+49 (0) 421 9600-10
31.5.2018 - Reinhard Wirtz

Das Areal für Großes wächst weiter

Gewerbeflächen
Hohe Nachfrage im Bremer Industrie-Park

Bauarbeiten am Bauabschnitt 5 im Bremer Industrie-Park
Bauarbeiten am Bauabschnitt 5 im Bremer Industrie-Park © WFB/Frank Pusch

Der Bremer Industrie-Park befindet sich im Stadtteil Industriehäfen. Er erstreckt sich auf einer Fläche von 140 Hektar, angrenzend an das Gelände von ArcelorMittal, den früheren Bremer Stahlwerken. Mehr als 30 Unternehmen sind schon vor Ort. Sie beschäftigen insgesamt rund 1.300 Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen.

„Die weitere Nachfrage ist beträchtlich“, sagt Ray Ivens, bei der WFB Projektleiter für die Region Bremen-West und verantwortlich für Unternehmensservice und Vertrieb. Die Gründe für das steigende Interesse sieht er im vorhandenen attraktiven Branchenmix aus Kunststoff- und Metallverarbeitung, Recycling, Laborleistungen und Logistik, in der Anbindung zur Autobahn (A27 und A1), in der schnellen Erreichbarkeit des Airports Bremen und in den vorhandenen Umschlagsanlagen für Stückgut, Bulkwaren und Container.

Wegen hoher Nachfrage in Zukunft mehr Flächen verfügbar

Die Wirtschaftsförderer erschließen daher derzeit weitere 24 Hektar Nettogewerbefläche, um zusätzliche Grundstücke zur Verfügung stellen zu können. In diesem fünften Bauabschnitt lässt die WFB aktuell die verfügbaren Flächen komplett aufhöhen. Hierzu wird Material aus dem Sportparksee Grambke eingespült. Sobald sich die aufgehöhte Fläche gesetzt hat, müssen Straßen und Entwässerungsgräben angelegt werden. Nach diesem aufwändigen Vorlauf wird dieser Bauabschnitt nach jetzigen Planungen voraussichtlich 2020 komplett erschlossen sein. Gleichwohl gibt es bereits jetzt einzelne Reservierungen für die neuen Areale, sagt WFB-Projektleiter Ray Ivens. „Aufgrund der Nachfrage könnten wir schon jetzt Flächen verkaufen“, so Ivens, „aber das wäre bei diesem Stand der Erschließung noch nicht möglich.“ Interessenten müssen sich also noch etwas gedulden.

In guter Nachbarschaft mit alten und neuen Bekannten

Wer mit dem Standort liebäugelt, findet unter den Nutzern der übrigen Bauabschnitte zahlreiche bekannte Unternehmen aus Produktion und Dienstleistung, darunter IPSEN Industrial Packing GmbH & Co. KG, die BKK firmus, das Chemisch-Technische Laboratorium Luers, die G. Theodor Freese GmbH & Co KG, die Haag Industrietechnik GmbH, die IKS Industrie- und Kompressorenservice GmbH, die Johann Winter Fördertechnik GmbH, die Druck + Pack Service GmbH & Co. KG, die Karl-Heinz Görmer GmbH sowie die bukh Bremen GmbH und andere mehr.

Alle Firmen im Überblick im Bremer Industrie-Park
Alle Firmen im Überblick im Bremer Industrie-Park © WFB / Moltkedesign

Die Loftex GmbH wächst und wächst

Zu den Unternehmen, die erst vor kurzem zugezogen sind, zählt die Loftex GmbH. Strahlend weiß und sauber – so sehen die neuen Loftex-Hallen aus. Das Unternehmen entwickelt, produziert  und konfektioniert  Reinigungs-, Pflege- und Hygienetücher vorwiegend für Krankenhäuser und Pflegeeinrichtungen. Zuvor hatte Loftex ihren Sitz in der Überseestadt. Dort hatte Kurt Hesslau das Unternehmen 1976 gegründet. Seit 2008 ist Loftex eine eigenständige Tochter der Heinrich Glaeser Nachfolge GmbH. Loftex wuchs, und irgendwann wurde alles zu eng am alten Standort. Schließlich entschied sich die Geschäftsführung für einen Neubau mit 2.000 Quadratmeter Fläche für Produktion, Lager und Büro im Bremer Industrie-Park. Der Umzug fand im Oktober 2017 statt. „Wir fühlen uns hier sehr wohl“, sagt Betriebsleiter Bert Fentsahm. Loftex wächst weiter. Noch in diesem Halbjahr wird das Unternehmen eine zweite Produktionslinie am neuen Standort einrichten.

