+49 (0) 421 9600-10
22.2.2019 - Anne-Katrin Wehrmann

Neue Arbeitswelt: Jeder darf Verantwortung übernehmen

Erfolgsgeschichten
Das Bremer Unternehmen Traum-Ferienwohnungen hat klassische Hierarchien abgeschafft

Wie lässt sich Arbeit so organisieren, dass es möglichst wenig Reibungsverluste gibt und die Beschäftigten ihr volles Potenzial einbringen können? Das Bremer Online-Portal Traum-Ferienwohnungen fand eine ungewöhnliche Lösung: Die Abteilungen kommen ohne Chefs aus und bestimmen eigenverantwortlich, wie sie die Aufgaben erledigen.

Teams, die sich selbst organisieren – bei Traum-Ferienwohnung wird das Konzept umgesetzt
Teams, die sich selbst organisieren – bei Traum-Ferienwohnung wird das Konzept umgesetzt © Traum-Ferienwohnungen GmbH

Vom Start-up zum mittelständischen Unternehmen

Angefangen hat alles mit zwei Bremer Studenten. Sie erstellten in ihrer Freizeit Internetseiten zur Vermittlung von Ferienwohnungen. Der eine, Sebastian Mastalka, für eine Wohnung seiner Mutter. Der andere, Nicolaj Armbrust, für private Vermieter in seiner Heimat, der Lüneburger Heide. Doch auf den einzelnen Seiten waren nur wenige Besucher unterwegs. So kamen die beiden auf die Idee, einen gemeinsamen Internet-Auftritt für die verschiedenen Anbieter zu gestalten. 

Das war im Jahr 2001 – das Online-Portal Traum-Ferienwohnungen war geboren. Nach einigen Jahren Home-Office mieteten die Gründer 2007 an ihrem Studienort Bremen das erste Büro an. Heute hat das Unternehmen mehr als 140 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter und ist in einem 2000 Quadratmeter großen Loft in der Bremer Überseestadt untergebracht.

Schnelles Wachstum bringt neue Herausforderungen 

Dass ein so rasantes Wachstum Auswirkungen auf die Art der Zusammenarbeit hat, liegt auf der Hand. „Als wir 20 Mitarbeiter hatten, haben wir gemerkt, dass die internen Prozesse schwerfällig wurden“, berichtet Geschäftsführer Nicolaj Armbrust. Es wurden Abteilungen eingeführt, in denen zunächst klassischerweise Abteilungsleiter das Sagen hatten. Irgendwann waren 60 Kolleginnen und Kollegen für das Unternehmen tätig, und Armbrust stellte fest, dass das Arbeiten bürokratisch geworden und die Kommunikation zwischen den Abteilungen ins Stocken geraten war. „Genau das wollten wir nie“, macht der 38-Jährige deutlich. „Wir wollten immer agil sein und schnell reagieren können, das hat uns von Anfang an erfolgreich gemacht.“ Seine Befürchtung damals: Sollte sich die Zahl der Beschäftigten erneut verdoppeln, könnte das System endgültig an seine Grenzen geraten. Was also tun?

Der Weg zum selbstorganisierten Team

Die Geschäftsführer entschieden sich für einen ungewöhnlichen Weg. 2014 ließen sie ein Team zusammenstellen, dem außer ihnen beiden sechs demokratisch gewählte Beschäftigte angehörten. Die Abordnung diskutierte mit einem externen Coach alle Schwierigkeiten. Es stellte sich heraus, dass neben dem drängenden Problem der mangelnden Kommunikation zwischen den Abteilungen, auch der eigentliche Fokus aus dem Blick geraten war. „Das hängt mit unserer konkreten Situation zusammen, dass wir mit Urlaubern, privaten und gewerblichen Vermietern ganz unterschiedliche Zielgruppen haben, die wir alle anders ansprechen müssen und die alle andere Bedürfnisse haben“, berichtet Armbrust. 

Innovative Umstellung trägt Früchte

Am Ende war klar: Das Team wollte eine Rückkehr zur Selbstorganisation, wie es sie in der Anfangszeit gegeben hatte – verbunden mit der Abschaffung der Fachabteilungen. Sie wurden durch Teams ersetzt, die für die einzelnen Zielgruppen zuständig sind. Seither gibt es keine formalen Führungspositionen mehr, die Teams steuern ihre Arbeit selbst. Wer in bestimmten Bereichen Verantwortung übernehmen möchte, darf das tun: Es wird aber niemand dazu gezwungen. „Natürlich gab es bei vielen zuerst Ängste und Sorgen“, räumt der Geschäftsführer ein. „Aber letztlich sind alle mitgezogen, weil sie den Sinn dahinter gesehen haben – auch die Abteilungsleiter, die plötzlich auf Einfluss verzichten mussten.“ Zwar sei der Prozess anstrengend gewesen. Er habe sich aber gelohnt, da die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter nun wieder näher am Kunden seien. Dank eigener Entscheidungsbefugnisse könnten sie schneller reagieren und seien im Job zufriedener.

Zusammen mit seinen Beschäftigten entwickelte Geschäftsführer Nicolaj Armbrust die selbst organisierte Struktur.
Zusammen mit seinen Beschäftigten entwickelte Geschäftsführer Nicolaj Armbrust die selbst organisierte Struktur. © WFB/Focke Strangmann

Beschäftigte können selbst Entscheidungen treffen

Die Beschäftigten von Traum-Ferienwohnungen profitieren bereits von den neuen Strukturen. „Es ist hier noch einmal mehr wie eine große Familie geworden“, sagt Catharina Grimm, die seit über fünf Jahren für das Unternehmen arbeitet. Im Zuge der Umstellung wechselte sie von der Abteilung Support ins Team Private Vermieter Kundenbetreuung. „Der Prozess hat uns alle zusammengeschweißt“, betont sie. Die Aufgaben des Tagesgeschäfts verteilt ihr Team nun nach Vorlieben und Kompetenzen – wie die anfallende Arbeit zu erledigen ist, regeln die Mitglieder untereinander. Die 28-Jährige hat unter anderem die Schichteinteilung übernommen: „Weil ich darauf Lust habe“, wie sie sagt. Früher seien ihre Aufgaben schon festgelegt gewesen, wenn sie zur Arbeit gekommen sei. Heute sei sie viel flexibler und könne auch selbst Entscheidungen treffen. „Das wissen die Kunden zu schätzen – sie müssen jetzt nicht mehr auf eine Antwort warten, weil zuerst der Abteilungsleiter gefragt werden muss.“

Eingeleiteter Prozess geht weiter

Nicolaj Armbrust und sein Kompagnon Sebastian Mastalka gehen davon aus, dass der Veränderungsprozess nie abgeschlossen sein wird. „Wir entwickeln uns ja immer weiter, und darum müssen wir immer wieder unseren eigenen Weg suchen, der zu uns passt und mit dem sich die Mitarbeiter wohlfühlen.“ Aktuell ist vorgesehen, in Absprache mit den Teams doch wieder eine Unternehmensführung zu bilden, die die Rahmenbedingungen setzt und die Gesamtstrategie vorgibt. „Damit wollen wir die Teams entlasten. Sie sollen nicht mehr entscheiden müssen, was sie machen – sie sollen sich wieder darauf konzentrieren können, wie sie es machen“, erläutert Armbrust. 

