+49 (0) 421 9600-10
Informationen zur Barrierefreiheitserklärung in leichter SpracheInformationen zur Barrierefreiheitserklärung in leichter Sprache
23.6.2020 - Anna Kehl

19 kulinarische Köstlichkeiten aus Bremen

Nahrungs- und Genussmittelwirtschaft

Bremer Spezialitäten auf einer Genusstour entdecken

Bei der Genussroute durch Bremen lassen sich viele kleine Manufakturen entdecken - wie hier im Schnoorviertel. © BTZ/Michael Bahlo

Was bedeutet Genuss in der Hansestadt? Eine Antwort darauf gibt die neue kulinarische Stadtführung durch Bremen – und dabei ist Abstand weiterhin möglich. Wir stellen euch die 19 leckeren Stationen vor.

Seit Hunderten von Jahren produzieren und handeln die Bremerinnen und Bremer mit kulinarischen Köstlichkeiten – und dabei kommt auch der eigene Genuss nicht zu kurz. Ob feine Schokolade, erlesener Wein, vollmundiger Kaffee, erfrischendes Bier, schmackhafter Fisch… die Liste ist lang und hält die eine oder andere Überraschung bereit. Falls sich also wieder einmal Besuch ankündigt, gibt es hier die besten Tipps für eine kulinarisch außergewöhnliche Stadttour.
Die neue Genussroute ist ein Angebot der Bremer Touristik-Zentrale (BTZ) und führt durch Bremens historische Altstadt und das Ostertor-Viertel bis in die zu neuem Leben erwachte Überseestadt. Kulinarische Leckerbissen verteilt auf 19 Stationen, stets verbunden mit Kreativität und Tradition.
Besonders in den vielen kleinen Manufakturen entstehen Köstlichkeiten von höchster Qualität, mit Liebe und Herzblut gemacht. Viele Stationen laden auch zu einem Blick hinter die Kulissen ein. Wer also schon immer wissen wollte, welche Kreationen noch heute aus den historisch „Breemschen Bieren“ entstehen oder mit welchen Tricks der morgendliche Kaffee zum Hochgenuss wird, ist auf der Genussroute genau richtig.

In der Bremer Bonbonmanufaktur entstehen knallbunte und zuckersüße Leckereien. © BTZ/Lea Kleinspehn

Historische Altstadt: Spezialitäten von Meisterhand gefertigt

#1 Tee-Handels-Kontor Bremen
Obwohl in blau-weißem Design statt bremisch grün-weiß – das Tee-Handels-Kontor Bremen ist weit über die Stadtgrenzen hinaus bekannt für Qualität und Tradition. Die Bio Rabauken-Mischung, der Schietwetter Tee, Kajütenzauber und Klönschnack Tee (bremisch: einen Plausch halten) sind nur einige der 120 einzigartigen Sorten. 

#2 Bremer Bonbon-Manufaktur
Die bunten Süßigkeiten sehen nicht nur hübsch aus, sondern schmecken auch genauso gut. Tägliche Workshops in der Bremer Bonbon-Manufaktur weihen Neugierige in die Kunst des Zuckerbackens ein. Einen Vorgeschmack gibt es hier.

#3 HACHEZ / Stoevesandt Diele
Sorgsam gestapelt liegen hier zwischen Holzvertäfelungen im Biedermeier-Stil feinste Pralinen und Schokoladen. Durch ihren besonders hohen Kakaoanteil sind die Produkte von HACHEZ ein unverwechselbarer Genuss.

#4 Bremer Ratskeller Weinhandel seit 1405 / Stadtweinverkauf
Eine besonders lange Tradition hat Genuss im altehrwürdigen Bremer Ratskeller. Bereits im Jahr 1405 in das Gewölbe des Rathauses eingezogen, beherbergt er heute mit 650 Sorten die weltweit größte Sammlung deutscher Weine. Hier wird auch jeder Kenner und jede Kennerin noch etwas lernen!  

#5 Café Knigge
Im Jahr 1889 eröffnete das Café Knigge in der Sögestraße mit gerade einmal zwei Tischen und sechs Stühlen. Mittlerweile auf über 400 Sitzplätze gewachsen, versorgt der Familienbetrieb seine Besucherinnen und Besucher mit einer riesigen Auswahl an hausgemachten Kuchen und Torten. Besonders während der Sommermonate gewährt die schattige Terrasse einen Ort zum Ausruhen beim Einkaufsbummel.

Vielfalt auf kleinem Raum in der MARKTHALLE ACHT

In prominenter Lage am Domshof befindet sich die MARKTHALLE ACHT, in der es gleich mehrere Stationen zu entdecken gibt. Von Dienstag bis Samstag laden hier 15 ausgewählte Restaurants, Bars und Cafés zu den verschiedensten Delikatessen ein. Inmitten der überdachten Markthalle lassen sich an Biertischen Gerichte aus aller Welt probieren und kombinieren – zum Beispiel die ukrainische oder mexikanische Küche. Oder eben gleich beide zusammen.

