+49 (0) 421 9600-10
Informationen zur Barrierefreiheitserklärung in leichter SpracheInformationen zur Barrierefreiheitserklärung in leichter Sprache

Ladenflächen in der City gesucht 

Immobilien-Aufruf zum Wettbewerb „Concept-Store“ im Rahmen des Aktionsprogramms Innenstadt  

Bremen, 6. Oktober 2020. Für das vom Bremer Senat beschlossene „Aktionsprogramm Aufenthalts- und Erlebnisqualität Innenstadt 2020-2021“ ruft die WFB Wirtschaftsförderung Bremen GmbH aktuell Immobilienbesitzer dazu auf, ihr freie Ladenflächen in der Innenstadt anzubieten. Die von einer Jury ausgewählte Fläche wird von der WFB angemietet. In einem dann folgenden Wettbewerb soll die Fläche für ein Jahr an den besten Entwurf für einen so genannten Concept-Store vergeben werden.

„Unser Ziel ist es, neue und zukunftsweisende Angebote für die Innenstadt zu gewinnen, um damit auch Gründer*innen neue Chancen zu geben und neue Zielgruppen für die Innenstadt anzusprechen“, erklärt Kristina Vogt, Senatorin für Wirtschaft, Arbeit und Europa. „Erfolgreiche Konzepte können dann hier oder auch an anderen Orten weitergeführt werden.“

„Bei dem Projekt handelt es sich um einen von mehreren Bausteinen im Rahmen des Aktionsprogramms, die sich mit neuen, innovativen Nutzungen in der Innenstadt befassen“, erläutert Andreas Heyer, Vorsitzender der Geschäftsführung der Wirtschaftsförderung. Die WFB hat sich mit verschiedenen Projekten in das Aktionsprogramm eingebracht und setzt diese im Auftrag der Stadt um.

Für den „Concept-Store“ wird eine Ladenfläche zwischen 500 bis 1.000 Quadratmetern gesucht. Angeboten werden können Geschäftsflächen, die sich für Mischformen wie etwa Einzelhandel und Gastronomie eignen. Gesucht wird in den Straßenzügen Hutfilterstraße, Obernstraße, Ansgarikirchhof, Hanseatenhof, Papenstraße, Lloyd Passage, Sögestraße, Katharinenklosterhof, Katharinenstraße, Domshof-Passage, Domshof und Unser Lieben Frauen.

Die Anmietung erfolgt durch die WFB für die Dauer von maximal dreizehn Monaten und zu den im Aufruf dargelegten Rahmenbedingungen. Die Weitergabe erfolgt durch einen Wettbewerb und einen entsprechenden Unter-Mietvertrag. Diese Fläche soll dann ein Konzept beherbergen, welches möglichst viele verschiedene und innovative Ideen und Anbietende unter einem Dach vereint. 

Der Begriff Concept-Store bezeichnet im Einzelhandel einen Laden mit einer ungewöhnlichen, meist hochwertigen Kombination von Sortimenten und Marken und auch Dienstleistungen und Produktion. Concept-Stores vertreten eine moderne Auffassung von erlebnisreichem Einkaufen und Kundenbindung, beispielsweise vom klassischen Warenverkauf über eine gläserne Produktion bis hin zu Veranstaltungen.

Bei der Auswahl spielen unter anderem die Lage, die Verbindung von bestehenden Laufwegen und die Ausstattung der Fläche eine Rolle. Die angebotenen Flächen werden von einer Fachjury und anhand festgelegter Kriterien bewertet. 

Der Immobilienaufruf für den Wettbewerb „Concept-Store“ läuft noch bis einschließlich Freitag, 16. Oktober 2020, 12 Uhr. Weitere Informationen und den Teilnahmebogen für Immobilienbesitzer, die sich mit geeigneten Flächen bewerben möchten, gibt es im Internet unter www.wfb-bremen.de/de/page/immobilienbesitzer