Neben traditionell starken Branchen finden auf diesem Fundament auch innovative Unternehmen den richtigen Platz und ein optimales Umfeld für ihre Entwicklung. Welche Themen dabei im Fokus stehen, erläutert Andreas Heyer, Vorsitzender der Geschäftsführung der Wirtschaftsförderung Bremen, im Interview.

zum Interview
Maritime Wirtschaft und Logistik
23.01.2024
Spezialisten für schwimmende Schönheiten

Eine der ersten Adressen in der Welt des Wassersports befindet sich direkt hinter dem Deich in Bremerhaven. Wo einst Lotsen ihre Heimat hatten, bringt judel/vrolijk & co moderne Segelyachten auf Erfolgskurs. Aus ihrer „Feder“ stammen neben Serienbooten, Einzelbauten bis zu 60 Metern Länge und schnellen „Rennziegen“ auch Hightech-Schiffe für den kommerziellen Einsatz.

zur Bis-Bremerhaven-Seite