“Umstellung bringt ganz viel Positives“

Für andere junge Unternehmen hat er den Tipp, die Selbstorganisation aus der Anfangszeit gleich beizubehalten, um die Agilität nicht zu gefährden. Bei größeren und alteingesessenen Unternehmen mit klassischer hierarchischer Führung sei die Etablierung demokratischer Strukturen etwas schwieriger: „Da ist es sicher sinnvoller, die Selbstorganisation erst in Teilbereichen einzuführen und Erfahrungen damit zu sammeln. Aber auch für diese Unternehmen wird das viele Vorteile mit sich bringen, denn es macht ganz viel Positives mit den Mitarbeitern.“

Wie sieht die Arbeit der Zukunft aus?

Die Abkehr von klassischen Führungsmustern, die Einführung demokratischer Unternehmensstrukturen und der Blick auf die Zufriedenheit der Beschäftigten sind Themen, die in der Wirtschaft immer mehr Bedeutung gewinnen. Ein Beispiel dafür ist auch das Innolab des Autokonzerns Daimler, das ebenfalls in der Bremer Überseestadt angesiedelt ist. Mehrere Doktoranden beschäftigen sich hier mit der Frage, wie die Arbeit der Zukunft aussehen könnte – wobei das Innolab als Forschungsort, Experimentierplatz und Weiterbildungsstätte zugleich angelegt ist. Bandarbeiter und Buchhalterin bei Mercedes können sich nicht selbst aussuchen, welche Arbeit sie wann und wie machen. Aber: „Auch diese Personen haben wertvolle Ideen, die ein Unternehmen nutzen muss, um in Zukunft zu überleben“, betont Christo Papanouskas von der Agentur Assassin Design, die das innovative Projekt begleitet und berät. Doch wie lässt sich das in der Praxis ausgestalten? Was bedeutet die Digitalisierung für die Arbeitsplätze? Und welche Aufgaben werden Führungskräfte künftig haben? Fragen wie diese sind es, zu denen die Doktoranden im Innolab forschen. 


Pressekontakt:

Wiebke Wegner, Leiterin Kommunikation Traum-Ferienwohnungen GmbH, Telefon: +49 421 14629-766, E-Mail: wegner@traum-ferienwohnungen.de


Bilddownload: 

Das Bildmaterial ist bei themengebundener Berichterstattung und unter Nennung des jeweils angegebenen Bildnachweises frei zum Abdruck.

Foto 1: Teams, die sich selbst organisieren – bei Traum-Ferienwohnung wird das Konzept umgesetzt © Traum-Ferienwohnungen GmbH

Foto 2: Zusammen mit seinen Beschäftigten entwickelte Geschäftsführer Nicolaj Armbrust die selbst organisierte Struktur. © WFB/Focke Strangmann


Der Pressedienst aus dem Bundesland Bremen berichtet bereits seit Juli 2008 monatlich über Menschen und Geschichten aus dem Bundesland Bremen mit überregionaler Relevanz herausgegeben von der WFB Wirtschaftsförderung Bremen GmbH. Der Pressedienst aus dem Bundesland Bremen arbeitet ähnlich wie ein Korrespondentenbüro. Bei den Artikeln handelt es sich nicht um Werbe- oder PR-Texte, sondern um Autorenstücke, die von Journalisten für Journalisten geschrieben werden.

Bei Fragen schreiben Sie einfach eine E-Mail an pressedienst@bremen.de

Stadtentwicklung
17.05.2019
Waller Sand: Nah am Wasser gebaut

Zahlreiche Bremerinnen und Bremer feierten am 15. Mai die Eröffnung des Strandparks Waller Sand in der Überseestadt.

Pressedienst
17.05.2019
Schutz für Häfen vor Angriffen aus dem Netz

Wie kann eine IT-Sicherheitsarchitektur aussehen, damit sie alle in einem Hafen tätigen Akteure vor Hackern schützt? Der Frage geht ein Bremer Team aus Wissenschaft und Wirtschaft im Projekt „SecProPort“ nach.

Digitalisierung / Industrie 4.0
14.05.2019
SMILE-Projekt sorgt für weibliche Fachkräfte in der IT-Branche

Erfahren wie spannend und omnipräsent Informatik im Alltag ist - das leistet das SMILE-Projekt, indem es junge Schülerinnen für einen Berufsweg in der perspektivreichen und vielseitigen IT Branche begeistert.

Pressedienst
10.05.2019
Mit Sport gegen Frust und Gewalt

Sport hat ihm als Jugendlicher geholfen, das will er weitergeben: Der Bremer Daniel Magel ist der Begründer der Initiative „Hood Training“, einem kostenlosen Sportprogramm in sozialen Brennpunkten. Die Nachfrage wird immer größer, inzwischen wird „Hood Training“ auch in Schulen und Gefängnissen angeboten.

Überseestadt
09.05.2019
Vertrieben, aber nicht vergessen

Die Silbermannstraße in der Überseestadt erinnert an den Bremer Kaufmann Sally Silbermann, der vor den Nationalsozialisten nach Uruguay floh.

Erfolgsgeschichten
30.04.2019
Ein Blick ins Hochofenwerk – hinter den Kulissen bei ArcelorMittal in Bremen

Rund 3,6 Millionen Tonnen Stahl im Jahr, ein Gelände größer als die Innenstadt: ArcelorMittal Bremen ist ein wahrer Gigant. Wir haben hinter die Kulissen geschaut und sind auf Überraschendes gestoßen.

Internationales
24.04.2019
Tim Ole Jöhnk – unser Mann im Silicon Valley

Das Silicon Valley ist legendärer Geburtsort der innovativsten Tech-Unternehmen. Dank unseres Mannes im Silicon Valley, Tim Ole Jöhnk, können Bremer Firmen von der Hightech-Schmiede profitieren. Im Interview erzählt er uns von einer besonders eindrucksvollen Begegnung.

Wissenschaft
23.04.2019
Auf den Spuren des Treibhausgases Methan

Methan hat einen großen Anteil an der globalen Erderwärmung. Umweltphysiker an der Universität Bremen haben es sich deshalb zur Aufgabe gemacht, Methanquellen zu erforschen. Dafür entwickelten sie einen weltweit einzigartigen Sensor.

Maritime Wirtschaft und Logistik
17.04.2019
Panoramazug an Bord

Was hat der exklusive Panoramazug in den Rocky Mountains mit Bremerhaven zu tun? Die Atlantik Hafenbetriebe aus der Seestadt trugen dazu bei, dass der in Deutschland gebaute Zug heil in Kanada ankam. Die Schwergutspezialisten haben schon so manch besondere Herausforderung gemeistert.

Erfolgsgeschichten
16.04.2019
Seghorn AG: eine echte Familienangelegenheit

Die Vereinbarkeit von Beruf und Familie wird bei Seghorn seit mehr als 40 Jahren bewusst gelebt und ist Teil eines besonders wertschätzenden Miteinanders im Unternehmen. Dort, wo die Angestellten tatsächlich jede Woche einen Blumenstrauß bekommen.

Erfolgsgeschichten
12.04.2019
12 Hidden Champions aus Bremen

Unternehmen, die kaum einer kennt, die aber in ihrer Branche Marktführer sind – das sind Hidden Champions. Welche dieser zwölf Bremer Hidden Champions kennen Sie?

