+49 (0) 421 9600-10
8.5.2023 - Annemarie Meyer

Genuss mit allen Sinnen: Was man in Bremen rund ums Wasser erleben kann - Teil 1

Standortmarketing

Die besten Tipps, um seine Freizeit am Wasser zu verbringen.

Bild zeigt Bürgerpark, Stand-up-Paddling, Radfahrer am Osterdeich und das Café Sand.
Bremen bietet viele Veranstaltungen und Aktivitäten am Wasser. © WFB/BTZ

Ein klassisches Konzert mitten auf dem Wasser, ein historischer Markt am Flussufer, ein kühles Getränk im Strandkorb oder eine bunte Pappbootregatta im Hafenbecken – die Hansestadt Bremen widmet ihr Themenjahr „Genussufer 2023 – Bremen am Wasser erleben“ den vielen Möglichkeiten, am, im und auf dem Wasser zu genießen. Von April bis Oktober laden zahlreiche Veranstaltungen dazu ein, die maritime Seite der Stadt am Fluss näher kennenzulernen.

Im Mittelpunkt steht dabei die Weser. Die Nähe zum Fluss und der grünen Natur prägt das Leben und macht eine Reise nach Bremen erlebenswert. Doch auch die kleineren Flüsse wie Lesum, Ochtum oder Wümme, die vielen Seen und Binnengewässer machen einen großen Teil der bremischen Lebensqualität aus. Für das Themenjahr ziehen Bremens Akteur:innen aus der Kultur-, Musik-, Sport-und Gastronomieszene an einem Strang, um die Besucherinnen und Besucher an die Ufer der Stadt zu locken. Dank des vielfältigen und abwechslungsreichen Programms ist für jeden Geschmack etwas dabei.

Unter Federführung der WFB Wirtschaftsförderung Bremen GmbH entwickeln Dutzende von Veranstalter:innen, Gastronomien und touristische Einrichtungen das Programm. So kommen Bremer:innen und Touristinnen und Touristen gleichermaßen auf ihre Kosten, egal ob sie sich unterhalten lassen, Sport machen, Musik hören, Theater schauen – oder einfach am Wasser die Augen schließen und ihren Gaumen verwöhnen lassen wollen.


Von etablierten Veranstaltungsformaten am Osterdeich und an der Schlachte bis hin zu neuen Events am Torfkanal und am Werdersee:  Bis zum Herbst zeigt der volle Veranstaltungskalender die genussvolle Seite der Hansestadt. Diese Orte und Veranstaltungen voller besonderer Momente des Genusses sollte man sich in Bremen nicht entgehen lassen:

Genießen und Entspannen:

1.    Weserpromenade Schlachte

Die Schlachte – im Herzen Bremens direkt an der Weser gelegen – hat in ihrer etwa 800-jährigen Geschichte einiges erlebt. Als ehemaliger Uferhafen wandelte sie sich zur heutigen maritimen Gastromeile mit zahlreichen Restaurants, Bars und Kneipen.

Von Anfang Mai bis Ende September lockt der Kajenmarkt mit seiner maritimen Atmosphäre an die Weser und bietet neben zahlreichen Verkaufsständen ein abwechslungsreiches Bühnenprogramm mit Tönen und Rhythmen aller Musikrichtungen. Individuelles Kunsthandwerk sowie Waren für den täglichen Hausgebrauch warten auf einen Besitzerwechsel. Wen die Lust auf ein Stück Flammkuchen oder gebratenen Hering packt, der ist auf dem Kajenmarkt genau richtig. Denn hier stehen Köstlichkeiten von süß bis herzhaft hoch im Kurs.

