+49 (0) 421 9600-10
1.9.2016 - Marlis Torka

Bremen im Europa-Vergleich eine der größten Fahrradstädte

Lebensqualität

Kostenlose Rad-Navi "Bike Citizens" lädt zu Entdeckungstouren ein

Wer hätte das gedacht? In Bremen wird so viel geradelt, wie in keiner anderen deutschen Großstadt mit mehr als 500.000 Einwohnern. Europaweit rangiert Bremen sogar auf dem dritten Platz der Radstädte. Bremen setzt dabei auf ein eigenes Markenzeichen: BREMEN BIKE IT!

Bremen – eine vitale, moderne Stadt mit großer hanseatischer Vergangenheit und: eine Fahrradstadt! Auf Bremer Straßen sind doppelt so viele Fahrräder wie Autos unterwegs. Und das sieht man. Wo das Auge auch hinblickt: überall Radler mit ihren Drahteseln. Kein Wunder. Laut dem "Verkehrsentwicklungsplan Bremen 2025" kommen auf 1000 Einwohnerinnen und Einwohner 916 Fahrräder. Die Qualität der bremischen Radverkehrsinfrastruktur ist bezeichnend – und das spiegelt sich auch im Vergleich mit anderen Städten in Europa und Deutschland wider.

Bremen hinter Kopenhagen und Amsterdam Spitzenreiter unter den Fahrradstädten

Bei einer VCÖ-Mobilitätserhebung in europäischen Städten (2013) wurden insgesamt 36 größere Städte mit einem Radverkehrsanteil von mehr als 20 Prozent untersucht. Die Aufstellung der europäischen Städte mit dem höchsten Radverkehrsanteil an den zurückgelegten Wegen zeigt: Städte mit mehr als 500.000 Einwohnern weisen einen Radverkehrsanteil von durchschnittlich 20 Prozent auf. Ausreißer sind hier Kopenhagen (35 Prozent), Amsterdam (30 Prozent) und Bremen (25 Prozent)! Belegt Bremen Platz 3 im europäischen Großstädtevergleich, ist die Hansestadt im Vergleich mit deutschen Großstädten mit mehr als 500.000 Einwohnern sogar Spitzenreiter. München folgt als eine der radstärksten Städte in Deutschland mit 17 Prozent abgeschlagen auf Platz 2.

Zahlen, Daten, Fakten zum Radfahren in Bremen

Genießer urbaner Stadtqualitäten kommen in Bremen voll auf ihre Kosten: Ein Radverkehrsnetz von rund 1.004 Kilometern führt sie mitten durch die Stadt, entlang der Weser, quer durch die unzähligen Parks und Grünzüge oder entlang ruhiger und beschaulicher Straßen. Wie radbegeistert die Bremer tatsächlich sind, belegen ein paar ausgewählte Zahlen:

Bremen etabliert das Radfahren neu

Radfahren in Bremen ist nicht nur im Alltag allgegenwärtig, sondern auch bei Touristen sehr beliebt. Zahlreiche Wege führen entlang der Weser, begleiten Kanäle und folgen Parks und Grünzügen. Sie gehen mitten durch wohnliche Stadtteile und quicklebendige Quartiere, verbinden Sehenswürdigkeiten, Kultureinrichtungen, Wissenschaftsstandorte, Parks und Landschaftsräume. Egal ob es das eigene oder ein Miet-Rad ist, mit dem die Stadt durchfahren und erlebt wird: Es lohnt sich. Und darauf baut die WFB Wirtschaftsförderung Bremen GmbH auf. Das Thema Fahrradtourismus wird dort in Zusammenarbeit mit mehreren Akteuren stark vorangetrieben.

Bremen ist eine Fahrradstadt. Und auch in Bremerhaven ist die Begeisterung für das Rad groß. Deswegen hat das Land Bremen auch ein eigenes Markenzeichen: BREMEN BIKE IT!

Der Name ist Programm: BIKE IT!

Im Portal "BIKE IT!" finden Sie alles Wissenswerte zum Radfahren in Bremen und Bremerhaven. Sechs abwechslungsreiche, in Bremen und Bremerhaven ausgeschilderte Routen laden zur Erkundung per Rad ein:

die Blockland-Runde "Kuh, Knipp und Kult"

die Bremen-Nord-Runde "Berg und Wal"

die Bremerhaven-Runde "Fisch und Schipp"

die Weser-Runde "Schlachte, Werder, Übersee"

die Innenstadt-Runde "Mittenmang und umzu"

die Bremerhaven-Natur-Runde "Wasser, Wind und Wiesen"

Aktuelle News und Veranstaltungen zum Thema lassen sich ebenso bei "BIKE IT!" finden wie das Herzstück des neuen Portals: die Bike Citizens App für Bremen.

Bike Citizens App - mit der kostenlosen Rad-Navigation Bremen erkunden

Radtouristen wie auch die radbegeisterten Bürgerinnen und Bürger kommen in Bremen auf ihre Kosten. Mit der interaktiven App für Smartphones und andere Mobilgeräte "Bike Citizens" sind die schönsten, schnellsten und sichersten Wege per Rad durch Bremen kein Geheimnis mehr. Entdecken Sie mit der kostenlosen Navigations-App Bremen auf zwei Rädern! Und das Beste: Die App kennt nicht nur die besten Verbindungen, sie macht auch auf Sehenswürdigkeiten entlang Ihrer ausgewählten Strecke aufmerksam und schlägt Ihnen weitere interessante Radtouren in Bremen und Bremerhaven vor.


Weitere Informationen zur Radkultur in Bremen und BREMEN BIKE IT! gibt es bei Jens Joost-Krüger, Tel.: 0421 9600 524, jens.joost-krueger@wfb-bremen.de. Eine Projektbeschreibung finden Sie auf der WFB-Website in der Rubrik Marketing für Bremen.

Erfolgsgeschichten


Lebensqualität
19.09.2022
Neue Wege zum Jubiläum

Als 34 Kunstfreunde 1823 in Bremen den Kunstverein gründeten, war das nicht nur ungewöhnlich, sondern auch fortschrittlich: Bis dahin waren es üblicherweise Adelige gewesen, die Kunstsammlungen anlegten. Zum 200. Geburtstag nehmen jetzt Jugendliche für eine Ausstellung das Heft in die Hand.

Mehr erfahren
Lebensqualität
14.09.2022
Feiern auf bremisch: Ischa Freimaak

Wenn die Straßenbahnen und Busse Fähnchen tragen, ein Duft von Zuckerwatte und gebrannter Mandel in der Luft liegt, und der steinerne Roland ein Lebkuchenherz trägt, dann herrscht in Bremen Ausnahmezustand. Die letzten beiden Wochen im Oktober heißt es „Ischa Freimaak“.

Der Freimarkt 2022
Maritime Wirtschaft und Logistik
29.08.2022
Sehnsucht nach Segeln und Meer

Wenn ein Kapitän auch in seiner Freizeit zur See fährt, muss sein Schiff etwas Anziehendes haben. Für Stefan Lange hat die „Alexander von Humboldt II“ diese Magnetwirkung. In jedem Urlaub wird aus dem Fachgruppenleiter Nautik der Marineoperationsschule Bremerhaven der Kapitän des Schiffes mit den grünen Segeln.

zur Bis-Bremerhaven-Seite