Stadtmarketing
11.04.2019
Kaffee & Kuchen in der Überseestadt: Cafés mit Plätzen an der Sonne

Ein Kaffeeklatsch oder eine lütte Kaffeepause in der Überseestadt ist etwas Besonderes. Nicht nur wegen der besonderen Aussicht auf Hafenbecken sowie alte Speicher- und moderne Büro-Architektur, sondern vor allem wegen der schönen Cafés. Deren Bandbreite reicht von der Traditionsrösterei über die Superfood Bar bis hin zu italienischen Spezialitäten im Tattoo-Studio oder Fahrrad-Café.

Umwelt
04.04.2019
Bremer Umweltinstitut: Schadstoffen auf der Spur

Das Bremer Umweltinstitut analysiert Schadstoffe in Produkten, die mit Menschen in Kontakt kommen. Bei der Investition ein neues Analyseverfahren wurde das Institut jüngst von der BAB mit dem Landesinvestitionsförderprogramm LIP unterstützt.

Kreativwirtschaft
03.04.2019
Spielerisch zum Erfolg

Abenteuerspiele auf hohem Niveau: Das Bremer Unternehmen King Art Games entwickelt Computerspiele, deren Qualität einem gut komponierten Film gleicht. Insbesondere mit ihrem neuesten Clou „Iron Harvest“ machen die Bremer Entwickler weltweit auf sich aufmerksam.

Wissenschaft
27.03.2019
Studienabschluss: Unternehmer

Können Studierende eine eigene Firma lenken? Definitiv. Im bundesweit einmaligen Studiengang „Gründung - Innovation - Führung“ der Hochschule Bremerhaven managen sie drei Jahre lang ihr eigenes Start-up, um daran zu lernen. Los ging es mit dem ungewöhnlichen Studiengang im Herbst 2018.

Digitalisierung / Industrie 4.0
26.03.2019
Suche mit Sinn: Intelligente Suchalgorithmen für die eigene Webseite

Wer oft online shoppt, kennt das Problem: Die Suchfunktion in Webshops ist längst nicht so gut wie die von Google. Ein Bremer Unternehmen ändert das jetzt.

Überseestadt
25.03.2019
Grundstück am Kaffee-Quartier: Verkauf beschlossen

Grünes Licht für neuen Wohnraum: Im Kaffee-Quartier in der Überseestadt Bremen soll ein Ensemble mit 60 Reihenhäusern für Familien, Alleinerziehende und Menschen aller Altersgruppen entstehen.

Digitalisierung / Industrie 4.0
21.03.2019
Der Künstlichen Intelligenz das Denken beibringen

Künstliche Intelligenz (KI) und KI-gestützte Roboter sind in der Realität angekommen – die nächsten Entwicklungsschritte sind umso faszinierender. BREMEN.AI erlaubt einen Blick hinter die Kulissen.

Digitalisierung / Industrie 4.0
20.03.2019
Digitalisierung – wie fange ich bloß an?

Der erste Schritt in die Digitalisierung ist oft der Schwierigste. Im Bremer Digilab gelingt der Einstieg ganz unkompliziert und praxisnah. Wie genau, das verraten wir hier.

Erfolgsgeschichten
20.03.2019
Wie ein Holzpodest die internationalen Konzertsäle erobert

Zwei Männer, zwei unterschiedliche Berufe. Und doch haben sie eines gemeinsam: Zusammen entwickelten sie ein Podest, das den Klang der auf ihnen gespielten Instrumente hörbar verbessert. Ein Kontrabassist und ein Tischler sorgen mit ihrem Akustikmodul aus Holz für Begeisterung in der Musikwelt.

Erfolgsgeschichten
19.03.2019
Die Energiewende selbst gestalten

2019 sind die Stromkosten für viele Verbraucherinnen und Verbraucher erneut gestiegen. Mit intelligenten Energielösungen aus Solaranlagen und Batteriespeichern lässt sich viel Strom sparen. Wie das geht, das weiß ADLER Solar aus Bremen.

Erfolgsgeschichten
15.03.2019
Erfolgreich geschottert, Teil 1: Bildung

Für die tolle Idee fehlt manchmal das Budget. Mit dem „Schotterweg“ bietet das Starthaus Bremen eine Crowdfunding-Plattform für Projekte aus Bremen und Bremerhaven. Seit dem Start 2017 haben schon fast 80 Vorhaben erfolgreich „geschottert“. Wir stellen sie vor – diesmal zum Thema „Bildung“.

Digitalisierung / Industrie 4.0
15.03.2019
Warum es manchmal besser ist, die Digitalisierung in eigene Hände zu nehmen

Wenn niemand die passende Software parat hat, muss man sie selbst entwickeln – auch, wenn man mit Programmierung eigentlich nichts am Hut hat.

Lebensqualität
11.03.2019
Latein on Air

Eine Nachrichtensendung holt eine alte Sprache in die Neuzeit: Eine Koproduktion von Radio Bremen und Lehrern sorgt dafür, dass auf Bremen Zwei neben Hoch- und Plattdeutsch auch Nachrichten auf Latein gesprochen werden. Doch wie übersetzt man Wörter, die erst seit ein paar Jahren genutzt werden?

Erfolgsgeschichten
08.03.2019
10 erfolgreiche Frauen aus Bremen

Kulturen verbinden, Krankheiten heilen, Perspektiven schaffen, Visionen umsetzen und alte Strukturen aufbrechen: Wir haben 10 Frauen aus Bremen auf ihrem Weg begleitet und zeigen, wie sie ihre Ideen umsetzen.

Stadtmarketing
07.03.2019
Die schönsten Kulturerlebnisse in der Überseestadt

Hinter zumeist historischen Mauern in der Überseestadt gibt es jede Menge Highlights zu entdecken. Ob Theater, Museen, Festivals, Minigolf oder Oldtimer: die Kulturszene ist hier ebenso facettenreich wie lebendig – wie unser Streifzug durch die Überseestadt zeigt.

Digitalisierung / Industrie 4.0
05.03.2019
Ein Hallo aus der virtuellen Realität

Einmal Virtual und Augmented Reality austesten – das wünschte sich unser Redakteur und besuchte daher den VR/AR-Labspace von Radiusmedia. Ob er dabei schwindelfrei geblieben ist, erzählt er uns in seinem Erlebnisbericht.

Kreativwirtschaft
01.03.2019
Peer gegen Goliath

Kleine Druckereien haben es schwer, gegenüber der Konkurrenz von Online-Großdruckereien zu bestehen. Der Bremer Peer Rüdiger hält mit seinem Medienhaven dagegen – mit Digitalisierung und jahrhundertealten Maschinen.

Luft- und Raumfahrt
27.02.2019
„Digitalisierung der Luftfahrt ist unsere Mission“

In Bremen soll das erste virtuelle Flugzeug abheben. Wie das aussieht und warum die Forschung daran für die gesamte Luftfahrtbranche wichtig ist, erklärt uns Dr. Kristof Risse vom DLR in Bremen.

