+49 (0) 421 9600-10
12.7.2016 - Jann Raveling

Infografik: Mit dem Leitfaden Industrie 4.0 Digitalisierungsprojekte starten

Digitalisierung / Industrie 4.0

In fünf Schritten zur eigenen Digital-Strategie

Die eigene Produktion, die eigenen Unternehmensprozesse zu digitalisieren, erscheint manchem wie eine überwältigende Aufgabe, für die aktuell weder Zeit noch Ressourcen bereitstehen. Dabei muss es das nicht. Erfolgreiche Projekte, selbst bei großen Konzernen, beginnen häufig im Kleinen. Darüberhinaus hilft ein Blick von außen, auf neue Ideen und Wege gestoßen zu werden.


Das sind nur zwei von vielen Tipps, wie Industrie 4.0 Projekte umgesetzt werden können. Im folgenden Leitfaden ist der Weg von der ersten Idee bis zur Umsetzung eines Digitalisierungs-Projekts in fünf Schritten beispielhaft dargestellt. Er dient als Orientierung, wie ein solcher Prozess im eigenen Unternehmen angestoßen werden kann, liefert Ideen und Vorschläge:

Leitfaden Digitalisierung und Industrie 4.0
Leitfaden Digitalisierung und Industrie 4.0 © WFB/Jann Raveling



Welche Services die WFB Wirtschaftsförderung Bremen GmbH bei der Digitalisierung ihres Unternehmens bietet, finden Sie auf der Übersichtsseite Digitalisierung.

Digitalisierung / Industrie 4.0
23.07.2021
Nachts im Supermarkt

Er soll dem Einzelhandel helfen, Kosten zu sparen und das Einkaufserlebnis zu verbessern: der autonome Scanroboter, den das Bremer Start-up Ubica Robotics derzeit entwickelt. Dabei soll der neue rollende Kollege die Angestellten in den Filialen nicht verdrängen, sondern entlasten.

Mehr erfahren
Nahrungs- und Genussmittelwirtschaft
16.07.2021
„Am Ende des Tages stellen immer noch Menschen Menschen ein“: Einblicke in die Zukunft der Nahrungs- und Genussmittelwirtschaft Teil 2

Wie gestalten die Unternehmen in der Nahrungs- und Genussmittelwirtschaft schon heute die Arbeit von morgen? Im Rahmen des zweiten Co-Creation Workshops Nahrungs- und Genussmittelwirtschaft haben wir dieses Mal einen Blick in die Arbeitswelt der Zukunft geworfen.

Mehr erfahren
Digitalisierung / Industrie 4.0
14.07.2021
Verantwortungsvolle Digitalisierung – wenn die künstliche Intelligenz Bewerbungen sortiert

Eine künstliche Intelligenz, die Bewerbungen sichtet und aussortiert – ist das eine gute Idee? Gastautor Bartosz Przybylek vom Bremer Unternehmen whyzer beleuchtet Ethik und digitale Unternehmensverantwortung am Beispiel des Einsatzes von künstlicher Intelligenz im Personalbereich.

zu Bremen-Innovativ