+49 (0) 421 9600-10
12.6.2023 - Mona Fendri

Urlaubsfeeling mitten in Bremen

Tourismus

Das Lankenauer Höft gewinnt Tourismuspreis 2022 in der Kategorie Future Bremen

Party am Lankenauer Höft
Urlaub unter Palmen – auch in Bremen möglich. Am Lankenauer Höft gönnen sich Bremer:innen und Touristinnen und Touristen eine wohlverdiente Auszeit. © Lankenauer Höft

Strahlender Sonnenschein, die Palmen wehen in der angenehmen Brise. Das Schreien der Möwen vermischt sich mit leichter sommerlicher Musik. Mit einem erfrischenden Cocktail in der Hand in einem Liegestuhl sitzen, sich die Füße vom warmen Sand kitzeln und den Blick über das ruhige Wasser schweifen lassen. Das ist Urlaubsfeeling pur. Und mitten in Bremen möglich.

Am Lankenauer Höft im Bremer Ortsteil Rablinghausen gönnen sich Bremer:innen und Touristinnen und Touristen eine kleine Auszeit vom Alltagstrubel. „Ob man es ruhiger mag oder Party machen möchte, bei uns ist für jede und jeden etwas dabei“, sagt Bastian Zare, Betriebsleiter am Lankenauer Höft. Eröffnet hat der Beach Club im April 2021 mit Gastronomie, einem Spielplatz sowie vielfältigen Veranstaltungen. Seit neuestem ergänzen auch Hausboote für Übernachtungsgäste das Angebot. Und es geht noch weiter. Spätestens im Frühjahr 2024 soll das Herzstück des Lankenauer Höfts seine Tore öffnen – ein großes Eventgebäude mit Veranstaltungsflächen auf zwei Etagen und Restaurantbetrieb. Ein zukunftsorientiertes Projekt, das laut den Betreiber:innen zu einem touristischen Hot Spot in Bremen werden soll.

Lankenauer Höft aus dem Dornröschenschlaf geholt

Die Idee dazu entstand 2019, als die WFB Wirtschaftsförderung Bremen GmbH eine Ausschreibung im Auftrag der Stadtgemeinde Bremen durchführte, um der brachliegenden Landzunge am Lankenauer Höft Leben einzuhauchen. Klares Ziel war es, ein Naherholungsgebiet am Wasser mit Freizeitangeboten und Gastronomie zu entwickeln.

Die Ausschreibung stieß auf großes Interesse – unter anderem bei der Bührmann Gruppe. „Geschäftsführer Theo Bührmann hat uns darauf aufmerksam gemacht. Und weil wir gerne besondere Projekte umsetzen hat er gefragt, ob wir uns bewerben wollen. Wir haben uns also mehrere Wochen lang Gedanken darüber gemacht, wie man diesen Ort wiederbeleben könnte, der in einen Dornröschenschlaf gefallen war“, erinnert sich Sebastian Mastalka, Geschäftspartner der Lankenauer Höft Projektgesellschaft mbH, die zur Bührmann Gruppe gehört.

Eine Auszeit vom Alltagsstress

Einen besonderen Ort wollte die Gruppe kreieren – und gewann mit ihrem Konzept das Ausschreibungsverfahren. „Es sollte ein Herzensprojekt werden“, so Mastalka weiter. „Wo für alle etwas dabei ist, egal, ob Jung oder Alt, Familien oder Freunde. Wir sitzen quasi auf einer Insel mit Palmen und Sandstrand, das gibt es sonst nirgends in Bremen. Man kann sich hier den Sonnenuntergang ansehen und den Booten beim Vorbeifahren zuwinken. Es ist ein Ruhepol, wo man sich für ein paar Stunden eine Auszeit gönnen kann.“

Seit 2021 können Einheimische und Bremen-Gäste nun von dieser kleinen Auszeit an der Landzunge in Rablinghausen profitieren. Der Beach Club lockt Sonnenanbeter:innen an warmen Tagen an. Dort können sie es sich in Liegestühlen, Schaukeln oder Sitzecken gemütlich machen, hausgemachte „Eiskreem“ oder „Stikken“ – so heißen Pommes Frites an der Strandlocation – zusammen mit einem Cocktail oder anderen Erfrischungsgetränken genießen, während sich die Kinder auf dem Abenteuerspielplatz austoben. Größere Gruppen, die sich zum Beispiel für einen Geburtstag oder einen Junggesellinnenabschied etwas mehr Privatsphäre wünschen, mieten eine Strandlounge, mit Platz bis zu 15 Personen und ausgestattet mit Sofas und Lounge-Möbeln – auch an kühleren Tagen bleibt es dort warm und gemütlich. Und auch für Partys und Events ist gesorgt. Ob After-Work oder Tanz am Höft, Nachteulen kommen am Lankenauer Höft auf ihre Kosten. Über die Sommersaison hinaus finden zudem Flohmärkte, Kohlfahrtpartys und sogar ein Weihnachtsmarkt statt.

