+49 (0) 421 9600-10
Informationen zur Barrierefreiheitserklärung in leichter SpracheInformationen zur Barrierefreiheitserklärung in leichter Sprache

"Bremen-Challenge": 17. bis 18. Juli 2010

Erstmals Radrennen und Inline-Skater-Wettkämpfe in der Überseestadt

Wettkampfsport für Jedermann und Senatoren

Radfahren und Inline-Skating gehören bundesweit zu den beliebtesten Sportarten. Für die vielen ambitionierten Freizeitsportler bietet die Bremen-Challenge ein Rennwochenende in der Überseestadt mit besonderem maritimen Flair. Spaß an der Bewegung und sportlicher Ehrgeiz können unter idealen Rennbedingungen ausgelebt werden. Eine professionelle Zeiterfassung und unterhaltsame Rennmoderation begleitet jeden Teilnehmer über die Ziellinie und bezieht die Zuschauer eng in das Renngeschehen mit ein. „Wir möchten insbesondere die ambitionierten Freizeitsportler in unseren Bann ziehen“, betont Jürgen Köhler vom Veranstalter BREMEN MACHT FIT, „denn die Anforderungen der Jedermann-Rennen sind so gewählt, dass jeder der regelmäßig Rad fährt oder auf Inline-Skates unterwegs ist, optimal an den Wettkämpfen teilnehmen kann“. Das Anforderungsprofil für Freizeitskater beschreibt Jens Heeren vom Ausrichter Happy Skater so: „Jeder der schon mal problemlos eine Skate-Night mitgefahren ist, kann davon ausgehen mindestens die Halbmarathondistanz zu meistern“. Der Veranstalter rechnet im ersten Jahr mit circa 1000 bis 1500 Teilnehmern, die sich in den verschiedenen Disziplinen spannende Wettkämpfe liefern werden. Auch der Schirmherr der Veranstaltung, Sport- und Innensenator Ulrich Mäurer, wird mit einem Team von Mitarbeitern an den Start gehen. Dr. Henning Scherf, der wohl neben Lars van der Sloot als der „herausragenste“ Bremer Radfahrer gelten dürfte, wird das Jedermann-Radrennen anschießen.

Den ambitionierten Freizeitsportlern winken attraktive Sachpreise, die vom Veranstaltungspartner B.O.C. zur Verfügung gestellt werden und jeder „Finisher“ bekommt nach überfahren der Ziellinie eine Medaille überreicht. Hinzu kommt eine Gourmet-Verpflegung, die das swissôtel Bremen für alle Teilnehmer gratis bereit hält. Für besonderen Nervenkitzel bei den Zuschauern sorgt ein Sprint-Wettbewerb über 1000 Meter zwischen dem Speed-Skating-Weltmeister und einem Radsportprofi vom swb-Team. Dem Tippsieger wird ein hochwertiges Rennrad vom Veranstaltungspartner B.O.C. spendiert.

Stars der Szene erstmals auch in Bremen

Stars und Sternchen der Szene haben bereits für Bremen gemeldet. So werden die Speed-Skate Weltmeister genauso an den Start gehen, wie die Top-Radrennfahrer des A-lizensierten swb-Teams, die bundesweit zur Top 3 gehören.

Auf eine 10-jährige überaus erfolgreiche Tradition im Radsport kann das swb-Team zurück blicken. Und am Sonntag, den 18. Juli wird sich der Lokalmatador im Rahmen der Bremen-Challenge bei einem Eliterennen für A-, B- und C-Lizenzfahrer ab 15.30 Uhr in der Überseestadt präsentieren. Circa 150 Rennfahrer aus ganz Deutschland werden zwischen dem

Europahafen und dem Weser-Tower den Wettkampf über 60 km auf einem circa. 1,6 km-Rundkurs bestreiten. Dabei geht es u. a. um den Großen Preis der Überseestadt, einen Wanderpokal, der von der weltweit renommierten Silbermanufaktur Koch & Bergfeld Corpus eigens angefertigt wurde.

