+49 (0) 421 9600-10
6.3.2020 - Jann Raveling

Zum Weltfrauentag am 8. März: 10 x Frauenpower aus Bremen

Erfolgsgeschichten

Erfolgreiche Gründerinnen, Wissenschaftlerinnen und Unternehmenslenkerinnen aus der Hansestadt

Dr. Juliane Jarke hat in Hamburg und Lancaster studiert.
Dr. Juliane Jarke hat in Hamburg und Lancaster studiert. © WFB/Pusch

Brücken bauen, Menschen vertrauen, auf den Boden der Tatsachen schauen, in die Tasten hauen – Neues zu schaffen und ungegangene Wege zu gehen, das motiviert viele Bremerinnen.

Ob es der Schritt ins eigene Unternehmen ist, das Übernehmen von Verantwortung als Führungskraft oder die Neugier auf neuen Technologien. Wir haben zehn Bremerinnen über die Schultern geschaut und zeigen, was sie antreibt.

10 erfolgreiche Frauen aus Bremen:

1. Antje Boetius

Antje Boetius, Direktorin des Alfred Wegner Instituts Bremerhaven
Antje Boetius, Direktorin des Alfred Wegner Instituts Bremerhaven © Alfred-Wegener-Institut / Kerstin Rolfes

Wissenschaft erklären und die Welt besser machen: Meeresbiologin Antje Boetius vermittelt Forschung authentisch und verständlich und ist häufig auf Bühnen und vor der Kamera zu sehen. Wir haben die Direktorin des Bremerhavener Alfred-Wegener-Instituts für Polar- und Meeresforschung (AWI) einmal besucht.

2. Andrea Schreiber

Andrea Schreiber, Leiterin Anlauflogistik bei Mercedes-Benz in Bremen
Andrea Schreiber, Leiterin Anlauflogistik bei Mercedes-Benz in Bremen © Daimler

Sich in einer Männerwelt durchsetzen und die Führungskultur in einem Unternehmen bereichern: Andrea Schreiber ist Leiterin der Anlauflogistik im Mercedes-Benz Werk Bremen und startete vor 32 Jahren als eine der ersten Frauen in einer Führungsposition im Konzern. Sie hat eine Antwort auf die Frage: Führen Frauen anders?

3. Renate Wolter-Seevers

Bremer Tonmeisterin Renate Wolter-Seevers im Bremer Sendesaal
2020 zum sechsten Mal für einen Grammy nominiert: Bremer Tonmeisterin Renate Wolter-Seevers. © WFB/Carmen Jaspersen

Als Musikerin für den Grammy nominiert werden – eine Lebenstraum. Renate Wolter-Seevers hat es gleich sechsmal geschafft und ihn sogar einmal gewonnen. Die Tonmeisterin sorgt dafür, dass Klangaufnahmen von Konzerten absolut perfekt werden und vertraut dabei auf eine besondere Fähigkeit.

4. Juliane Jarke

Bild von Juliane Jarke - Frauen in der IT

Dr. Juliane Jarke ist Wissenschaftlerin am Institut für Informationsmanagement Bremen (ifib) sowie im Zentrum für Medien-, Kommunikations- und Informationsforschung (ZeMKI) an der Universität Bremen. Sie forscht daran, wie sich die Technik auf unsere Gesellschaft auswirkt und wie Software ideal für jede Zielgruppe entwickelt werden kann.

5. Jennifer Jensen

Healthywork - Jennifer Jensen
Healthywork - Jennifer Jensen © Healthywork - Jennifer Jensen

Klare Ziele setzen, kleine Schritte gehen – Jennifer Jensen weiß, wie man durch schwere Zeiten kommt. Als junge Selbstständige im Bereich betriebliches Gesundheitsmanagement hat sie schon so einige Hürden erfolgreich genommen. „Am Anfang stellt man es sich leichter vor“, sagt sie.

6. Diane Boldt

Gründerin Diane Boldt von der Weinhandlung "Gluck Gluck"
Gründerin Diane Boldt von der Weinhandlung "Gluck Gluck" © WFB/Pusch

„Als ich sah, dass der Laden zur Vermietung stand, habe mich auf der Stelle verliebt!“ Und kurze Zeit später wurde der Traum Realität: der eigene Weinhandel von Diane Boldt. Mit ihrem „Gluck Gluck“ in der Bremer Neustadt hat sie sich selbstständig gemacht und schnell Anklang gefunden.