Am 27. Mai 2023 findet an der unteren Schlachte die „GenussZeit – Ein Tag an der Schlachte“ statt. Dann verwandelt sich die untere Schlachte in eine Genuss-Meile: Vom Martinianleger bis zur Teerhofbrücke lädt eine lange Tafel zum Genießen von allerlei Köstlichkeiten und zum Verweilen ein.
Kulinarischer und visueller Höhepunkt des Tages ist ein Live-Koch-Event. Koch Robert Thieler wird vor den Augen der Besucher:innen ein köstliches Menü zubereiten, das von allen Gästen vor Ort erworben werden kann. Die Schiffsbetreiber:innen werden ebenfalls zum kulinarischen Verwöhnprogramm an diesem Tag beitragen. Begleitet wird der Tag von einem abwechslungsreichen Musikprogramm sowohl an der Schlachte als auch an Bord der Schiffe.

2.    Lankenauer Höft

Sonne, Strand und Palmen… das gibt es auch in Bremen! Der Sommerstrand am Lankenauer Höft in Bremen Woltmershausen gibt allen Sonnenanbeter:innen Urlaubsfeelings in der Heimat. Neben gemütlichen Liegestühlen und Hollywood-Schaukeln, selbstgemachtem Eis und erfrischenden Getränken sorgt die strandeigene Bühne für besondere Musik-Highlights: Zwischen Mai und August heizen an verschiedenen Abenden Bremer DJ-Größen die Stimmung auf. Let´s get the party started!

Ein Pärchen fährt am Osterdeich Fahrrad
Der Osterdeich eignet sich hervorragend für eine Fahrradtour © WFB/Jonas Ginter

3.    Osterdeich

Der wohl beliebteste Deich der Hansestadt erstreckt sich zwischen Hemelingen und der Innenstadt. Am Osterdeich treffen sich bei schönem Wetter Bremer:innen auf den weitläufigen Wiesen, um den Ausblick auf die Weser zu genießen. Ob gemeinsam grillen und musizieren, flanieren oder einfach nur entspannen – der Deich zieht Jung und Alt immer wieder an die frische Luft und die Weser. Hier lassen sich laue Sommerabende mit tollem Blick auf den Sonnenuntergang gebührend ausklingen. Aber auch in den Tag starten lässt es sich hier schöner als kaum irgendwo sonst. Viele nutzen den Deich an der Weser gerne zum morgendlichen Joggen und Radfahren. Für einen kleinen Ausflug auf die gegenüberliegende Flussseite, zum Beispiel zum Weserstrand am Café Sand oder zum Werdersee, pendelt die Sielwallfähre.

4.    Lesumufer

An weiten Teilen entlang der Lesum bieten grüne Wiesen und Stege mit Blick auf die Lesum Platz für Freizeitspaß im Grünen. Das Ufer der Lesum im Süden Burglesums bietet, vor allem in den warmen Sommermonaten, ein gute Möglichkeit zur Naherholung. Die grünbewachsenen Uferflächen, zahlreiche Bänke und vereinzelte kleine Stege bieten optimale Anlaufpunkte für ein Picknick. Auch die offizielle Route des Wümmeradwegs nutzt die Attraktivität des Lesumufers und folgt dem Fluss ein Stück, bis der Lauf in die Weser mündet.

5.    Utkiek

In Vegesack, etwa 25 Kilometer von der Innenstadt entfernt, liegt die "Maritime Meile". An der dortigen Weserpromenade locken maritime Denkmäler, ein Park, historische Schiffe, einladende Möglichkeiten zum Einkehren sowie ein herrlicher Blick auf die Lebensader Bremens, die Weser. Urige Kneipen am „Utkiek" mit weitem Blick weserauf- und -abwärts, alte Segler im historischen Museumshaven und spannende Museen – das und noch mehr erwartet die Besucher:innen an der "Maritimen Meile" in Vegesack. Sie ist das maritime Herzstück des Stadtteils an der Weser und entspricht genau der Länge einer Seemeile: 1.852 Meter.

