+49 (0) 421 9600-10
Informationen zur Barrierefreiheitserklärung in leichter SpracheInformationen zur Barrierefreiheitserklärung in leichter Sprache

Start für WFB Wirtschaftsförderung Bremen

Mit vereinten Kräften den Standort stärken

Heute (02.06.2009) nimmt die WFB Wirtschaftsförderung Bremen GmbH ihre Tätigkeit auf und führt die bisherigen bremischen Gesellschaften Bremer Investitions-Gesellschaft mbH (BIG), HVG Hanseatische Veranstaltungs-GmbH, Bremen Marketing GmbH und MGH Messe- und Ausstellungsgesellschaft Hansa GmbH unter einem Dach zusammen. Im Ergebnis sind einen kundenorientierte Neuaufstellung der Wirtschaftsförderung, bessere Steuerungsmöglichkeiten für die Landespolitik und Kosteneinsparungen durch Synergieeffekte erreicht worden. So besteht künftig ein Einsparvolumen von ca. 2,1 Mio. Euro pro Jahr. Davon können in 2009 bereits ca. 0,8 Mio. Euro und 2010 ca. 1,36 Mio. Euro Einsparung realisiert werden. Dazu Wirtschafts- und Häfensenator Ralf Nagel. „Die Wirtschaftsförderung in Bremen wurde erfolgreich neu organisiert und fit für die Zukunft gemacht. In der neuen Struktur liegt der Fokus auf starker Kundenorientierung und enger Verzahnung mit den Finanzierungsangeboten der Bremer Aufbau-Bank“.

Pünktlich zum WFB-Neustart tritt Andreas Heyer seine neue Funktion als Vorsitzender der Geschäftsführung an. „Wir wollen alle Erfahrungen der bisherigen Gesellschaften in das neue Unternehmen einbringen und mit vereinten Kräften die Entwicklung Bremens zu einem erfolgreichen Wirtschafts-, Messe- und Veranstaltungsstandort unterstützen“, so Heyer.Die WFB umfasst die Geschäftsbereiche Wirtschaftsförderung, Standortmarketing, Messe und Veranstaltungen sowie Kaufmännische Dienste. Im Geschäftsbereich Wirtschaftsförderung bleiben die Kernaufgaben Unternehmensservice und Vertrieb, die Innovationsförderung sowie die Bereiche Erschließung und Hochbau sowie Immobilien. Der Übergang der Aufgaben ‚Investitionsförderung’ und ‚Existenzgründung’ auf die Bremer Aufbau-Bank GmbH (BAB) stellt die größte Veränderung dar. Diese Aufgaben werden personell und organisatorisch in die BAB integriert. Im Geschäftsbereich Standortmarketing (früher: Bremen Marketing) wurden die Marketing- und PR-Aktivitäten der ehemaligen BIG und HVG integriert. Er ist als Dienstleister für alle anderen Geschäftsbereiche der neuen Gesellschaft und zugleich als „Konzept- und Werbeagentur“ für die Senatsressorts tätig. Im Bereich der früheren HVG wurden die Geschäftsbereiche Messen und Veranstaltungen zusammengeführt. Zudem sind die kaufmännischen Bereiche der bisherigen BIG und der HVG zu dem neuen Geschäftsbereich Kaufmännische Dienste verschmolzen worden. Rund 220 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sind bei der WFB beschäftigt. Der Hauptsitz des Unternehmens befindet sich im Kontorhaus am Markt in der Langenstraße, den bisherigen Geschäftsräumen der BIG. Die Geschäftsbereiche Messe und Veranstaltungen sind nach wie vor in den bisher genutzten Bürogebäuden auf der Bremer Bürgerweide untergebracht.

Einen detaillierten Überblick über die Dienstleistungen der WFB und Ansprechpartner bietet ein neuer Internetauftritt, der ab sofort unter www.wfb-bremen.de zu erreichen ist.