7. Anna Orlova

Bild von Anna Orlova
© Florian Stähr

Freches Mundwerk, jede Menge Humor – perfekte Vorrausetzungen für eine Moderationskarriere. Anna Orlova startet gerade so richtig durch, bisher im Radio, aber vielleicht auch schon bald im TV. Einen prominenten Fan hat sie: Jan Böhmermann schwärmte schon von den Talenten der Bremerin.

8. Antje Heuer

Elegant mit ein bisschen Hippie-Einschlag: Die Kreationen von Antje Heuer zum Selbstnähen
Elegant mit ein bisschen Hippie-Einschlag: Die Kreationen von Antje Heuer zum Selbstnähen © Fadenfactory

Selbstmachen ist voll im Trend – auch bei Kleidung. Antje Heuer hat daraus ein Unternehmen gemacht und entwirft mit ihrer „Fadenfactory“ Schnittmuster und Anleitungen für begeisterte Hobbyschneiderinnen und vielleicht auch einige -Schneider. Mehr als 10.000 Userinnen und User folgen der Bremerin online.

9. Sadia Shakil

Bild von Sadia Shakil
Sadia Shakil hat sich auf digitale Beratung und innovative Cloud-Lösungen fokussiert. © WFB / Frank Pusch

Als viele noch gar nicht wussten, was eine Cloud überhaupt ist, gründete Sadia Shakil zusammen mit ihrem Mann eines der ersten Cloudcomputing-Unternehmen Deutschlands. Mittlerweile beschäftigt Axtrion zehn Angestellte und Shakil wirbt aktiv dafür, noch mehr Frauen für die IT zu begeistern.

10. Margret Löbner

Margret Löbner ist eine von wenigen Flötenbauerinnen und -bauern in Deutschland.
Margret Löbner ist eine von wenigen Flötenbauerinnen und -bauern in Deutschland. © WFB/Jörg Sarbach

Sie ist eine der letzten ihres Handwerks: Die Flötenbauerin Margret Löbner gilt als Koryphäe und versorgt professionelle Spielerinnen und Spieler weltweit mit den wohlklingenden Holzinstrumenten. Rund zehn unterschiedliche Modelle von Sopran-, Alt- und Tenorblockflöten stellt sie unter ihrem eigenen Label her. In Bremen betreibt sie zudem das „Blockflötenzentrum“.

Und jetzt an einer Gründung interessiert? Dann ist das Starthaus Bremen die erste Anlaufstelle: https://starthaus-bremen.de/

Erfolgsgeschichten


Erfolgsgeschichten
21.09.2022
Aus der Tiefe des Meeres

2.000 bis 3.000 Schwämme verschicken Peter, Nina und Sara Hankiewicz jeden Tag. Croll & Denecke ist Europas größter Naturschwammhändler und liefert von der Hansestadt aus in mehr als 60 Länder auf der ganzen Welt.

Mehr erfahren
Social Entrepreneurship
14.09.2022
„Gemeinwohlökonomie sollte kein nettes Label sein, das man sich kauft, sondern eine echte Veränderung!“

Vor 15 Jahren hat der Oldenburger Amon Thein sein Unternehmen Schwarzseher mit der Vision gegründet, ein Unternehmen aufzubauen, in dem er selbst am liebsten arbeiten würde. Seit Januar 2021 bilanziert er es gemeinwohlorientiert. Was bedeutet das eigentlich, wie erfolgreich ist es und was empfiehlt er Neueinsteiger:innen?

Zum Interview beim Starthaus Bremen
Social Entrepreneurship
12.09.2022
Wie Die Bremer Stadtreinigung einen genauen Blick auf die eigene Nachhaltigkeit wagt

Die Bremer Stadtreinigung hat sich nach dem Nachhaltigkeitsstandard GWÖ zertifizieren lassen. Es ist das bundesweit erste Unternehmen der Abfallwirtschaft, das sich diesem strengen Reglement unterzieht. Lohnt sich diese Herausforderung?

zu Bremen-Innovativ