+49 (0) 421 9600-10

Europäischer Museumspreis für das Deutsche Auswandererhaus

Am vergangenen Samstag, 5. Mai, erhielt das Deutsche Auswandererhaus in Alicante, Spanien, den bedeutendsten Preis der europäischen Museumslandschaft, den European Museum of the Year Award 2007.
Königin Fabiola von Belgien überreichte Dr. Simone Eick, Direktorin des Deutschen Auswanderer-hauses, die Auszeichnung, die erstmals wieder seit 15 Jahren an ein deutsches Museum ging. Ein Jahr lang wird die Bronzeskulptur, geschaffen von Henry Moore, im Deutschen Auswandererhaus verbleiben. Das Deutsche Auswandererhaus reiht sich in die Liste illustrer Preisträger wie beispielsweise das Victoria and Albert Museum, London, und das Guggenheim Bilbao ein. Das Europäische Museumsforum zeichnet unter Federführung des Europarates seit seiner Gründung 1977 herausragende neue Projekte und Ideen auf dem Museumsgebiet in Europa aus. Einmal jährlich organisiert das Museumsforum unter dem Patronat von Königin Fabiola von Belgien den European Museum of the Year Award, an dem sich neue oder umgebaute Museen beteiligen können. 50 Museen hatten sich für den diesjährigen Wettbewerb beworben. Die emotionale Vermittlung von Geschichte über Inszenierungen, die dem Theater entlehnt sind, und die wissenschaftliche Aufbereitung des Themas waren ausschlaggebend für die Entscheidung der Juroren. Architektur, Konzept und Ausstellungsgestaltung des Deutschen Auswandererhauses stammen von Studio Andreas Heller, Hamburg. Im größten Erlebnismuseum zum Thema Auswanderung auf dem europäischen Kontinent folgen die Besucher den Spuren der über 7 Millionen Auswanderer, die zwischen 1830 und 1974 von Bremerhaven aus in die Neue Welt aufbrachen. Detailgetreue Rekonstruktionen und multimediale Inszenierungen führen die Besucher an historische Orte und lassen sie diese Reise hautnah miterleben. Seit seiner Eröffnung am 8. August 2005 begrüßte das Deutsche Auswandererhaus über 390.000 Besucher aus dem In- und Ausland. In einem Festakt im Frühsommer wird das Deutsche Auswandererhaus diese Auszeichnung feierlich begehen.