Erfolgsgeschichten
27.02.2019
Intelligente Kraftpakete aus der Motoren-Manufaktur

Als erfolgreicher Unternehmer muss man das Rad nicht neu erfinden. Eine scheinbar ausgereifte technische Entwicklung voranzutreiben, vergrößert den Erfolg jedoch deutlich. Das zeigt der Bremerhavener Elektromotoren-Hersteller Rotek, hinter dem eine ungewöhnliche Familiengeschichte steht.

Digitalisierung / Industrie 4.0
26.02.2019
Darf ich vorstellen? Pepper – der intelligente Roboter aus Bremen

Sieht so der Verkäufer der Zukunft aus? Das Bremer Start-up Blackout Technologies entwickelt mit „Pepper” europaweit einzigartige Software auf Basis von künstlicher Intelligenz. Ein Besuch in der Bremer Robo-Schmiede.

Digitalisierung
22.02.2019
Ist künstliche Intelligenz mehr als ein Hype?

Ist die KI ein Hype? Die kurze Antwort ist: Ja. Und das ist ganz gut so. Warum – das erklären wir hier.

Luft- und Raumfahrt
15.02.2019
Charlie auf dem Mars

Raumfahrtmissionen sind teuer, das macht erfinderisch: Bremer Wissenschaftler entwickeln in einem Verbundprojekt eine Plattform, auf der Erkundungen auf dem Mars virtuell getestet werden. Dabei kommt auch ein affenähnlicher Roboter zum Einsatz.

Überseeinsel
14.02.2019
Überseeinsel: Ein Blick hinter die Kulissen

Zahlreiche Bremerinnen und Bremer kamen am 10. Februar zur Gläsernen Werkstatt und nutzten die Gelegenheit zum Austausch über die Zukunft der Überseeinsel: Sie versammelten sich um die Thementische, studierten Pläne und konfrontierten die aus Berlin, Hamburg und Wien angereisten Fachleute mit Fragen – und ungewöhnlichen Vorschlägen.

Digitalisierung / Industrie 4.0
12.02.2019
Wie Werder Bremens Künstliche Intelligenz auch für den Mittelstand funktioniert

Werder-Torhüter Jiri Pavlenka verdankt seinen Job einer Künstlichen Intelligenz. Entworfen hat sie das Team von JUST ADD AI. Gründer Roland Becker verrät uns, wie auch andere Mittelständler schon heute von KI profitieren.

Straßennamen
06.02.2019
Auf den Weltmeeren zu Hause

Die Kommodore-Ziegenbein-Allee erinnert an den legendären Kapitän und Kommodore des Norddeutschen Lloyd, Leopold Ziegenbein. Aus unserer Serie "Straßennamen aus der Überseestadt erklärt!"

Digitalisierung / Industrie 4.0
05.02.2019
Wieviel KI braucht der Mittelstand?

Künstliche Intelligenz gilt als absolutes Wachstumsthema – sollte jetzt jedes Unternehmen auf den Zug aufspringen? Nein, sagt Bastian Diedrich von der Bremer Digitalagentur hmmh, macht aber eine wichtige Einschränkung.

Stadtentwicklung
30.01.2019
Gläserne Werkstatt „Überseeinsel“: Beteiligungsverfahren geht in die zweite Runde

Am 10. Februar 2019 erhalten Interessierte Einblicke in den aktuellen Stand der Rahmenplanung zur „Überseeinsel“ und können weiterhin an der Entwicklung des Areals mitwirken.

Digitalisierung / Industrie 4.0
29.01.2019
Was ist ein neuronales Netz?

KI, Maschinelles Lernen, neuronale Netze – viele Fachbegriffe begegnen uns in der Diskussion rund um die Künstliche Intelligenz. Wir helfen mit einer einfachen Definition, Licht ins Dunkel zu bringen.

Wissenschaft
28.01.2019
Mauern einreißen und gemeinsam Neues kreieren

Mit Waben, Masken und klingenden Kostümen mischt Raphael Sbrzesny die Bremer Hochschule für Künste auf. Der Professor hat seit Herbst 2018 den neuen, bundesweit einzigartigen Lehrstuhl für Kreation und Interpretation inne. Mit 33 Jahren.

Stadtentwicklung
24.01.2019
Dem „Waller Sand“ beim Wachsen zusehen: So entsteht ein Strandpark

Der Waller Sand ist ein städtebauliches Projekt mit multifunktionalen Zielsetzungen: Hier wird Notwendiges mit Schönem verbunden. Hier entsteht ein sanfter Übergang zwischen Land und Wasser mit Holzbohlenwegen und neuen Bepflanzungen. Im Mai 2019 soll der „Waller Sand“ eröffnet werden.

Lebensqualität
23.01.2019
Abschied vom Elektro-Hip Hop auf Platt

De Fofftig Penns waren Sprachbotschafter der besonderen Art. Die Elektro-Hip-Hopper aus Bremen-Nord brachten mit Songs wie „Löppt“ und „Ik mutt gor nix“ neuen Schwung in die plattdeutsche Sprache. Jetzt haben sie die Band aufgelöst. Warum?

Windenergie
22.01.2019
Ein Windhauch mit 360 Stundenkilometern

Das Flüstern des Starkwindes: Das Bremerhavener Unternehmen Deutsche WindGuard GmbH erforscht mithilfe eines Großwindkanals die optimale Form und Oberfläche von Flügeln von Windenergieanlagen. Es arbeitet für alle namhaften Hersteller der Branche.

Digitalisierung / Industrie 4.0
22.01.2019
Was ist künstliche Intelligenz?

Künstliche Intelligenz - über kaum eine andere Technologie wird derzeit häufiger geredet. Was steckt dahinter? Wir definieren den Begriff.

Stadtentwicklung, Gewerbeflächen, Immobilien
12.01.2019
Instawalk durch einstige Kellogg-Fabrik

Die Produktion in der einzigen deutschen Kellogg-Fabrik wurde Ende 2017 eingestellt. Am Samstag (12.01.2019) konnten 30 Teilnehmer bei einem Instawalk die einstige Fabrik erkunden und fanden teils Kurioses vor. Ein Rundgang.

Erfolgsgeschichten
10.01.2019
Mit Augenmaß in die Zukunft

Bei der Indorf Orthopädie-Schuhtechnik GmbH & Co. KG in Bremerhaven verbinden sich traditionelle Produkt- und Arbeitswelten erfolgreich mit hochmodernen Ansätzen wie dem 3D-Druck.

Digitalisierung / Industrie 4.0
08.01.2019
Digitalisierung mit Yoga verbinden

Im Einklang von Körper und Geist Probleme lösen – darauf setzt Yoga Thinking. Wie in Bremen gerade im wahrsten Sinne des Wortes „bewegende“ Innovationsansätze entstehen und wie uns diese im Büroalltag weiterhelfen.

Rückblick
04.01.2019
Die 10 beliebtesten Artikel des vergangenen Jahres

Autos, Feste, Digitalisierung und eine 12-jährige, die Klavier spielt: Das sind unsere 10 beliebtesten Artikel aus dem vergangenen Jahr!

Digitalisierung / Industrie 4.0
19.12.2018
Künstliche Intelligenz in Bremen – die Übersicht

Die Künstliche Intelligenz ist in der Praxis angekommen. Bremer Akteure spielen in der Topliga mit. Wir zeigen das Who-is-Who in Sachen KI in Bremen.

