+49 (0) 421 9600-10
Informationen zur Barrierefreiheitserklärung in leichter SpracheInformationen zur Barrierefreiheitserklärung in leichter Sprache

Wir suchen einen Namen für den Platz am Europahafen

Der zentrale Platz am Kopf des Europahafens im Herzen der Überseestadt ist seit einigen Wochen fertig gestellt. Eine großzügige Treppenanlage verbindet die neu gestaltete Fläche mit den breiten Promenaden entlang des Hafenbeckens, die zum Flanieren einladen. Was noch fehlt, ist ein markanter Name. Das soll sich jetzt ändern – mit Ihrer Hilfe! Senden Sie uns Ihren Namensvorschlag für den Platz am Europahafen bis zum 21. Juli 2009.

Eine Jury sichtet anschließend die Vorschläge und wählt den zukünftigen Namen des Platzes aus, der am 1. August offiziell bekannt gegeben wird. Für den Gewinnervorschlag winkt ein Abendessen für zwei Personen im Restaurant „HANSEN –Junge Deutsche Küche“ mit bestem Blick auf das Europahafen-Becken. Wurde der Siegername von mehreren Personen vorgeschlagen, entscheidet das Los.

Die Namensfindung inspirieren könnte die wechselvolle Geschichte des Europahafens. Bis in die zweite Hälfte des 20. Jahrhunderts wurde der ehemalige Freihafen im Bremer Westen noch für die Handelsschifffahrt genutzt. Damals entstanden hier riesige Speicher und Schuppen, die für die Lagerung von Südfrüchten und anderen Waren genutzt wurden. Als sich die moderne Containerschifffahrt in den Folgejahren mehr und mehr durchsetzte, verlagerte sich der Großteil des Hafengeschehens zu den Containerterminals in Bremerhaven. Die Folge: Der alte Freihafen im Bremer Westen verlor seine zentrale Bedeutung für Bremen.

Seit dem Jahr 2000 wird die Überseestadt durch umfangreiche Bau- und Erschließungsmaßnahmen im Auftrag des Senats der Freien Hansestadt Bremen aus dem Dornröschenschlaf geweckt und revitalisiert. Rund um das Hafenbecken werden heute alte Speicher und Schuppen zu neuem Leben erweckt und moderne Immobilien, wie zum Beispiel die Portgebäude, gebaut. Das Ergebnis ist eine moderne Infrastruktur und ein lebendiges Miteinander aus Leben und Arbeiten, Kultur und Freizeit in der Überseestadt.

Namens-Ideen für den neuen Platz am Europahafen können bis zum 21. Juli 2009 per E-Mail unter europahafen@ueberseestadt.de eingereicht werden. Bitte notieren Sie zusammen mit Ihrem Vorschlag Ihren Namen, Anschrift sowie Telefonnummer in der E-Mail. Der Gewinner wird von der WFB Wirtschaftsförderung Bremen GmbH schriftlich benachrichtigt.