6.    Komplette Palette

Die Komplette Palette am Hemelinger Hafen macht ihrem Namen alle Ehre, denn das künstlerische Projekt erschafft seine Möbel aus Europaletten. Seit mehreren Jahren werden im Frühling die Aufbauten des Projektes hervorgeholt und direkt am Hemelinger Hafen zusammengesetzt. Auf 7.000 Quadratmetern erwarten die Besucher:innen eine Bühne, Sitzmöbel, Spielmöglichkeiten für Kinder, Holzskulpturen und eine Badebucht. Ende September wird alles wieder abgebaut und bis zum nächsten Jahr eingelagert. Auf der Bühne treten in den Sommermonaten Bremer Nachwuchskünstler:innen auf. Neben den zahlreichen Musikveranstaltungen lädt Die Komplette Palette regelmäßig zum „Chillen am Strand“, sportlichen Aktivitäten oder Kaffee und Kuchen ein. An Regentagen bleibt das Gelände in Hemelingen geschlossen.

Blick aufs Wasser im Bürgerpark
Was haben der Bremer Bürgerpark und der Central Park in New York gemeinsam? Beide Landschaftsparks entstanden in derselben Epoche. © WFB/Carina Tank

7.    Bürgerpark

Grün, grüner, Bürgerpark: Das grüne Herz Bremens ist zusammen mit dem angrenzenden Stadtwald auf einer Gesamtfläche von rund 200 Hektar der größte Park der Stadt und sogar eine der größten innerstädtischen Grünanlagen Deutschlands. Außerdem bietet der Emmasee Ruhe und Erholung. Die abwechslungsreiche Oase lockt mit reichlich Möglichkeiten zum Spazierengehen, Eis essen, Spielen oder einfach nur zum Faulenzen. Zum vielfältigen Angebot zählen darüber hinaus zahlreiche Spielplätze, eine Finnbahn, ein Bootsverleih, das Fahrgastschiff „Marie“, eine Minigolf-Anlage sowie ein Tiergehege. Im Frühling kann dort, mit etwas Glück, der süße Nachwuchs in den Tiergehegen beobachtet werden. Dabei sind zum Beispiel kleine Schweinchen, Zicklein, Schäfchen oder Rehe, die sich immer über einen Besuch freuen. Auch zum Einkehren bieten sich mehrere Möglichkeiten. Das Haus am Walde, Emma am See oder die Meierei bieten unterschiedliche herzhafte Leckereien, aber auch Kaffee und Kuchen, bei denen es sich nach einem ausgiebigen Spaziergang perfekt entspannen lässt.

8.    Port Piet

Direkt am Torfkanal unweit des Bürgerparks bietet der Biergarten Port Piet ein lockeres Ambiente. Vom einfachen Entspannen, zum Bespiel in der Mittagspause, bis hin zu ausgedehnten Gesprächen an lauen Sommerabenden oder Sonntags-Ausflügen mit der Familie. Hier ist für jede und jeden etwas dabei! Wechselnde Grill-Buffets, Flammkuchen und dabei immer die Kanufahrer:innen und die Torfkähne im Blick. Die perfekte Atmosphäre für ein fein gekühltes Gläschen. Er gehört zum Sommer, wie Grünkohl zum Winter: der Biergarten. Unter alten Bäumen im Schatten sitzen, ein kühles Helles am Tisch und plaudernd den Tag verstreichen lassen. Eine Premiere feierte dabei Ende April das Torfkahnfest inklusive Torfkahnarmada und einem bunten Musikprogramm.

9.    Stadtwaldsee/Unisee

Besser bekannt als Unisee liegt der Bremer Stadtwaldsee in direkter Nachbarschaft zur Universität Bremen. Aber nicht nur für Studierende ist der größte Bremer Baggersee ein willkommener Ort der Erholung. Mit seinem direkten Anschluss an den Bürgerpark ist der Stadtwaldsee bei allen Bremer:innen ein beliebtes Ausflugsziel. Weite Uferstrecken des Stadtwaldsees werden durch zwei grobkörnige Sandstrände eingenommen. Im Süden liegt der größte Badestrand. Im Osten finden Freunde der Freikörperkultur einen FKK-Strand. Kleinere und größere Buchten rund um den See führen die Badegäste auch abseits der großen Badestrände ins Wasser. Liegewiesen sind zahlreich vorhanden. Ein abgeteilter Nichtschwimmerbereich steht zur Verfügung.