Hanseatisch-vorausschauend: die Soller Multiservice GmbH & Co.KG

Die Soller Multiservice GmbH & Co.KG mit heute 140 Beschäftigten entschied sich bereits für den Standort im Bremer Industrie-Park, als der Postbote dort lediglich eine weitere Adresse anzusteuern hatte. Mit Soller Multiservice sind große Getränke-Produzenten wie AB InBev, Flensburger Brauerei, Pernod Ricard, Vilsa-Brunnen oder Warsteiner Brauerei geschäftlich verbunden. Die Wertschätzung ihrer Produkte verdanken sie unter anderem der Soller Multiservice, die sich auf  Dienstleistungen in der Warehouse-Logistik mit Schwerpunkt in der Werbemitteldistribution an Gastronomie, Getränkefachhandel und private Endverbraucher spezialisiert hat. Soller gibt es seit 1973.

Hanseatisch-vorausschauend sicherte sich Soller beizeiten ein Erweiterungsgrundstück von 8.000 Quadratmetern im Bremer Industrie-Park. Soller konnte nun auf dem Areal ein neues Hochregallager mit 10.000 Stellplätzen, ein Kühllager mit 300 Plätzen sowie weitere Flächen für Blocklager und Kommissionierung realisieren.

Marahrens Group: mit neuem Schwung im Gewerbegebiet

Zu den neueren Unternehmen im Bremer Industrie-Park zählt - last but not least - die Marahrens Group, die 2016 mit einem Teil des Unternehmens eine neu errichtete Halle und angeschlossene Büros in der Gottlieb-Daimler-Straße am Eingang des Bremer Industrie-Parks bezog. Chefin ist Janina Marahrens-Hashagen, geschäftsführende Gesellschafterin der Marahrens Group. Mit rund 200 Beschäftigten stellt das Unternehmen in Bremen Schilder, Kennzeichnungs- sowie Informations- und Leitsysteme für Märkte in Europa, Scandinavien und für die USA her. Der Nachfolger – das ist Sohn Jan-Christian Hashagen – hat bereits Verantwortung im Traditionsunternehmen übernommen: Unter seiner Regie entstand im Bremer Industrie-Park ein neues Versandlager für rund 20.000 unterschiedliche Sicherheitsschilder. Janina Marahrens-Hashagen und Sohn Jan-Christian forcieren das Kataloggeschäft und die Digitalisierung der Geschäftsabläufe – und die Ausbildung im eigenen Unternehmen, denn Fachkräfte sind rar. Der nächste Schritt ist absehbar. „Noch haben wir weitere Standorte Auf den Sandbreiten und in der Grambker Heerstraße, aber die künftigen Ausbaureserven liegen hier im Bremer Industrie-Park“, sagt die Chefin.


Ihre Ansprechperson für das Gewerbegebiet Bremer Industrie-Park ist Ray Ivens, Projektleiter Region Bremen-West, Tel.: 0421 9600 223, ray.ivens@wfb-bremen.de.


Informationen zu den Bremer Gewerbegebieten finden Sie hier.

Stadtentwicklung
07.09.2018
Musterbeispiel für bezahlbares Wohnen

Vor 50 Jahren war Interhomes der erste Wohnbauträger in Deutschland, der ein Musterhaus als Entscheidungshilfe für den Hauskauf einrichtete. Nach wie vor hat der „Bremer Unternehmer des Jahres 2018“ ein gutes Gespür für den Markt. Mit eigenen Bemusterungszentren hat Interhomes die Idee des Musterhauses jetzt noch einen Schritt weiter gedacht.

Stadtentwicklung
23.08.2018
Eine Milliarde Euro für die Bremer City

Die Innenstadt entwickelt sich. Ob am Bahnhof, in neuen Quartieren oder nah am Wasser: Bremen nutzt sein Potenzial, um bezahlbaren und lebenswerten Wohnraum, neue Büro- und Einzelhandelsflächen und ein modernes Aussehen zu schaffen.

Gewerbeflächen
20.06.2018
Gewerbegebiete in Bremen: Flächen für individuelle Bedürfnisse

Ob Logistikbranche im GVZ Bremen, Forschungsinstitute im Technologiepark oder internationale Unternehmen in der Airport-Stadt – in Bremen finden Firmen das passende Gebiet. Vielleicht auch ein Branchenmix für mehr Kreativität? Wir zeigen Ihnen, welches Gewerbegebiet zu Ihnen passt.