#6 Bremer Braumanufaktur
Die Bremer Braumanufaktur mit ihrer Biermarke „Hopfenfänger“ ist in der MARKTHALLE ACHT ansässig und überzeugt mit ihrem Bezug auf historische Bremer Biere. Die „Breemschen Biere“, zu denen Rotbier, Witbier, Braunbier, Haferbier und später auch Porter und Ale gehörten, legten den Grundstein für den außergewöhnlich guten Ruf der Bremer Braumeister. Dieser ursprünglichen Tradition folgend, interpretiert die Bremer Braumanufaktur die historischen Bierstile zu neuen Kreationen. Die sogenannten Craft Biere sind zurzeit im wahrsten Sinne des Wortes in aller Munde.

#7 GoldCorn – Finest Art of Popcorn
Eine weitere Station ist die Kreativmanufaktur „GoldCorn“ – ein Popcornhersteller, aber kein gewöhnlicher. Seit einem inspirierenden Besuch in Amerika produziert Thorsten Hobein hier ausgefallenes Popcorn in den verschiedensten Variationen, wie beispielsweise Butter Karamell mit Meersalz oder mit Mandeln und Haselnüssen – lecker!

© WFB / Marcel Kaup

#8 Konditorei im Schnoor TOSUN Feinkost GmbH
Welche heimischen Spezialitäten verbergen sich hinter Bremer Klaben, Bremer Kaffeebrot und Bremer Kluten? Wer darauf keine Antwort weiß, sollte schnellstens der Konditorei im historischen Schnoor-Viertel einen Besuch abstatten. Hier bekommt man ganzjährig echte Bremer Süßigkeiten und Gebäckspezialitäten, die sich auch sehr gut als Mitbringsel eignen.

#9 Schokostube Bremen TOSUN Feinkost GmbH
Bereits in der Tür steigt einem hier der feine Schokoladenduft in die Nase: Schokolade aus eigener Herstellung, Trüffel, Pralinen und Eis können im gemütlichen Café-Ambiente vernascht werden.

#10 Kaffeerösterei A. Münchhausen
Nur wenige Meter von der Weserpromenade „Schlachte“ entfernt, befindet sich Bremens älteste Traditionsrösterei in Familienhand. Seit 75 Jahren überzeugt die Kaffeerösterei August Münchhausen mit ihrem schonenden Langzeitröstverfahren. So kommen auch alle Kaffeeliebhaber mit empfindlichem Magen auf ihre Kosten.

#11 Beck’s Shop
International bekannt und zu (fast) jeder Gelegenheit gerne getrunken – das Bremer Bier Beck’s wird direkt an der Weser gebraut. Viele interessante Informationen rund um die Kunst des Brauens, die Brauerei und die Marken Beck’s und Haake-Beck bilden das Herzstück der Beck‘s Brauereitour. Natürlich gehört auch eine ordentliche Bierverkostung mit zum Programm. Durch die Corona-Pandemie können Brauereitouren aktuell noch nicht wieder stattfinden – trotzdem lohnt es sich, die Tour für den nächsten Anlass vorzumerken. Ab Mitte Juli sind Besichtigungen voraussichtlich wieder möglich. 

Direkt an der Weser wird das beliebte Beck's im Herzen der Hansestadt gebraut. © BTZ/Ingrid Krause

Szenetreff Ostertor-Viertel – Kulinarik trifft auf authentischen Bremer Charme 

#12 Holtorfs Heimathaven
Getreu dem Motto #dickbetrunkenundglücklich hat sich Deutschlands ältester Kolonialwarenladen auf Feinkost spezialisiert, die sich wunderbar verschenken lässt. In den vielen Schubladen der bis zur Decke reichenden Holzregale im Jugendstil findet sich allerlei Delikates: Über hausgemachte Macarons und Tartelettes, Aufstriche und lose Backzutaten bis hin zu Whisky, Rum, Gin und Craft Bier ist hier alles dabei, was entweder dick, betrunken oder glücklich macht – oder auch alles gleichzeitig. Ein Tante-Emma-Laden vom Feinsten.

#13 Tandour Rollo
Wer es noch nicht wusste – das mit knackigem Salat, Falafel und Hummus gefüllte und frisch gebackene Fladenbrot ist eine urbremische Spezialität! Und immer wieder heißt es, dass der urige Imbiss Tandour am Sielwall-Eck das beste Rollo in Bremen herstellt. Auch hier gibt es Variationen je nach persönlicher Vorliebe. Am gefragtesten ist und bleibt jedoch das „Rollo Arabic“, das man unbedingt einmal probiert haben sollte.


Flüssige Genüsse in der Überseestadt

Die Bremer Braukunst blickt auf lange Tradition zurück. © WFB/Ingrid Krause

#14 Freie Brau Union Bremen
Wo und wie werden die Bremer Craft Biere hergestellt? Eine Führung durch das historische Backstein-Brauereigebäude der Union Brauerei Bremen gibt Aufschluss und lässt sich auch in kleinerer Gruppe und mit Abstand durchführen. Auch kürzere Aufenthalte lohnen sich, zum Beispiel bei einer Mahlzeit im Braugarten. Hier herrscht das ganze Jahr über Biergarten-Feeling: Zwischen Lampions und unter gläsernem Dach sitzt man nicht nur bei jeder Wetterlage im Trockenen. Auch der verglaste und beleuchtete Lagerkeller ist von hier einsehbar.

