+49 (0) 421 9600-10
Informationen zur Barrierefreiheitserklärung in leichter SpracheInformationen zur Barrierefreiheitserklärung in leichter Sprache

Bremen auf Abstand erleben

Entspannt und mit viel Platz auf den Spuren der historischen Hansestadt

Eine Stadt auf Abstand erleben – aber doch mittendrin im prallen Leben: Bremen lockt Neugierige und Urlaubsbegeisterte raus in die Stadt zu neuen Entdeckungen. Die traditionsreiche Hansestadt lässt sich auf vielfältige Art und Weise erleben – mit abwechslungsreichen Angeboten, bei denen Abstand weiterhin möglich ist.     
1.200 Jahre Tradition und Weltoffenheit prägen Bremen, die Hansestadt an der Weser. Wer sich mit offenen Augen auf Zeitreise begibt, wird Zeugen der langen Geschichte und jede Menge spannende Geschichten finden.

Bei einem Hörspaziergang Bremer Geschichte(n) lauschen

Nicht umsonst gilt Bremen als Stadt der kurzen Wege – viel Sehenswertes liegt rund um die „Gute Stube“, wie die Bremerinnen und Bremer ihren Marktplatz liebevoll nennen. Zahlreiche kulturelle Schätze und Geschichten der Hansestadt lassen sich entspannt auf einem Spaziergang durch die Innenstadt entdecken.
Eine kostenlose Audiotour, die sich ganz einfach aus dem Internet auf das eigene Handy herunterladen lässt, führt Neugierige über 13 Stationen durch den historischen Stadtkern, über Bremens ältestes Viertel, den verwinkelten „Schnoor“, bis ans Wasser zur beliebten Uferpromenade „Schlachte“. Unverwechselbar bleiben das prächtige Rathaus im Stil der Weserrenaissance und die ehrwürdige Figur des Roland auf dem historischen Marktplatz. Sie verkörpern seit 1404 den bremischen Willen nach Unabhängigkeit. Rathaus und Roland stehen als einzigartiges Welterbe der Menschheit unter dem Schutz der UNESCO. Als heimliches Wahrzeichen der Hansestadt gelten die von Gerhard Marcks in Bronze entworfenen Bremer Stadtmusikanten – das Märchen von den Sagengestalten ist in aller Welt bekannt. 
Der Hörspaziergang lässt sich ganz nach individuellen Vorlieben zusammenstellen und passt sich dem eigenen Tempo an. Verschiedene Versionen der Audiotour stehen für Erwachsene und speziell für Kinder aufbereitet zur Verfügung. Wer kann und mag, lauscht den Bremer Geschichten auf Plattdeutsch. Die Audiodateien gibt es unter www.bremen.de/audioguide-tour. Wer neugierig auf den Hörspaziergang ist und kein geeignetes Gerät zum Abspielen parat hat, bekommt ein Leihgerät mitsamt der Audiotour in der Tourist-Information der Bremer Touristik-Zentrale (BTZ) in der Böttcherstraße für 7,50 Euro pro Tag.
Wer nicht auf die klassische Stadtführung verzichten möchte, schließt sich einem geführten Rundgang durch die Bremer Innenstadt an. Unter sachkundiger Leitung begeben sich Interessierte hier auf Zeitreise in die Vergangenheit. Ein Kopfhörersystem sorgt für erstklassige Akustik während der Tour bei ausreichend Abstand zwischen den Teilnehmenden.   

Gemütlich und klimafreundlich die Stadt entdecken

Die bequeme Alternative zum Stadtrundgang ist der Stadtmusikanten-Express: Klein, wendig und leise befördert die Elektrowegebahn im Stil einer Lokomotive ihre Mitreisenden durch das historische Stadtzentrum. Und wenn er sich doch einmal bemerkbar machen will, kräht der moderne Bummelzug seinen Namensgebern getreu wie ein Hahn. Wer eine gemütliche Rundfahrt erleben möchte, steigt am Marktplatz ein und genießt die Aussicht aus offenem Fenster mit frischer Brise um die Nase.  
Bei der „Überseestadt-Tour“ rollt der Stadtmusikanten-Express in Bremens jüngstes Stadtviertel, zu dem sich die alten Hafenreviere fortentwickeln. Auf einer der größten Baustellen Europas entsteht hier inmitten alter Hafengebäude ein modernes Arbeits-, Gewerbe-, Wohn- und Freizeitquartier. Zahlreiche Neubauprojekte, wie die „Porthäuser“ genannten Bürogebäude mit Blick auf den Europahafen und attraktive Wohnbauten, erheben sich neben umgestalteten alten Lagerhäusern – das macht den Reiz der Gegensätze in der Überseestadt aus. Die Rundfahrten mit dem Stadtmusikanten-Express sind über die Bremer Touristik-Zentrale (BTZ) buchbar.
Weitere Informationen und Buchungsmöglichkeiten gibt es in den Tourist-Informationen der Bremer Touristik-Zentrale (BTZ), bei den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern des Service-Telefons unter 0421/3080010, über info@bremen-tourism.de oder im Internet unter www.bremen-tourismus.de.