+49 (0) 421 9600-10
Informationen zur Barrierefreiheitserklärung in leichter SpracheInformationen zur Barrierefreiheitserklärung in leichter Sprache

Exotische Pflanzenwelt im Farbenspiel

Ab Oktober hüllen „Winterlichter“ die botanika Bremen in ein buntes Gewand

Städteurlaub im Herbst kann so gemütlich sein! Eine Tasse heißen Kaffee im schnuckeligen Café genießen. Durch ein pittoreskes Altstadtviertel mit hübsch beleuchteten Schaufenstern bummeln. Oder sich verzaubern lassen vom Farbenspiel der Saison. Bremen bietet eine Vielzahl von Museen, Theatern und Wissenswelten, die wetterunabhängig begeistern.
Mit stimmungsvollen Illuminationen und kleinen Videoinstallationen hüllt sich die botanika, Bremens grüne Erlebniswelt, ab dem 31. Oktober 2020 in ein buntes Gewand. Besucherinnen und Besucher erwarten bunte Farbtupfer in den Beeten, ein Wasserlauf aus tanzenden Lichtpunkten und tierische Felsenmalereien. Passend zur Dämmerungszeit erstrahlen die „Winterlichter“ täglich am späten Nachmittag und bringen bis zum 10. Januar 2021 Licht und Farbe in die Schaugewächshäuser.

Wissenschaft hautnah und interaktiv erleben
Die grüne Erlebniswelt befindet sich inmitten der prächtigen Szenerie des Bremer Rhododendronparks. Zusammen zeigen Rhododendronpark und botanika die zweitgrößte Rhododendron-Sammlung weltweit: nahezu 600 Wildarten und fast 3.500 Züchtungen. Mit ihrer Vielfalt und Faszination lädt die botanika zu außergewöhnlichen Entdeckungen in drei Etappen ein: Japanischer Garten, Himalaya/Borneo und Entdeckerzentrum. Die authentisch nachgebildeten Erlebnislandschaften zeigen den natürlichen Lebensraum der Rhododendron im Zentrum einer exotischen Pflanzen- und Tierwelt.
Herrlich entspannen lässt es sich im traditionell angelegten Zen-Garten. Ein echtes Alleinstellungsmerkmal ist der vergoldete Friedens-Buddha für Europa, der seit August 2017 hier zu sehen ist. Die Reise durch Asien führt Besucherinnen und Besucher weiter in den Regenwald Borneos – der Lebensraum subtropischer Rhododendronarten, die an ihrer langen Kelchform zu erkennen sind. Der rauschende Wasserfall und zahlreiche originale Exponate wie Gebetsmühlen, eine liegende Buddha-Statue und ein chinesischer Teepavillon bilden dazu eine unvergleichlich authentische Szenerie. Im Entdeckerzentrum stehen die Sinneswahrnehmungen an erster Stelle: Interaktive Experimente sowie multimediale Ausstellungsstücke laden zu einer erlebnisreichen Tour ein, auf der die unterschiedlichsten Gerüche und Geräusche der Natur erforscht werden können.

Tierische Lichtbilder, virtuelle Wasserläufe und farbliche Akzente 
Zur dunklen Jahreszeit sorgen die „Winterlichter“ für eine stimmungsvolle Beleuchtung der botanika. Neben farblichen Akzenten in den Beeten bringen Projektionen in den asiatischen Landschaften Bewegung ins Spiel: Im Japanischen Garten fließen zahlreiche Lichtpunkte als virtuelle Wasserläufe durch das Kiesbeet. In Borneo beobachten Besucherinnen und Besucher anhand einer symbolischen Darstellung, wie ein Stein aufbricht und sich ein Pflanzentrieb seinen Weg an die Oberfläche bahnt. Beim Wasserfall im großen Himalaya-Gewächshaus malt eine Projektion verschiedene Tiere an den Felsen. Das Farbenspiel erstrahlt täglich ab 16:30 Uhr und ist im Eintritt der botanika enthalten.

Kräuterkunde aus der Zauberer- und Hexenwelt 
Eine zeitgleich stattfindende Ausstellung in der grünen Erlebniswelt gibt Antworten auf mystische und zauberhafte Fragen: Welches Getier kriecht durch den Zauberwald? Was für Grünzeug wächst neben der Hexenhütte? Und wer ist mit dem Begriff Hexe gemeint? Vom 3. Oktober 2020 bis zum 1. November 2020 lernen Klein und Groß in der Sonderausstellung „Hexenhütte und Zauberwald“ viel Wissenswertes rund um das Zauberer-Schulfach Kräuterkunde.
Die Ausstellung macht auf die Verknüpfung von Kräuterkunde und Hexenglauben aufmerksam und lädt dazu ein, das eigene Bild von der Sagengestalt Hexe zu überprüfen. Interessierte erfahren Wissenswertes über kräuterkundige Frauen von früher und heute, erhalten Tipps für die pflanzliche Hausapotheke und können so manches geheimnisvolles Getier bestaunen. Während der Dauer der Sonderausstellung können insbesondere kleine Besucherinnen und Besucher bei einer Rallye durch die botanika mehr über magische Kräuter und tierische Wesen aus dem Zauberwald erfahren. Die Sonderausstellung und die Rallye sind im Eintritt der botanika enthalten.
Weitere Informationen zur grünen Wissenswelt finden Interessierte unter www.bremen.de/die-botanika-das-gruene-science-center. Tickets für die botanika sind über www.bremen-tourismus.de buchbar.
Weitere Informationen zu vielseitigen Angeboten in Bremen gibt es bei der Bremer Touristik-Zentrale (BTZ) unter www.bremen.de/tourismus oder bei den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern des Service-Telefons unter 0421/30 800 10.