+49 (0) 421 9600-10

Überseestadt Bremen

Neues Leben im alten Hafen

In der Überseestadt Bremen entwickelt sich auf knapp 300 ha ein völlig neuer Ortsteil – direkt neben der Bremer City und mit vielen exklusiven Wasserlagen. Riesige Speicher, Hafenbecken und maritime Industrie stehen neben moderner Architektur. Umgenutzte Speichergebäude bieten Flächen für Büro und Einzelhandel. Auch die maritime Wirtschaft ist weiterhin vor Ort und lässt Tradition und Moderne auf faszinierende Weise zusammengehen.

Einen Bericht über die Entwicklungen in der Überseestadt hören Sie auf Deutschlandfunk Kultur.

Empfohlener redaktioneller Inhalt
An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von YouTube, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen und wieder ausblenden.
Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.
Leider ist beim laden des externen Inhalts etwas schiefgelaufen.

Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.
Stadtmarketing
17.06.2021
Überseestadt: Zwölf überraschende Fakten

Gibt es Mäuse im Molenturm? Warum fehlt im Landmarktower die 13. Etage? Und wurde der Champions-League-Pokal wirklich hier erfunden? Wir haben zwölf erstaunliche Fakten über die Bremer Überseestadt gesammelt.

Mehr auf der Überseestadt-Website
Überseestadt
07.05.2021
Ausschreibung für Lebensmitteleinzelhandels-Zentrum in der Überseestadt abgeschlossen

Gute Nachrichten für die Bremer Überseestadt: Eine im September 2020 gestartete öffentliche Ausschreibung zum Verkauf eines Investorengrundstücks wurde nun erfolgreich beendet. Der Zuschlag für die rund 6.100 Quadratmeter große Fläche an der Ecke Konsul-Smidt-Straße und Marcuskaje geht an die TBP Entwicklung GmbH & Co. KG (Ten Brinke-Gruppe, Bocholt), die dort einen Gebäudekomplex mit einem Verbrauchermarkt, Einzelhandelsflächen, Dienstleistungsangeboten, Büros, Wohnungen und Gastronomie errichten will.

Zur Pressemitteilung
Überseestadt
26.04.2021
Waller Sand erhält Auszeichnung im Wettbewerb „Deutscher Städtebaupreis 2020“

Der Strandpark Waller Sand in der Bremer Überseestadt ist nicht nur ein beliebtes Ausflugsziel, sondern dient auch dem Hochwasserschutz. Für diese innovative und nachhaltige Lösung wurde die Freie Hansestadt Bremen nun für den Deutschen Städtebaupreis 2020 nominiert und mit einer Auszeichnung gewürdigt.

Lage und Karte