Erfolgsgeschichten
18.12.2018
Kreativer Anschub für den sozialen Wandel

Kann Kultur die Welt verändern? Ja, zumindest ein bisschen. Das belegt das Kreativhaus „Goethe 45“ in Bremerhaven. Es gehört zu den sichtbaren Zeichen für den tiefgreifenden Wandel in einem Gründerzeitviertel, das es nicht immer einfach hatte. Koordinator Moritz Schmeckies hat noch vieles vor.

Internationales
18.12.2018
Sigma Textil: Das Textilgeschäft des Vaters neu aufgebaut

Muhammad-Farhan Aslam plante eigentlich nur einen kurzen Aufenthalt in Bremen. Er wollte das Textilgeschäft seines Vaters auflösen und dann nach England ziehen. Jetzt hat er sich in Bremen niedergelassen und das Unternehmen läuft erfolgreich - mit einem neuen Geschäftsmodell.

Windenergie
13.12.2018
Eine Roboterdrohne für die Windkraft

Bremer Forscher entwickeln eine Drohne, die selbstständig Windenergieanlagen inspiziert. Das Besondere: Sie geht auf direkte Tuchfühlung mit den weißen Riesen.

Wissenschaft
12.12.2018
Mobil mit Roboter

Mit Gepäck vom Bus zum Bahnsteig und dann in den Zug: Für Senioren oder Menschen mit körperlichen Einschränkungen ist das eine anstrengende und oft nervenaufreibende Angelegenheit. Das Bremer Institut für Produktion und Logistik an der Uni Bremen hat dafür ein Konzept erarbeitet. Ein intelligentes Roboterfahrzeug soll beim Tragen helfen.

Digitalisierung
11.12.2018
Wann ist die Blockchain für Unternehmen sinnvoll?

Der Hype um die Digitalwährung Bitcoin ist abgeebbt. Doch die dahintersteckende Technologie Blockchain ist weiterhin in aller Munde. Der Bremer Leonard Pust erklärt, wie sie sinnvoll eingesetzt wird.

Digitalisierung / Industrie 4.0
10.12.2018
Augmented und Virtual Reality in Bremen kennenlernen

Durch virtuelle Räume fliegen oder die Realität manipulieren: Augmented und Virtual Reality eröffnen neue Dimensionen. In Bremen arbeiten gleich mehrere Unternehmen mit diesen Technologien – eines ist Weltmarktführer.

3D-Druck
06.12.2018
3D-Druck verbindet Bremen und New York

Vom Big Apple zum Big Roland: Zwei Absolventen der New York University reisen für ein wissenschaftliches Praktikum nach Bremen – und wollen prompt bleiben.

Wir in der Überseestadt
06.12.2018
„Wir in der Überseestadt“ mit Britta Coldewey

Die Serie „Wir in der Überseestadt“ mit Britta Coldewey. Gemeinsam mit ihrem Mann Albert leitet sie die Manke & Coldewey OHG, bekannt für das legendäre „Eis wie Sahne“. Seit 2012 ist das Ehepaar Inhaber der ersten und einzigen Bremer Lebkuchen Manufaktur.

Maritime Wirtschaft
03.12.2018
Intelligentes Licht im Hafen

In gigantischen Hafenanlagen mit 24-Stunden-Betrieb war es bis jetzt keine Praxis, unbetretene Flächen nachts im Dunkeln zu belassen. Bis jetzt.

Wissenschaft
26.11.2018
Nachhaltig leben mit Karl

Umweltfreundlich zu leben, fällt vielen im Alltag schwer. An der Universität Bremen tüfteln Wissenschaftler an Karl, einem digitalen Helfer, der via Messenger alltagstaugliche Tipps gibt.

Überseestadt entdecken
22.11.2018
Geschenktipps aus der Überseestadt

Es macht viel Spaß, seine Lieben zu beschenken. Doch die Präsentsuche kann aufreibend sein. Wer sich allerdings auf unsere „Hidden Spots“ aus der Überseestadt konzentriert, wird in Windeseile fündig. Von lecker (Kaffee, feine Spirituosen) über cool (Oldtimer) bis schillernd (Varieté-Gutschein) und kurios (Bremensien) ist alles dabei.

Lebensqualität
20.11.2018
Kaffee in Bremen – Kaffeeröstereien in Deutschlands Kaffee-Hauptstadt

Kaffee in Bremen – das hat Tradition. Fast jede zweite Bohne wird über Bremen oder Bremerhaven importiert. In den vergangenen Jahren haben sich einige Kaffeeröstereien gegründet, die den Hanseaten einen ganz neuen Kaffeegenuss bringen.

Internationales
19.11.2018
Bremer Organisation BORDA unterstützt Armutsregionen mit Abwassersystemen

Sauberes Wasser und eine gute Sanitärversorgung sind für Milliarden Menschen weltweit keine Selbstverständlichkeit. Die Bremer Nichtregierungsorganisation BORDA hilft seit über 40 Jahren den Menschen in Armutsregionen, ihre Wasser- und Abwassersysteme zu verbessern.

Erfolgsgeschichten
16.11.2018
Oase der Kompetenz

140-jähriges Firmenjubiläum: Traditionsreiche Einzelhandelsgeschäfte wie das des Herrenausstatters Claus von der Heide in Bremerhaven sind etwas Besonderes in der Welt der Stores, Shops und Retailer.

Digitalisierung
14.11.2018
Die Fortschrittmacher - Finanzierung von Digitalisierung: Qual ohne Wahl?

Der Druck zur Digitalisierung wächst. Gerade kleinen und mittleren Unternehmen fällt es jedoch schwer, Finanzmittel für die notwendigen Prozesse bereitzustellen. Gut, dass in Bremen alle an einem Strang ziehen, wenn es darum geht, Finanzierungsmittel für Digitalisierung auf die Beine zu stellen.

Wirtschaftsstandort
14.11.2018
Tradition trifft auf Innovation

Im Bundesland Bremen leben auf 420 Quadratkilometern circa 670.000 Menschen. Fast 22.000 Unternehmen bieten mehr als 325.000 Arbeitsplätze. Wir stellen die starken Branchen des Wirtschaftsstandorts Bremen vor.

Digitalisierung
13.11.2018
IT-Unternehmen in Bremen

Die IT-Wirtschaft in Bremen ist eine wichtige Säule der hiesigen Industrie. 10 Unternehmen der Branche in der Kurzübersicht!

Geschichte der Überseestadt
08.11.2018
Weitgereist und engagiert

Warum heißen die eigentlich so? Straßennamen in der Überseestadt – wir erkunden die Hintergründe der Namensgebung. Heute: Die Konsul-Smidt-Straße.

Maritime Wirtschaft und Logistik
06.11.2018
Die Festmacherin

Lara Haase ist einer der wenigen weiblichen Festmacher. Den Traditionsberuf kennen nur wenige. Dabei sind die Reedereien in den Häfen auf Festmacher angewiesen: Bei Wind und Wetter verbinden sie die Schiffe mit der Kaje.

Erfolgsgeschichten
05.11.2018
Bremen zählt zu den größten deutschen Industriestandorten

Bremen rangiert, gemessen am Umsatz, auf Platz sechs unter den größten deutschen Industriestandorten. Ob es um Luft- und Raumfahrt, Nahrungsmittel, Automobile, Schiffe oder die Stahlerzeugung geht - Bremen ist seit jeher ganz vorn mit dabei.

