+49 (0) 421 9600-10
Informationen zur Barrierefreiheitserklärung in leichter SpracheInformationen zur Barrierefreiheitserklärung in leichter Sprache

Anschubfinanzierung für MeVis AG hat sich gelohnt

Bremer Aufbau-Bank ermöglichte Start durch Beteiligungskapital- Unternehmen kauft jetzt Anteile zurück

Die MeVis Technology AG (MeVis AG) entwickelt hochkomplexe Softwareprodukte für die medizinische Diagnose- und Therapieunterstützung. Sie nahm 1998 ihre Tätigkeit auf und nutzte dafür eine Anschubfinanzierung in Form von Beteiligungskapital durch die Bremer Unternehmensbeteiligungsgesellschaft mbH (BUG). Die BUG wurde durch die Bremer Aufbau-Bank GmbH gemeinsam mit den Sparkassen Bremen und Bremerhaven und der tbg Technologie-Beteiligungs-Gesellschaft für Unternehmen mit großen Wachstums- und Innovationspotenzialen ins Leben gerufen und hielt bis vor kurzem 21,7% der Aktien an der MeVis Technology AG. Nun hat das Management der MeVis AG die Anteile von der BUG zurückgekauft und hat somit die volle unternehmerische Verantwortung für das Unternehmen übernommen. „Mit Unterstützung der BUG ist es gelungen, das technologieorientierte Gründungsvorhaben MeVis Technology erfolgreich am Markt zu etablieren“, sagt Torsten Krausen, Geschäftsführer der BUG. „Mit der Anschubfinanzierung hat sich das Unternehmen darauf hin sehr erfolgreich entwickelt und konnte nach einem angemessenen Zeitraum das Startkapital plus Zinsen zurückgeben. Diese Mittel kommen nun wieder anderen innovativen Unternehmen zugute.“ Die MeVis-Gruppe beschäftigt heute über 150 Mitarbeiter und gehört zu den weltweit führenden Einrichtungen für computergestützte Diagnostik und Therapie. Die Software aus dem Hause MeVis macht Informationen verfügbar, die der Mensch mit bloßem Auge nicht erkennen kann. Die Programme helfen beispielsweise bei der Früherkennung und Operation von Krebserkrankungen. „Die MeVis-Gruppe“ steht für herausragende Technologien im medizin-technischen Bereich in der zukunftsträchtigen Branche Medizintechnik. Für Bremen bedeutet das, gerade im medizintechnischen Bereich internationales Profil zu gewinnen, sagt Prof. Dr. Heinz-Otto Peitgen. Die MeVis-Gruppe besteht aus dem Forschungs- und Entwicklungszentrum MeVis Research und den Ausgründungen MeVis Technology, MeVis BreastCare und MeVis Distant Services. Die BUG stellt als Teil der Wirtschaftsförderung kleinen und mittleren Unternehmen aus Bremen Beteiligungskapital für die Finanzierung von Wachstum, Erweiterung oder Unternehmensnachfolge zur Verfügung. Unter Einbindung der Bürgschaftsbank Bremen GmbH sind stille Einlagen bis zu 1 Mio. EUR möglich. Presse-Kontakt: Juliane Scholz, BIG Bremen – Die Wirtschaftsförderer, Telefon 0421 9600 128, juliane.scholz@big-bremen.de.