Stadtentwicklung, Gewerbeflächen, Immobilien
14.06.2018
„2040 ist die Überseeinsel das Quartier, in dem man leben und arbeiten möchte!“

Ein neues städtebauliches Sahnestück für Bremen – das ist die Überseeinsel. Im Interview spricht Investor Dr. Klaus Meier über Chancen, Herausforderungen und Zukunftsvisionen des 15 Hektar großen früheren Kellogg’s-Areals

Stadtentwicklung, Gewerbeflächen, Immobilien
13.06.2018
Richtfest Hafenpassage sowie Baubeginn Überseegärten in der Überseestadt

Mächtig was los: In den letzten 10 Monaten ist der Rohbau des Projektes „Hafenpassage“ entstanden. Gleichzeitig wird der Baubeginn des Bauvorhabens „Überseegärten“ gefeiert. Wie die Überseestadt wächst und wächst und wächst...

Stadtentwicklung
12.06.2018
Studieren, forschen und leben im Technologiepark Bremen

19.500 Studierende auf dem Campus, zahlreiche Forschungsinstitute und High-Tech-Unternehmen, Parks, Hotellerie, Gastronomie und natürlich das Science Center Universum Bremen – der Technologiepark Bremen ist einer der erfolgreichsten Deutschlands. Was ist sein Geheimnis?

Gewerbepark Hansalinie
24.05.2018
Von Wiesen zum Gewerbepark Hansalinie: Das Vorzeigeprojekt wächst weiter

Der Gewerbepark Hansalinie ist ideal für Automotive-Unternehmen aufgestellt: in direkter Nähe zum Mercedes-Benz Werk Bremen an der Bundesautobahn A1. Auch Betriebe aus Dienstleistung, Handwerk und Handel kennen die Vorzüge. Wer sich hier ansiedeln will, sollte schnell handeln.

Einzelhandel
17.05.2018
Fair-Trade-Mode in der Bremer Innenstadt

Nachhaltig, fair und stylisch: In der Innenstadt gibt es immer mehr Geschäfte, die sich abseits der großen Ketten auf grüne Mode spezialisieren. In einem Pop-up-Store produzieren die Inhaberinnen die Kleidung sogar direkt vor Ort. Ein Überblick über alle Läden.

Einzelhandel
26.04.2018
Bio-Unterwäsche made in Bremen – Zwei Kanadierinnen eröffnen Pop-up-Store

Zwei Schwestern aus Kanada produzieren und verkaufen mitten in der Bremer Innenstadt nachhaltige und biologisch zertifizierte Dessous. Warum gerade Bremen? Wir haben die beiden weitgereisten Modedesignerinnen dazu befragt.

Gewerbeflächen
19.04.2018
Airport-Stadt Bremen: Wo Luft- und Raumfahrt zu Hause sind

Internationaler Verkehrsknotenpunkt, außergewöhnlicher Standort der Luft- und Raumfahrtbranche, Forschung und Lehre: Die Airport-Stadt Bremen nimmt unter allen deutschen Flughafen-Standorten eine beispielhafte Stellung ein. Hier sind zehn Vorteile dieses Standorts.

Gewerbeflächen
18.01.2018
Loftex GmbH: Mehr Platz für mehr Pflegetücher

Im Krankenhaus- und Pflegebereich spielt Hygiene eine große Rolle. Das fängt schon bei der Qualität der Reinigungs- und Pflegetücher an. Die Loftex GmbH hat an ihrem neuen Standort im Bremer Industrie-Park ideale Bedingungen, diese Ansprüche zu erfüllen und setzt so ihre mehr als 40-jährige Erfolgsgeschichte fort.

Immobilienstandort
14.12.2017
Hohe Renditen, moderate Preise – Bremen ist attraktiv für Investoren

Anleger schauen nach Bremen: Drei Jahre in Folge verzeichnet die Stadt nun schon Rekorde für in- und ausländische Investitionen. Was Bremen zum interessanten Standort für Investoren macht, zeigt der Immobilienmarktreport 2017 der WFB.