Stadtentwicklung, Gewerbeflächen, Immobilien
30.10.2018
„Die Überseestadt wird sich weiter positiv entwickeln“

Andreas Heyer, Vorsitzender der WFB-Geschäftsführung, erklärt im Interview, was den Immobilienmarkt der Überseestadt auszeichnet, wie sich das Areal im Branchenumfeld positioniert und wie er die Zukunftsaussichten bewertet.

Luft- und Raumfahrt
29.10.2018
Rührend und reibend den Weg ins All geebnet

Der Weg ins All beginnt in Bremen. Direkt neben dem Flughafen der Hansestadt startet in Kürze die Fertigung der Oberstufe für die neueste Generation der europäischen Trägerrakete Ariane 6. Sie soll Europas freien Zugang zum Weltraum gewährleisten.

Start-up
26.10.2018
Auf den Leib geschneidert

Viktoria Theoharova ärgerte sich über die angebotenen Sweatshirts, als sie auf der Suche nach einem Weihnachtsgeschenk für ihren Bruder war. Dabei kam der Bremerin die Idee zu „Huddy“. In ihrem Atelier näht die 33-Jährige jetzt Kapuzenpullover nach Maß.

Stadtentwicklung
25.10.2018
Sahnestück statt Cornflakes

Wo bis Ende 2017 Cornflakes produziert wurden, will Investor Dr. Klaus Meier ein lebendiges Viertel schaffen, das sich insbesondere an Familien richtet. Ab 2021 kann mit der Bebauung der „Überseeinsel“ begonnen werden. Große Pläne gibt es bereits jetzt.

Digitalisierung / Industrie 4.0
23.10.2018
Indische und deutsche Industrie näher zusammenbringen

Das Beste aus beiden Welten: Ein junger Inder bringt von Bremen aus deutsches Engineering mit indischen Fabrikkapazitäten zusammen. Und das komplett digitalisiert – mit einem Klick in Echtzeit in die indische Fabrik. Wie Hersteller davon profitieren können.

Erfolgsgeschichten
15.10.2018
Der mit der künstlichen Intelligenz

Er ist überzeugt, dass aus Bremen ein Top-Standort in Sachen Künstlicher Intelligenz werden kann: Esteban Bayro-Kaiser hat mit seinem Start-up WearHealth Großes vor. Warum hat sich der Weltenbummler gerade die Hansestadt ausgesucht?

Stadtentwicklung, Gewerbeflächen, Immobilien
11.10.2018
Expo Real: Bremen und Bremerhaven kommen gut an

Vom 8. bis 10. Oktober 2018 präsentierten sich 27 Unternehmen aus dem Bundesland Bremen auf der Immobilienfachmesse Expo Real in München – und hatten alle Hände voll zu tun.

Immobilienstandort
09.10.2018
Der Bremer Immobilienmarkt boomt

Die Hansestadt wächst. Mehrere Bauprojekte werden das Bild der Innenstadt neu gestalten. Ein attraktiver Standort für Investoren und Projektentwickler – das zeigt auch der Immobilienmarkt-Report Bremen 2018. Ein Blick auf Büro- und Logistikimmobilien, den Einzelhandel und die Entwicklung des Investmentmarktes.

Kreativwirtschaft
26.09.2018
Raumperle findet deinen Traumraum

Die Hochzeit im Fernsehstudio, die Weihnachtsfeier im Club, das Seminar im Kino – die richtige Location macht den Unterschied. Damit der Traumraum kein Raumtraum bleibt, gibt es Raumperle. Mit dem Start-up geht ein langgehegter Wunsch für die Gründerin Tascha Schnitzler in Erfüllung.

Lebensqualität
24.09.2018
Musikwerkstatt auf Rädern

Die Musiker der Bremer Philharmoniker sind seit diesem Jahr auf einer besonderen Tour: Mit dem PhilMobil besuchen sie Kindergärten, Flüchtlingsunterkünfte und andere soziale Einrichtungen in Bremen und umzu. Ihr Ziel ist es, den Kleinen die Welt der klassischen Orchestermusik näherzubringen.

Luft- und Raumfahrt
17.09.2018
Das All ganz nah

Das Who-is-who der internationalen Raumfahrt trifft sich in Bremen: An Deutschlands größtem Raumfahrtstandort werden Anfang Oktober rund 4.000 Expertinnen und -experten erwartet. Auch Alexander Gerst ist dabei: per Live-Schaltung von der Internationalen Raumstation ISS im All.

Stadtentwicklung, Gewerbeflächen, Immobilien
13.09.2018
Der Gastro-Plan für die Überseestadt

Wo kann ich da denn hingehen? Und wo liegt das? Ist das weit weg? – Für alle, die auf der Suche nach einem Restaurant, Bistro oder Café in der Überseestadt sind, gibt es jetzt den Gastronomie-Plan zum Download.

Wissenschaft
10.09.2018
Wie digitale Medien die Gesellschaft prägen

Wie verändert sich die Rolle von Medien und Kommunikationsmitteln in der Gesellschaft? Und welche Herausforderungen sind damit verbunden? Antworten soll der internationale Masterstudiengang „Digital Media and Society“ liefern, der zum Wintersemester an der Uni Bremen startet.

Digitalisierung / Industrie 4.0
04.09.2018
Was ist Industrie 4.0? Die Definition von Digitalisierung

Industrie 4.0 bezeichnet eine der umfassendsten Umwälzungen in unserer Produktionslandschaft – so umfassend, dass ihr der Titel vierte industrielle Revolution verliehen wird. Wenn das Symbol der ersten die Dampfmaschine, der Zweiten das Fließband, der Dritten der Mikrochip war, so steht für die Vierte das Internet.

Erfolgsgeschichten
31.08.2018
Auf Nummer sicher: Sensoren-Know-how in Bremen

Was Littelfuse herstellt, sehen wir in aller Regel nicht. Und doch kommt kaum ein elektronisches Gerät ohne die Produkte des Weltmarktführers aus. In Bremen haben die US-Amerikaner ihre Europazentrale. Und die ist weit mehr als nur ein Vertriebsbüro.

Stadtentwicklung, Gewerbeflächen, Immobilien
30.08.2018
Arbeitsplatz mitten in einer Idylle

In Bremerhavens Süden entsteht eines der ersten Gewerbegebiete Deutschlands, das nach strengen Nachhaltigkeitskriterien für Unternehmen der „Green Economy“ geplant wird.

3D-Druck
29.08.2018
3D-Druck bei Airbus – Spitzentechnologie aus Bremen

3D-Druck ist im Aufwind. Vorreiterin ist dabei die Luft- und Raumfahrtbranche. Im Gespräch mit Innovationsmanager Peter Sander von Airbus darüber, wie der Luftfahrtkonzern in Bremen die additive Fertigungstechnologie einsetzt und zum weltweiten 3D-Druck-Spitzenreiter wurde.

Stadtentwicklung, Gewerbeflächen, Immobilien
29.08.2018
Ideen für die „Überseeinsel“

Mitmachstationen, Führungen mit dem Stadtmusikanten-Express und eine angeregte Diskussion: Das war die Auftaktveranstaltung zur Rahmenplanung der „Überseeinsel“.