10.    Werdersee

Abkühlung an warmen Tagen und ausgedehnte Spazierwege zu allen Jahreszeiten machen den Werdersee zu einem beliebten Ziel von Frischluft-Freund:innen. Unweit des Bremer Zentrums, im Stadtteil Neustadt, liegt das gefragte Gewässer, das eigentlich kein See, sondern ein abgetrennter Nebenarm der Weser ist. Sorgloses Planschen in der die Deutsche Lebens-Rettungs-Gesellschaft (DLRG) überwachten Badebucht, ein Stand-up Paddling-Angebot und mehrere Grillplätze sorgen vor allem in den Sommermonaten dafür, dass die Bremer:innen und die Gäste der Stadt es sich hier gut gehen lassen. Ob für Jogger:innen, Spaziergänger:innen, Schwimmer:innen oder Wassersportler;innen – der Werdersee ist immer einen Besuch wert. Die zentrale Lage, rund 54,5 Hektar Seefläche und eine ausgezeichnete Wasserqualität bieten beste Voraussetzungen für Naherholung am und im Wasser.

Gemütlich entspannen beim Café Sand
Ob gemütlich entspannen oder eine Runde Volleyball - beim Café Sand geht beides. © WFB/Oliver Raatz

11.    Café Sand

Kaffeesieren direkt an der Weser – das macht das Café Sand möglich. Vor allem bei schönem Wetter ist ein Ausflug zum Café Sand ein Erlebnis für Groß und Klein. Kinder können im Sand spielen und sich am Strand austoben und das seichte Wasser am Strandabschnitt lädt zum Plantschen ein. Für Sportbegeisterte ist das Café Sand der perfekte Ausgangspunkt für Radtouren, ein Beachvolleyballfeld ist ebenfalls vorhanden. Als Stärkung bietet das Café Kuchen und leckere Kaffeespezialitäten. Spaß bietet schon die Überfahrt vom Punkendeich mit der Hal Över …
Unweit des Café Sands sorgt außerdem der White Pearl Beach Club für ordentlich Entspannung. Chillen in Strandmöbeln, Lounging am schneeweißen Sandstrand, Sonnenuntergang-Partys mit Barbecue und Caipirinha.. Von den Liegestühlen aus hat man eine wunderschöne Aussicht auf Palmen und auf die Schiffe auf der Weser. Tagsüber streicheln einen die warmen Sonnenstrahlen, abends genießt man den Sternenhimmel Das Areal ist riesig, mit vielen Liegen, Hängematten und viel, viel weichem Sand.

Sport & Bewegung

1.    Wassersport in Bremen

In Bremen herrscht nicht nur ein maritimes Lebensgefühl, sondern das Wasser in und um Bremen lädt auch zu sportlicher Aktivität ein. Ob Kajaks, Trailer oder 4er Canadier – all das und noch mehr könnt ihr in der Kanuscheune Lilienthal ausleihen. Eine ausgedehnte Kanutour eignet sich hervorragend für einen Familienausflug, einen Jungesell:innen-Abschied der besonderen Art oder für ein kleines Abenteuer mit den Liebsten. Kanus gibt es auch beim Bootsverleih direkt am Findorffer Torfhafen. Dies ist der perfekte Startpunkt für eine ausgedehnte Tour auf dem Torfkanal bis hin zur Kleinen Wümme. Diese Tour folgt einer historischen Route: Sie wurde nämlich damals von den Torfbauern verwendet, um ihre Waren auf dem Wasserweg in die Stadt zu bringen.
Auch im Bürgerpark gibt es Möglichkeiten, sich auf dem Wasser sportlich zu betätigen. Ob bei einer großen oder kleinen Runde - hier lässt es sich auf dem Meiereisee oder dem Emmasee hervorragend rudern.