Gewerbeflächen
07.12.2017
Eine Tischlerei wird zum Erlebnis

Ron Petrović hat lange gesucht und vor knapp drei Jahren endlich seine eigene Tischlerei gegründet. In Bremen-Blumenthal ist er mit Möbeln sowie Schiffs- und Innenausbau gestartet. Inzwischen hat er ein weiteres Feld für sich entdeckt, das seine Tischlerei zu einem echten Erlebnis macht.

Immobilienstandort
30.11.2017
Büroimmobilien in Bremen weiterhin stark nachgefragt

Der Immobilienmarkt Bremen sorgt für gute Stimmung bei Investoren und Projektentwicklern. Das belegen der aktuelle Flächenumsatzrekord und die niedrigste Leerstandsquote seit zehn Jahren. Der Immobilienmarktreport 2017 der WFB zeigt, wie sich die Bauaktivität, Auslastungen und Preise auf dem Büroimmobilienmarkt in Bremen entwickeln.

Immobilienstandort
23.11.2017
Logistikstandort Bremen – Schnittstelle im internationalen Warenstrom

Geringe Grundstückspreise und gute Infrastruktur – Bremens Logistikimmobilien sind ein Traum für viele Investoren. Wer davon profitieren möchte, sollte jedoch schnell sein, denn immer weniger Flächen stehen leer, wie der Immobilienmarktreport 2017 der WFB Wirtschaftsförderung Bremen GmbH zeigt.

Immobilienstandort
19.10.2017
Einzelhandelsstandort Bremen 2017 – Aufstiegsstimmung und Impulse

Konstante Kaufkraft, moderate Mieten, steigender Umsatz – die Entwicklungen im Bremer Einzelhandel können sich sehen lassen. Die Ergebnisse des Immobilienmarktreports Bremen 2017 für den Bereich Einzelhandel im Überblick.

Stadtentwicklung
12.10.2017
Gute Stimmung auf dem Bremer Immobilienmarkt

Gute Stimmung dank Flächenumsatz-Rekord, vielversprechender Marktbewegungen und positiver Mietauslastungen. Der Immobilienmarkt-Report Bremen 2017 zeigt: Die Hansestadt ist ein attraktiver Standort für Investoren und Projektentwickler. Ein Blick auf Büroimmobilien, Logistikmarkt und die Entwicklung des Einzelhandels.

Stadtentwicklung
31.08.2017
Getreideverkehrsanlage: Neuer Besitzer, neue Herausforderungen

Die Bremer Getreideverkehrsanlage ist mit einer Kapazität von rund 100.000 Tonnen eine der größten Anlagen Europas. Ihre fast 100 Jahre alte Architektur entspricht in vielen Bereichen den heutigen Lageranforderungen an Getreide und Futtermittel. Ein guter Grund für die J. MÜLLER AG, in das denkmalgeschützte Gebäude zu investieren und es zu modernisieren.

Unternehmensservice Bremen
31.08.2017
Standortfaktoren Bremen: Mit diesen 5 Punkten überzeugt die Hansestadt Unternehmen

Airbus weiß es und Mercedes sowieso: Wenn es um Infrastruktur und Gewerbeflächen geht, sollten Unternehmen ihren Blick nach Nordwesten richten. Auf Bremen. Mit diesen Standortfaktoren überzeugt die Hansestadt.

Neu in Bremen
12.05.2017
DRÄXLMAIER: Neuer Standort für kurze Wege

Es sind nur sechs Kilometer ins nahe gelegene Kundenwerk – ein entscheidender Grund für die DRÄXLMAIER Group, ihr neues Logistikzentrum im Gewerbepark Hansalinie zu eröffnen. Für den weltweit tätigen Automobilzulieferer ist die sequenzgenaue just-in-time Anlieferung beim Kunden unverzichtbar.

Stadtentwicklung
13.04.2017
Perle am Wasser: die Bremer Wollkämmerei

Backsteinfassaden und denkmalgeschützte Gebäude prägen das Bild des 32,2 Hektar großen Areals in Bremen-Blumenthal. Ein funktionierendes, modernes Gewerbegebiet mit Architektur der Gründerzeit - solch ein Areal finden Unternehmen in Bremen nur im äußersten Norden. Seit acht Jahren erschließt, entwickelt und vermarktet die Wirtschaftsförderung das Gelände direkt an der Weser. Mit Erfolg. Bisher haben sich 14 Unternehmen mit rund 240 Arbeitsplätzen angesiedelt. Tendenz steigend.