Wissenschaft
27.08.2018
Mehr Sicherheit für die maritime Wirtschaft

Ohne die Schifffahrt wäre der Welthandel unmöglich, doch maritime Transportsysteme sind einer Vielzahl von Risiken ausgesetzt. Das neue „Institut für den Schutz maritimer Infrastrukturen“ in Bremerhaven will diese Gefährdungen aufspüren und Schutzmaßnahmen entwickeln.

Logistik
21.08.2018
Sauber bis vor die Haustür

Der wachsende Onlinehandel beschert Paketdienstleistern immer höhere Auslastung, verschärft aber zugleich die Verkehrsproblematik in den Städten. Das Bremer Start-up Rytle hat eine Alternative zum klassischen Lieferwagen entwickelt und innerstädtische Logistikprozesse effizienter und umweltfreundlicher gestaltet.

Stadtentwicklung, Gewerbeflächen, Immobilien
20.08.2018
Auf geht‘s: Die Rahmenplanung zur „Überseeinsel“ beginnt

Am 27. August 2018 sind interessierte Bürgerinnen und Bürger eingeladen, sich bei der Auftaktveranstaltung zur Entwicklung der „Überseeinsel“ Gedanken zur Zukunft des Areals zu machen.

Stadtentwicklung, Gewerbeflächen, Immobilien
16.08.2018
Aus dem Schuppen 3 wird das EuropaQuartier

Es wird wieder spannend in der Bremer Überseestadt. Der alte, rund 400 Meter lange Schuppen 3 wird größtenteils abgerissen und auf dem Areal entsteht etwas Neues: Ein Quartier mit einem Mix aus Wohnungen, Büros, Handel und Dienstleistungen, das aus einem ganz bestimmten Grund EuropaQuartier heißen wird.

Lebensqualität
06.08.2018
Der Bürgerpark – eine Großstadtoase

Abenteuerland für Kinder, Anziehungspunkt für Kultur- und Naturliebhaber und Joggingstrecke: Der unter Denkmalschutz stehende Bremer Bürgerpark ist alles in einem. Seit mehr als 150 Jahren wird er allein mithilfe von Spenden erhalten.

Internationales
02.08.2018
„Bei Bremen war es Liebe auf den ersten Blick!“

An einem kühlen Februarabend betritt der Inder Paramjit Kohli zum ersten Mal Bremen – und verliebt sich sofort. Warum er hier ein deutsch-chinesisches Unternehmen gründete und aus welchen Fehlern er im vergangenen Jahr gelernt hat, verriet er uns im Gespräch.

Internationales
27.07.2018
Fahrräder made in Bremen: Velo Lab produziert auf größerer Fläche

Sein erstes Fahrrad baute Stathis Stasinopoulos vor sechs Jahren, um in Athen bequemer zur Arbeit zu pendeln. Dass den Griechen diese Idee erst in die Selbstständigkeit und dann auch noch nach Bremen bringen würde, ahnte er zu dem Zeitpunkt nicht. Wir haben ihn in seiner neuen Werkstatt im Bremer Norden besucht.

Stadtentwicklung
26.07.2018
„Alle hier sind international und weltoffen!“

„Wir in der Überseestadt“ mit Nazime Altuntas. Die Geschäftsführerin im Café Hafenbrise managt außerdem auch den Kiosk im Überseepark.

Maritime Wirtschaft und Logistik
25.07.2018
Hauptstadt der Fischstäbchen

Fischstäbchen sind ein Phänomen: Seit fast 60 Jahren werden sie am Standort Bremerhaven hergestellt. In dieser Zeit haben sie allen Lebensmitteltrends getrotzt, sie sind heute beliebter denn je: 24 Stück pro Jahr isst im Durchschnitt jeder Verbraucher in Deutschland. Produziert werden sie in Bremerhaven: Der Hauptstadt der Fischstäbchen.

Wirtschaftsstandort Bremen
25.07.2018
Bremens Wirtschaft wächst und wächst

Wer hätte das gedacht? Ausgerechnet Bremen als kleinstes Bundesland verzeichnete in 2017 das höchste Wirtschaftswachstum aller Bundesländer. Mit preisbereinigt 3,3 Prozent lag Bremen deutlich über dem Bundesdurchschnitt von 2,2 Prozent. Woran das liegt und ob es so bleibt.

Luft- und Raumfahrt
16.07.2018
Die Vermessung des Weltalls

Mars, Merkur und Mond: Zur besseren Erkundung von Himmelskörpern sind fundierte Geländekarten notwendig. Ein internationales Forschungsprojekt schafft dafür jetzt die Grundlagen. Der Bremer Geologe Dr. Angelo Pio Rossi hat das Datenprojekt mit initiiert.

Stadtentwicklung
12.07.2018
Wie Bremen für Fahrradfahrer neue Wege geht

Mit einem besonderen Modellquartier in der Alten Neustadt will Bremen einmal mehr Verkehrsgeschichte schreiben: Doch die neu eingerichtete Zone ist nicht das einzige innovative Vorhaben, mit dem die Hansestadt sich als Fahrradstadt auszeichnen will.

Luft- und Raumfahrt
09.07.2018
Großprojekt zur Schlüsseltechnologie Leichtbau gewinnt an Konturen

Weit fortgeschritten ist der Neubau des komplexen Forschungs- und Entwicklungszentrums EcoMaT in der Airport-Stadt Bremen. Zu den künftigen Nutzern zählen neben Airbus und Testia zahlreiche renommierte mittelständische Unternehmen und wissenschaftliche Einrichtungen. Nach dem Richtfest steht jetzt der Innenausbau an.

Maritime Wirtschaft und Logistik
04.07.2018
Mit intelligenter Software den Meeresboden entdecken

Eines der letzten großen Geheimnisse des Erdballs liegt tief im Wasser. Wie genau der Grund beschaffen ist, wie es um Tier- und Pflanzenwelt bestellt ist, wo das Ökosystem empfindlich gestört ist - all das wissen wir derzeit nur in Ausschnitten. Vier junge Wissenschaftler aus Bremen wollen das ändern.

Luft- und Raumfahrt
29.06.2018
Wissen fürs Weltall

Wenn Menschen dauerhaft auf dem Mond leben wollen, müssen sie sich mit Wasser und weiteren Lebensnotwendigkeiten versorgen. In Bremen arbeiten Wissenschaft und Industrie an den entsprechenden Technologien, die auch auf der Erde eingesetzt werden können – etwa in Wüstenregionen.

Erfolgsgeschichten
22.06.2018
Nevaris Bausoftware siedelt sich in Bremen an

Bestens bekannt in der Baubranche ist die NEVARIS Bausoftware GmbH. Seit Mai dieses Jahres betreibt die NEVARIS-Zentrale ihr Geschäft von der Airport-Stadt Bremen aus. 60 Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen bearbeiten hier jetzt auf 1.700 Quadratmetern Bürofläche Märkte in ganz Europa.

Gewerbeflächen
20.06.2018
Gewerbegebiete in Bremen: Flächen für individuelle Bedürfnisse

Ob Logistikbranche im GVZ Bremen, Forschungsinstitute im Technologiepark oder internationale Unternehmen in der Airport-Stadt – in Bremen finden Firmen das passende Gebiet. Vielleicht auch ein Branchenmix für mehr Kreativität? Wir zeigen Ihnen, welches Gewerbegebiet zu Ihnen passt.