Den Radrennen am Nachmittag gehen Wettkämpfe für Inline-Skater am Vormittag voraus. Im Hauptrennen über die Marathondistanz von 42,195 km um 10.30 Uhr geht es für die über 500 Teilnehmer um ein Gesamtpreisgeld von 5.000 €. Gekämpft wird außerdem um Punkte und

Platzierungen für den German-Inline-Cup, einer Veranstaltungsserie mit fünf Veranstaltungen in Deutschland, bei der die erstplatzierten Frauen und Männer der Gesamtwertung nochmals 3.600 € Preisgeld erhalten. Dabei sein werden Weltklasse-Skater, die im World-Inline-Cup starten, sich in Europa aufhalten und erstmals in Bremen Station machen. Der Inline-Skater-Halbmarathon wird schon um 8.30 Uhr gestartet. Die Inline-Skater-Strecken verlaufen auf dem gleichen Kurs wie das Jedermann-Radrennen.

Attraktives Rahmenprogramm

Umrahmt wird die Bremen-Challenge von einem attraktiven Zusatzangebot. Auf einer Sportmesse präsentieren sich Aussteller rund um die Themen Fahrradfahren, Gesundheit, Fitness und Inline-Skating. Veranstaltungspartner B.O.C. bietet unter anderem jedem die Möglichkeit den eigenen Drahtesel mit einer hochklassigen Rennmaschine zu vergleichen und Probe zu fahren. Der unmittelbar angrenzende Europahafen wird zum Austragungsort für ein spektakuläres Drachenbootrennen. Am Kaffee Quartier wird unter Federführung des Bremer Radsportverbandes ein Jugendrennen für 13-16-Jährige durchgeführt. Dr. Rocket sorgt mit Bobby-Car-Rennen, Hüpfburg und einem Geschicklichkeits-Parcours dafür, dass auch beim Nachwuchs keine Langeweile aufkommt. Einladend ist außerdem der Challenge Food-Court

des Bremer Großmarktes mit Speisen- und Getränkeangeboten am Hafenkopf. Als Appetizer für den Sonntag findet am Samstagabend ab 18 Uhr im Schuppen 2 für alle Teilnehmer eine Pasta-Party mit DJ Rosi statt. Der Chefkoch des swissôtels Bremen lädt herzlich dazu ein, bei

Musikuntermalung, seine Gourmetsaucen-Kreationen zu probieren.

Programm

Samstag, 17. Juli: Startnummernausgabe, Pastaparty u. v. m.

  • 12 –20 Uhr: Startnummernausgabe bei Koch & Bergfeld Corpus (Speicher2)
  • 13 – 17 Uhr: Jugend-Radrennen (U15/U17) am Kaffeequartier
  • 13 – 17 Uhr: Kinderfest mit Dr. Rocket am Hafenkopf
  • ab 14 Uhr: Drachenbootrennen im Hafenbecken
  • ab 15 Uhr: Sprint-Wettkampf zwischen Speed-Skater und Radrennfahrer (genauer Zeitpunkt steht noch nicht fest)
  • 13 – 20 Uhr: Sportmesse am Hafenkopf
  • 18 – 21 Uhr: Pastaparty im Schuppen 2

Sonntag, 18. Juli: Großer Preis der Überseestadt

  • 8.30 Uhr: Start Inline-Skater-Halbmarathon
  • 9 – 17 Uhr: Sportmesse
  • 9 – 17 Uhr: Kinderfest mit Dr. Rocket
  • 10.30 Uhr: Start Inline-Skater-Marathon (German-Inline-Cup)
  • 13.00 Uhr: Start Jedermann-Radrennen (55 km auf einem 10 km Rundkurs)
  • 15.30 Uhr: Start Elite-Radrennen (60 km auf einem 1,6 km Rundkurs)

Veranstalter, Ausrichter, Schirmherr

Veranstalter: BREMEN MACHT FIT GmbH.

Ausrichter: LV Bremen, Happy Skater.

Unterstützer: Radclub Bremen e.V., swb-Rennteam, German Inline Cup, Stilhafen e.V. Großmarkt Bremen, Wirtschaftsförderung Bremen u.v.a

Schirmherrschaft: Ulrich Mäurer, Senator für Inneres und Sport.

Preisvergabe: Martin Günthner, Senator für Wirtschaft und Häfen

 

Informationen und Anmeldung unter www.bremen-macht-fit.de