Stadtentwicklung
23.03.2017
Modern, grün, stadtnah: Leben und Arbeiten im Wohn- und Büropark Oberneuland

Der Mix macht den Unterschied. Seitdem Wohnen in dem Gebiet am Achterdiek erlaubt ist, steigt das Interesse spürbar. Vor allem junge Familien zieht es in den grünen und doch stadtnahen Stadtteil. Bis 2019 sollen insgesamt 200 Wohneinheiten entstehen. Und auch für Firmen ist weiterhin Platz im Wohn- und Büropark Oberneuland: Noch 3,2 Hektar stehen für Unternehmen zur Verfügung, die sich im Bremer Osten ansiedeln wollen.

Neu in Bremen
07.10.2016
Neuausrichtung mit Neubau: Capricorn Consulting GmbH

Was tun, wenn die Firma aus allen Nähten platzt? Richtig, mehr Raum muss her. Und manchmal führt der Umzug über die Landesgrenzen, wie beim IT-Dienstleister Capricorn Consulting GmbH, der seinen Unternehmenssitz von Niedersachsen nach Bremen verlegt.

Automotive
19.08.2016
Wie am Schnürchen – innovative Logistikprozesse im Gewerbepark Hansalinie Bremen

Der Gewerbepark Hansalinie Bremen ist erfolgreich und wird gegenwärtig erweitert. Große Logistik-Unternehmen sind hier angesiedelt und entwickeln immer ausgefeiltere Prozesse, um die Produktion just-in-sequence für die Automobilbranche zu optimieren.

Stadtentwicklung
11.08.2016
Hot Dog Factory – ein stadtbekannter Geheimtipp im Bremer citylab

Bereits im fünften Jahr betreibt Fiaz Ahmad die Hot Dog Factory in der Bremer Innenstadt. Der etablierte Mieter im citylab am Ansgarikirchhof ist aus der Innenstadt nicht mehr wegzudenken.

Automotive
03.08.2016
Fahrzeuge in 180.000 Farben im Lackierzentrum Nord

Es glänzt und blitzt in Gerrit Meyers Lackierzentrum: Pkws verschiedener Baujahre strahlen und funkeln, ein Motorrad leuchtet im hellen Licht. Seit der Umsiedlung ins Gewerbegebiet Bremer Wollkämmerei kommen dazu auch Aufträge für Megayachten und Gebäudekonstruktionen.

Stadtentwicklung, Gewerbeflächen, Immobilien
28.07.2016
Wegweisende Förderung für die Wegweiser: Marahrens Group wächst

Der Bremer Industriepark, ist bis auf wenige Restflächen verkauft. Die Marahrens Group hat hier eine Erweiterungsfläche für ihr Versandgeschäft gefunden.

Stadtentwicklung, Gewerbeflächen, Immobilien
14.07.2016
Kreativ werden mit der Sofortbild-Werkstatt von FOBI-X

Draufhalten, Knopf drücken, rausziehen: Stefan Bischoff hat den Wandel von der analogen zur digitalen Fotografie miterlebt. Den aktuellen Retrotrend zu Sofortbild-Kameras greift er mit seinem neuesten Projekt FOBI-X im Bremer citylab auf.

Stadtentwicklung, Gewerbeflächen, Immobilien
02.06.2016
Immobilienmarkt Bremen: Stabiler Anker mit gutem Potenzial

Bremen zählt mit rund 550.000 Einwohnern zu den zehn größten Städten – und ist zugleich achtgrößter Industriestandort in Deutschland. Das Investitionsgeschehen ist äußerst dynamisch. Projekt-Highlights, wichtige Umsatzzahlen und Trends zum Bremer Immobilienmarkt.

Stadtentwicklung, Gewerbeflächen, Immobilien
23.05.2016
Sneaker in individuellem Design

Schuhe individuell konfigurieren und nach eigenen Vorstellungen in einer Manufaktur herstellen lassen? Dass das auch bei Sneakern in herausragender Qualität geht, beweist Malte Blank mit BLNKS in der Bremer Innenstadt.

Stadtentwicklung, Gewerbeflächen, Immobilien
15.03.2016
GVZ Güterverkehrszentrum Bremen: Logistik-Drehscheibe mit besten Zukunftsaussichten

Pionier mit Auszeichnungen – das Güterverkehrszentrum Bremen (GVZ) war das erste seiner Art in Deutschland und liegt auch heute noch national wie international ganz vorn in den Rankings. Logistiker und Investoren schätzen die Bedingungen vor Ort.