Digitalisierung / Industrie 4.0
19.06.2018
Wie ein Bremer Bunker zu einem der sichersten Rechenzentren Deutschlands wurde

Aus diesem Rechenzentrum Daten zu stehlen, würde selbst Tom Cruise aus Mission Impossible ins Schwitzen bringen. Meterdicke Betonwände sind nur eine von vielen Sicherheitsmaßnahmen.

Wissenschaft
18.06.2018
Algorithmen gegen den Bienenschwund

Viele Bienenarten sind gefährdet. An der Uni Bremen läuft daher das Projekt „Bee Observer“ (dt.: Bienenbeobachter): Forscher, Imker und freie Entwickler kooperieren, um dem Bienenschwund entgegenzuwirken. Die Zusammenarbeit von Wissenschaftlern und Bürgern ist in dieser Form ein Novum.

Lebensqualität
15.06.2018
Garten macht Schule

Kartoffeln setzen, Getreide säen, Tiere beobachten, Müsli selber machen: Im Umweltbildungszentrum Bremen lernen Kinder und Jugendliche, wie spannend die Natur sein kann und woher unsere Lebensmittel kommen. Nicht nur die Lehrer sind begeistert.

Stadtentwicklung, Gewerbeflächen, Immobilien
14.06.2018
„2040 ist die Überseeinsel das Quartier, in dem man leben und arbeiten möchte!“

Ein neues städtebauliches Sahnestück für Bremen – das ist die Überseeinsel. Im Interview spricht Investor Dr. Klaus Meier über Chancen, Herausforderungen und Zukunftsvisionen des 15 Hektar großen früheren Kellogg’s-Areals

Stadtentwicklung, Gewerbeflächen, Immobilien
13.06.2018
Richtfest Hafenpassage sowie Baubeginn Überseegärten in der Überseestadt

Mächtig was los: In den letzten 10 Monaten ist der Rohbau des Projektes „Hafenpassage“ entstanden. Gleichzeitig wird der Baubeginn des Bauvorhabens „Überseegärten“ gefeiert. Wie die Überseestadt wächst und wächst und wächst...

Start-ups
08.06.2018
Bremer Portal für Sachspenden: Der richtige Ort für Gebrauchtes

217 ungenutzte Gegenstände lagern in jedem deutschen Haushalt. Andere können sie gut gebrauchen. Das Portal bremenspendet.de hilft beim Ausmisten.

Maritime Wirtschaft und Logistik
05.06.2018
Bremen baut einen Roboter für das Containerpacking

Bei der Entladung von Seecontainern ist Handarbeit gefragt. Ganz schön exotisch für die automatisierte und digitalisierte Logistikwelt von heute. Eine Bremer Forschungsprojekt will das mit IRiS ändern - dem Anpacker unter den Robotern.

Automotive
01.06.2018
Sieht so das Büro der Zukunft aus?

Wie arbeiten wir morgen? In der Bremer Überseestadt gibt es mit dem „Innolab“ von Daimler jetzt eine Antwort darauf. Anschauen kann es sich jeder.

Geschichte der Überseestadt
31.05.2018
Video: Das ist die Überseestadt Bremen

Der Wandel ist die wohl größte Konstante in der Überseestadt Bremen. Mit einer Mischung aus hafenwirtschaftlicher Vergangenheit, der Gegenwart in aktuellen Zahlen und einem Blick in die Zukunft gibt der Sketchnote-Film einen ausgezeichneten Überblick über den neuen Ortsteil.

Maritime Wirtschaft und Logistik
30.05.2018
Keine Chance für Lkw-Planenschlitzer

Lkw-Ladungsdiebstähle sind ein zunehmendes Problem für Spediteure und Versicherer. Der Bremerhavener Student Andreas Gießler hat deshalb mit seiner von ihm entwickelten „Alarmplane“ für viel Furore in der Branche gesorgt. Sobald Langfinger anfangen, eine Plane aufzuschlitzen, ertönt ein Signal und vertreibt die Täter.

Stadtentwicklung, Gewerbe, Immobilien
30.05.2018
Große Ziele für neues Quartier auf Kellogg-Gelände in der Überseestadt Bremen

Ein neues Quartier mit Wohnungen, vielen Grünflächen, Schulen, Kitas und Gewerbe: Diese und andere Ziele stehen im ersten städtebaulichen Vertrag zwischen der Stadt und dem Investor, der in einer gemeinsamen Sondersitzung der städtischen Wirtschafts- und Baudeputation am 29. Mai 2018 mit großer Mehrheit abgesegnet wurde.

Erfolgsgeschichten
25.05.2018
Glocke Bremen: Astreine Akustik

Ob die Sopranistin Cecilia Bartoli, der Bassbariton Bryn Terfel oder der Dirigent Herbert von Karajan – die Bremer Glocke hat dank ihrer herausragenden Akustik schon etliche Musikerherzen erobert. Das über die Grenzen der Hansestadt bekannte Konzerthaus im Art-Decó-Gewand wurde vor 90 Jahren eröffnet.

Erfolgsgeschichten
18.05.2018
Stuhl mit Elefantenbein: Wie Möbelbau Kulturen verbindet

Werkstatt für Designentwicklung und Möbelbau, aber auch Experimentier- und Denkraum für neue Lebensentwürfe: So beschreiben die Initiatorinnen Paula Eickmann und Tanja Engel ihr Projekt Weserholz in Bremen. Junge Menschen, die noch nicht lange hier leben, lernen tischlern – aber nicht nur. Ein neuer Ansatz, der selbst in Bayern überzeugt.

Maritime Wirtschaft und Logistik
16.05.2018
Strippenzieher auf Superyachten

Darf es die komplette elektrotechnische Ausrüstung einer Superyacht sein, eine durchautomatisierte Produktionsanlage oder doch lieber ein hochspezialisierter Roboter? Bei der besecke GmbH & Co. KG im Gewerbegebiet Steindamm im Bremer Norden kümmern sich Automatisierungsexperten um alles von der Planung, dem Einbau und dem Betrieb bis zur Wartung und dem Refit solcher Anlagen.

Luft- und Raumfahrt
14.05.2018
Künstliche Intelligenz made in Bremen

Künstliche Intelligenz ist kein Computerprogramm, sondern eine Herausforderung: Wie findet sich ein Roboter in einer realen, nicht planbaren Umgebung zurecht? Lösungen dafür werden seit 30 Jahren im Deutschen Forschungszentrum für Künstliche Intelligenz entwickelt. Der Bremer Standort ist dabei so erfolgreich, dass die Mitarbeiter jetzt ein eigenes Unternehmen gründen.

Erfolgsgeschichten
11.05.2018
Team Beverage verlegt Hauptsitz nach Bremen

Vom niedersächsischen Wildeshausen nach Bremen: Team Beverage hat im April 2018 seinen Hauptsitz in die Hansestadt verlegt. Das Unternehmen ist Dienstleister für die Getränkebranche in der Gastronomie, im Convenience-Sektor sowie im Einzel- und Großhandel. Jetzt geht die Erfolgsgeschichte im Gewerbegebiet Airport-Stadt weiter.