+49 (0) 421 9600-10

Gewerbegebietsmanagement

Perspektive und Potenzial für die Gewerbegebiete Riedemann- / Reiherstraße, Seumestraße, Utbremen und Mittelshuchting

Was ist das Gewerbegebietsmanagement?

Das Pilotprojekt Gewerbegebietsmanagement hat es sich zur Aufgabe gemacht, in Bremen gemeinsam mit den Gewerbetreibenden und Grundstückseigentümer:innen Potenziale für die Gebiete zu ermitteln, sie auszubauen und zu entwickeln.

Gemeinsam wird ein attraktiveres Erscheinungsbild und eine stärkere Vernetzung der ansässigen Unternehmen erarbeitet. Zusätzliche positive Effekte sind die Stärkung des Wirtschaftsstandortes, der Ansiedlungsaktivitäten sowie die Qualifizierung und die Bindung von Fachkräften.

Ein weiteres Ziel des Gewerbegebietsmanagements ist die Stärkung der Gebiete durch Bündelung der gemeinsamen Ressourcen. Dazu können die effizientere Nutzung von Energie und das Ausrichten gemeinsamer Veranstaltungen gehören.

Bremer Gewerbegebietsmanagerinnen Kathrin Kruse und Deike Bemmer
Die Gewerbegebietsmanagerinnen Kathrin Kruse und Deike Bemmer (v. l. n. r.) © WFB / Frank Pusch

Die Gewerbegebietsmanagerinnen Kathrin Kruse und Deike Bemmer begleiten die Beteiligungsprozesse in den Gebieten Riedemann- / Reiherstraße, Seumestraße, Utbremen und Mittelshuchting. Ob Gewerbetreibende, Mitarbeitende oder Grundstückseigentümer:innen: Jede und jeder findet Gehör und kann sich aktiv mit Themen einbringen. Zudem stellen die Gewerbegebietsmanagerinnen den Kontakt zu Institutionen der Wirtschaft, der Verwaltung und anderen Stadtakteur:innen her.

Was wir tun:

  • Potenzial des Gewerbegebiets entdecken und weiterentwickeln
  • Erscheinungsbild und Versorgung im Gebiet verbessern
  • Unternehmen im Gebiet vernetzen
  • Austausch von Kompetenzen und Stärken fördern
  • Verbindung zum Stadtteil stärken
  • Veranstaltungen organisieren
  • Kontakt zur Verwaltung herstellen
  • Über Förderangebote informieren

Folgende Gebiete sind Teil des Gewerbegebietsmanagements

Besuchen Sie weitere Gewerbegebiete in Bremen, die von uns betreut werden.

Erfolgsgeschichten


Stadtentwicklung
27.01.2023
Nur das Beste für die Kleinen

Das Einzelhandelsunternehmen Lotta und Leander GmbH aus Rügen spezialisiert sich auf nachhaltige Baby- und Kinderausstattung. Seit Oktober 2022 ist das Geschäft auch in der Bremer Innenstadt etabliert – bei der Ansiedlung unterstützte die WFB.

Mehr erfahren
Internationales
26.01.2023
Bremen im Ausland gefragt

Rund 8 Millionen Euro investierten ausländische Unternehmen 2022 in Bremen. Vor allem im Technologiebereich – wie diese drei Beispiele erfolgreicher Ansiedlungen zeigen.

Mehr erfahren
Bremen wird neu
19.01.2023
Nordisch und nachhaltig: Das Bremer Modelabel HUDDY bietet mehr als nur maßgeschneiderte Hoodies

Mit ihrem Modelabel HUDDY für maßgeschneiderte Hoodies belegte Viktoria Theoharova den fünften Platz im WFB-Bestandskunden-Wettbewerb „Neu gedacht – neu gemacht“. Mit dem Gewinn baute sie ihr Ladengeschäft aus und setzt dabei noch mehr auf Bremer Regionalität.

Mehr erfahren