2.    BIKE IT!

Unbekannte und bekannte Orte mit dem Rad zu erfahren? Die BIKE IT! Radtouren führen durch urbane und ländliche Gegenden in Bremen, Bremerhaven und umzu und haben zudem immer eine Menge Geschichte zu erzählen. Der ideale Begleiter dafür ist das Fahrrad: flexibel, schnell und praktisch. Die Touren könnten dabei unterschiedlicher kaum sein: Von der Innenstadt-Runde über die Weser in den Bremer Norden und über das Blockland zurück – hier findet sich für alle Radfahrer:innen die passende Tour – auch am Wasser entlang.

3.    Lokal Runde

Auf den Drahtesel wird sich auch bei der Bremer Lokalrunde geschwungen. Diese Fahrradtour der besonderen Art zeigt ausgewählte kulinarische und kreative Orte zum Kosten und Kennenlernen entlang der Weser. Die Fahrt findet am 17. Juni 2023 statt und eine vorherige Anmeldung ist erforderlich.

Stand-up Paddling auf dem Werdersee
Ein Akt der Balance: Stand-up Paddling. © WFB/Jonas Ginter

5.    Stand-up Paddling (SUP)

Rauf aufs Wasser: SUP oder auch Stehpaddeln macht riesigen Spaß! In Bremen gibt es sowohl am Werdersee als auch am Unisee oder Bultensee die Möglichkeit, Boards auszuleihen. Im seichten Wasser lässt es sich wind- und wellenunabhängig paddeln. Wer mag, kann einen Kurs dazu buchen. Dabei werden verschiedene Paddel-Techniken vorgestellt und es wird sich gemeinsam auf Tour begeben. Auch für den Nachwuchs ist der Spaß vorprogrammiert. Wie wäre es zum Beispiel mit einem Stand-up-Paddling Kindergeburtstag?

6.    Pappbootregatta

Bereits zum 10. Mal findet das maritime Event am und im Vegesacker Hafen statt. Gruppen aller Art versuchen in Wettbewerben in ihren eigens gebauten Pappbooten den Parcours im Vegesacker Hafen zu meistern. Angetreten wird in zwei Kategorien, Schnelligkeit und Kreativität. So können sich die Zuschauerinnen und Zuschauer über wunderschöne selbstgebaute Pappboote und schnelle Flitzer freuen.

Den zweiten Teil des Artikels finden Sie hier.

Erfolgsgeschichten


Tourismus
13.05.2024
Bremen by night: Unvergessliche Übernachtungserlebnisse

Schon einmal auf vier Quadratmetern übernachtet? Das „kleinste Haus Deutschlands“ steht in Bremen und lädt genau dazu ein! Oder wie wäre es mit einer Nacht auf dem Wasser? Oder doch lieber Camping in der Stadt mit Schönwettergarantie? Drei Übernachtungsmöglichkeiten, die den nächsten Aufenthalt in Bremen zu einem unvergesslichen Erlebnis machen.

Mehr erfahren
Lebensqualität
03.05.2024
Stadtbummel und Zeitreise durch das älteste Viertel Bremens

Für Besucherinnen und Besucher ist das zentral gelegene Bremer Schnoorviertel mit der historischen, liebevoll restaurierten Architektur, den verwinkelten Gassen sowie einer Vielfalt an Kulinarik, Kultur und Shopping ein absolutes Muss.

Mehr erfahren
Tourismus
29.04.2024
Geschichte trifft auf Natur – auf den Spuren der Torfbauern

Rund einen Kilometer vom Bremer Hauptbahnhof entfernt liegt der Findorffhafen. Von hier aus können Bremer:innen und Touristinnen und Touristen auf eine Rundfahrt mit einem elektrisch betriebenen Torfkahn entlang einer idyllischen Wasserroute aufbrechen und sich auf den Spuren der Bremer Torfbauern begeben. Das bremische Angebot liegt mit seinem Nachhaltigkeitsaspekt nicht nur weit vorn im Bereich Öko-Tourismus, sondern ist auch Inklusionsbetrieb und damit bremenweit Vorreiter.

Mehr erfahren