Ein Barkeeper mixed einen Cocktail
In lockerer Beach-Club-Atmosphäre können Besucher:innen des Lankenauer Höfts einen leckeren Cocktail genießen. © WFB / Jan Rathke

Der Weg zum Lankenauer Höft

Ein Manko hat der schöne Naherholungsort jedoch vorzuweisen: Noch ist der Weg dorthin, zumindest mit den öffentlichen Verkehrsmitteln, recht lang und kompliziert. Die Endhaltestelle des Busses 24 befindet sich circa 15 Minuten fußläufig vom Lankenauer Höft entfernt und die Fähre, die im Dreieck zwischen dem Pier 2, der Überseestadt und dem Höft fährt, zirkuliert nur am Wochenende. „Wir befinden uns aber in Gesprächen mit der BSAG und dem Fähranbieter Hal Över“, versichert Zare. „Für bestimmte Events haben wir jetzt schon die Möglichkeit, die Fähre außerordentlich zu buchen. Und die BSAG-Haltestelle gegenüber von uns soll dauerhaft reaktiviert werden, aktuell hält die 24 schon sonntags dort.“

Zum Beach Club kommt man allerdings sehr gut mit dem Fahrrad, der Weser-Radweg führt direkt dahin. „Wir haben hier auch Fahrradständer mit WK-Bikes, die man sich mieten kann“, erklärt Kommunikationsmanagerin Anna Dierks. „Das Angebot wird noch erweitert, wenn das Eventgebäude eröffnet. Ladesäulen für E-Bikes stehen ebenfalls zur Verfügung und werden noch weiter aufgestockt.“

Eine besondere Übernachtungsmöglichkeit auf dem Wasser

Dieses Angebot lohnt sich auch für Übernachtungsgäste, die für ein paar Tage auf den neuen Hausbooten am Steg des Lankenauer Höfts eine Auszeit auf dem Wasser genießen möchte. „Die meisten unserer Hausboot-Gäste kommen aktuell mit dem Auto oder dem Fahrrad zu uns“, so Janek Burgdorff, der für die Betriebsleitung und Vermietung der Hausboote verantwortlich ist.

Seit März 2023 sind die ersten Hausboote in Betrieb und können für eine Aufenthaltsdauer von mindestens zwei Nächten gemietet werden. Fünf Boote stehen aktuell zur Verfügung, 19 sind insgesamt an der Steganalage hinter dem Eventgebäude vorgesehen. Zwei unterschiedliche Bootstypen stehen dabei zur Auswahl. Das Hausboot LUV ist ausgestattet mit zwei Schlafzimmern, zwei Bädern, einem Wohn- und Essbereich mit Pantryküche und Ausziehsofa sowie zwei Terrassen. Laut Burgdorff könnten dort vier bis sechs Personen bequem unterkommen. Das Hausboot LEE sei ideal, um sich eine kleine Wellnessauszeit zu gönnen. Statt eines zweiten Schlafzimmers befindet sich dort eine Infrarot-Wärmekabine mit Relaxbereich, zwei Liegen und einem großen Panoramafenster. „Man kann in der Sauna sitzen und rausschauen, ohne gesehen zu werden, das ist definitiv ein Highlight“, sagt Burgdorff. Dieses Modell eigne sich für zwei bis vier Personen.

Besonderer Pluspunkt: Bei der Ankunft erhalten die Bootsgäste frisches Obst sowie Wasser und eine Flasche Wein. Auch Frühstück können sie bestellen. „Wir arbeiten mit lokalen Partner:innen für Frühstücksboxen zusammen“, erklärt Burgdorff. „Die Gäste können entscheiden, ob sie sich selbst versorgen möchten, indem sie zum Beispiel in Rablinghausen beim Bäcker oder im Supermarkt einkaufen, oder unser Frühstück dazu bestellen möchten.“ Darüber hinaus könnten sie vom gastronomischen Angebot des Beach Clubs profitieren und künftig im Restaurantbereich des geplanten Eventgebäudes essen.

Ein Mann steht vor Booten
Stolz präsentiert Janek Burgdorff die neuen Hausboote an den Steganlagen des Lankenauer Höfts. © WFB / Jan Rathke

Ein digitalisiertes Aufenthaltserlebnis an Bord

Das neue Gebäude soll darüber hinaus über eine Rezeption für die Bootsgäste verfügen. Doch auch jetzt schon können sich Urlauber:innen direkt vor Ort über ihren Bremen-Aufenthalt informieren und Fragen stellen – in Person aber auch digital. Jedes Hausboot ist mit W-LAN ausgestattet und verfügt über ein Tablet mit umfangreichen Informationen zum Aufenthalt an Bord sowie zu den wichtigsten Bremer Attraktionen. Insider-Tipps für Touristinnen und Touristen sind auch aufgeführt und eine Chat-Funktion erlaubt es den Gästen, direkt mit dem Personal des Lankenauer Höfts in Kontakt zu treten.