#15 Piekfeine Brände Distillery 
Im ehemaligen Bremer Hafenquartier betreibt Birgitta Schulze van Loon seit 2011 ihre kleine Brennerei „Piekfeine Brände“. Ursprünglich einer privaten Neugier folgend, erlernte sie das Brenn-Handwerk in Süddeutschland, bevor sie in ihre Heimat Bremen zurückkehrte. Hier entstehen nun exquisite Brände und Liköre, Whisky und Gin  – wie wäre es etwa mit einem Spargelgeist oder Hagebuttenbrand? Ab Mitte Juli finden auch wieder Brennereiführungen und die beliebten Gin-Tastings statt.

#16 Piekfeine Brände Whisky-Warehouse
Was entsteht, wenn Bier auf Whisky trifft? Richtig – feinste Bierbrände. Und das ist kein Zufall, denn das Fasslager der Piekfeinen Brände befindet sich auf dem Hof der Freien Brau Union Bremen. Die nachbarschaftliche Zusammenarbeit kann bei einer Kombi-Führung (ab Juli wieder) hautnah erlebt werden.

#17 Gläserne Lebkuchen Manufaktur
Erlesene Elisen Lebkuchen zu Weihnachten gibt es nicht nur in Nürnberg, sondern auch in Bremen – in eigener, handwerklicher Herstellung der „Elisen Lebkuchen Bäcker aus dem Norden“. Wer sich nach dem Genuss einer Hanseaten Elise oder Nordsee Elise noch immer fragt, wie der Lebkuchen in den Norden gelangte – auch darauf hält der Familienbetrieb die passende Geschichte bereit. Die Gläserne Lebkuchen Manufaktur öffnet jedes Jahr von Oktober bis Dezember.

#18 Lloyd Caffee
Kurz vor Ende gibt es hier noch einmal berühmte Bremer Tradition zu bestaunen: Im Bremer Holzhafen erbaute der Kaufmann Ludwig Roselius, Erfinder des koffeinfreien Kaffees, im Jahr 1914 einen prachtvollen Marmorsaal, damals noch für das Unternehmen Kaffee HAG. Inzwischen gehört der restaurierte Saal zu den Räumen der Lloyd Caffee GmbH und kann im Rahmen einer Führung in kleinerer Gruppe wieder besichtigt werden. Die Schauvitrinen im Jugendstil mit Original-Verpackungen und Porzellan der Kaffee HAG zeugen von der Blütezeit des Bremer Kaffeehandels.

Zu Besuch bei LLoyd Caffee in der Überseestadt. © BTZ/Ingrid Krause

#19 Bremer Braumanufaktur – Überseeinsel 
Das Pendant zu Station #6: Auf dem 2600 Quadratmeter großen Gelände in der Überseestadt wächst Hopfen in einem gemeinnützigen Urban-Gardening-Projekt mitten im Industriegebiet. Das bringt nicht nur Leben in die aufstrebende Bremer Überseestadt, sondern überzeugt auch mit regionaler Note zum Beispiel im süffigen Hopfenfänger Bier „ALE No. 2“ – der Hopfen für das leckere Craft Bier stammt von der Gemüsewerft in der Überseestadt.

Wer es bis hierhin geschafft hat, darf sich von nun an Fachmann oder Fachfrau für echten Bremer Genuss nennen.
Die Broschüre für die Genussroute ist hier verfügbar oder in den Tourist-Informationen der Bremer Touristik-Zentrale (BTZ) in der Böttcherstraße und im Hauptbahnhof erhältlich.

Allen zukünftigen Expertinnen und Experten wünschen wir genussvolles Vergnügen auf der Tour!

Überseestadt
14.09.2020
So schmeckt die Überseestadt

Die Gastronomie-Szene in der Bremer Überseestadt ist wahnsinnig vielfältig. Wir nehmen euch mit auf einen Streifzug durch die Küchen des Quartiers.

Zum kulinarischen Rundgang
Teresa Rieger (rechts) macht seit 2019 eine Ausbildung zur Keramikerin bei Tanja Möwis
Pressedienst
08.09.2020
Auf den Ton kommt es an

Schönes aus Keramik boomt: Töpferkurse sind ausgebucht, Restaurants servieren auf Steinzeugtellern, Galerien entdecken Porzellan neu. Doch wer Keramikerin oder Keramiker werden will, hat es schwer. Ausbildungsplätze sind bundesweit rar gesät. Eine kleine Ausnahme bildet das Viertel in Bremen.

ab in die Tontalentschmiede
Stadtmarketing
03.09.2020
10 Aktivitäten für Kinder und Jugendliche in der Überseestadt

Ob bolzen, tanzen oder einfach nur toben: Die Überseestadt Bremen bietet abwechslungsreiche Freizeitaktivitäten für Kinder und Jugendliche jeden Alters. Wir stellen zehn tolle Angebote vor.

Mehr auf der Überseestadt-Website