„Auch versuchen wir unseren Kundinnen und Kunden proaktiv so viel wie möglich vor ihrer Ankunft mitzuteilen“, erklärt Burgdorff. „Sie können zum Beispiel den Meldeschein digital und papierlos vor der Anreise ausfüllen. Der Urlaub fängt dann an, sobald der Gast auf dem Parkplatz ankommt und durch uns empfangen wird.“

Generell spielt das Thema Digitalisierung für das gesamte Projekt eine wesentliche Rolle. Sowohl die Hausboot-, Strandlounge- und Eventbuchungen als auch der Kauf von Veranstaltungstickets für die unterschiedlichen Partys können bequem auf der Website des Lankenauer Höfts abgewickelt werden. „In Zukunft möchten wir die ganze Insel bargeldlos gestalten“, betont Dierks. „Bestenfalls werden auch alle Tickets digital sein. Digitalisierung ist ein Zukunftsthema für uns.“

Menschen mit dem Tourismuspreis 2022
Das Team des Lankenauer Höfts freut sich über den Gewinn des Tourismuspreises 2022 in der Kategorie „Future Bremen“. © WFB / Jan Rathke

Mit dem Tourismuspreis in der Kategorie „Future Bremen“ ausgezeichnet

Ein Zukunftsthema ist das gesamte Projekt allemal für Bremen. Das wurde auch im November 2022 sichtbar, als die Senatorin für Wirtschaft, Arbeit und Europa, die WFB und die Erlebnis Bremerhaven GmbH zum ersten Mal den Tourismuspreis für Bremen und Bremerhaven verliehen. In der Kategorie „Future Bremen“, in der die innovativste und zukunftsfähigste touristische Attraktion Bremens ausgezeichnet werden sollte, setzte sich das Lankenauer Höft durch. „Wir haben uns sehr über den Preis gefreut und das Preisgeld gut investiert“, so Dierks. „Das Projekt hat eine überregionale Strahlkraft, der Ort, den wir hier schaffen, soll über die Landesgrenzen hinaus ein Aushängeschild für Bremen werden.“

Mit dem Eventgebäude sollen neben den klassischen Urlauber:innen zudem Business-Gäste den Weg nach Rablinghausen finden. „Wir haben schon das erste Tagungsevent für drei Tage und 300 Personen in unseren Räumlichkeiten verkauft“, erläutert Zare. „Die Tagungsgäste haben dann die Möglichkeit, auf den Hausbooten zu übernachten, das ist dann noch eine ganz andere Zielgruppe.“

Neben den touristischen Vorteilen, die das Projekt mit sich bringt, schafft es zudem neue Arbeitsplätze für Bremer:innen. Aktuell seien 32 Mitarbeitende am Lankenauer Höft beschäftigt, bis zu 150 Angestellte sollten es werden, wenn alles fertig sei, so Zare. „Allein zehn davon kommen aus Rablinghausen“, erklärt der Betriebsleiter des Beach Clubs weiter. „Den gesamten Stadtteil bringen wir somit wieder ins Gespräch und auch die Geschäfte in der Umgebung, die Imbisse, Bäckereien, Kioske werden von unserem Projekt profitieren.“

Über dem Eventgebäude und den Hausbooten hinaus haben die Betreibenden des Lankenauer Höfts noch viele weitere Ideen, wie aus der Insel ein touristischer Hot Spot entstehen kann. Große Festivals mit 15.000 Besucher:innen seien genauso im Gespräch wie ein exklusiver Strandabschnitt für individuelle Vermietungen wie Firmenevents und freie Trauungen. Der bereits bestehende Beach Club soll sich ebenfalls verändern und entwickeln. Ein Projekt mit enormer Tragweite eben, ein Ort, an dem auch in Zukunft Jung und Alt, Familien und Businessleute, Einheimische und Tourist:innen Urlaubsfeeling pur mitten in Bremen genießen können.

Sie wollen mehr über Bremer Zukunftsprojekte erfahren? Dann abonnieren Sie jetzt unseren Newsletter!

Erfolgsgeschichten


Social Entrepreneurship
09.07.2024
Übernachten mit gutem Gewissen

Als Großunternehmen dem Gemeinwohl verpflichtet? Kein Widerspruch für die „Jugendherbergen im Nordwesten“. Wie das Bremer Unternehmen auf nachhaltiges Wirtschaften setzt – und sich das auch positiv auf den Übernachtungspreis auswirkt.

Mehr erfahren
Standortmarketing
05.07.2024
Wir für Bremen | mit Peter Sämann

In loser Abfolge stellen wir die Menschen vor, die uns ausmachen. Heute mit Peter Sämann, Projektleiter BIKE IT! Er nimmt uns mit und zeigt uns seine Fahrradstadt Bremen.

Zu Youtube
Über uns
26.06.2024
Die Lieblingsplätze der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der WFB

Wo verbringen die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der WFB Wirtschaftsförderung Bremen GmbH ihre Freizeit? Wo befinden sich ihre Lieblingsorte? Einige von ihnen verraten ihre Lieblingsplätze in der Hansestadt unter dem Motto „Mein Bremen ist echt!“.

Mehr erfahren