+49 (0) 421 9600-10
Informationen zur Barrierefreiheitserklärung in leichter SpracheInformationen zur Barrierefreiheitserklärung in leichter Sprache

„Neue Wohnungsbauprojekte in der Überseestadt“

Mit dem Projekt „WeserUfer“ und dem Wahrzeichen „Landmark Tower“ wurden in den letzten zwei Jahren durch die Justus Grosse Projektentwicklung GmbH über 130 Wohnungen in direkter Südwestlage zur Weser in der Überseestadt realisiert. Mittlerweile konnten die beiden Justus Grosse Gesellschafter Clemens Paul und Joachim Linnemann die Vollvermarktung der 53 hochwertigen Wohnungen und Suiten vermelden. Auch alle Wohnungen in den Projekten „Torhaus“ und „Flusshäuser“ sind mittlerweile verkauft. Das Restaurant „Riva“ hat eröffnet. Die Sky Bar im 20. Stock des „Landmark Tower“ hat für Bewohner und Mitglieder ihre Türen geöffnet und im derzeit in Bau befindlichen Projekt „Panorama“ sind noch eine handvoll Wohnungen zu haben.

„Der fulminante Erfolg der Wohnungen am Projekt ‚WeserUfer‘ liegt sicherlich am fantastischen Südwestblick auf die Weser“, erläutert Clemens Paul. „Gleichzeitig ist es aber sich auch die Dynamik und die Zentralität der Überseestadt, die Wohnen hier sehr attraktiv macht“, ergänzt Linnemann. Noch im letzten Jahr hat Justus Grosse die nächsten Wohnungsbauvorhaben für die Überseestadt projektiert und bereits teilweise mit dem Bau begonnen.

 

So wird im Bereich vor dem Speicher 1 mit dem Projekt „Port 3“ erstmals ein Wohngebäude am Europahafenkopf erstellt werden. Insgesamt entstehen 16 2- und 3-Zimmer-Wohnungen, die ab Jahresende von Interessenten angemietet werden können. Neue Eigentumswohnungen entstehen im Rahmen des Projektes „WeserUfer“ mit dem Projekt „Kristall“, welches in direkter Weserlage in Verlängerung der bereits fertig gestellten Gebäude entstehen wird. Mit „Kristall“ entstehen 27 2-, 3- und 4-Zimmer-Eigentumswohnungen auf insgesamt 6 Geschossen mit großen windgeschützten Loggien und unverbaubarem Südwestblick. Barrierefreiheit, Deckenhöhen von 2,70 bis 3,10 und Tiefgarage unter dem Gebäude gehören selbstverständlich zum Standard. Gleiches bezieht sich auch auf Dreifachverglasung und den insgesamt sehr hohen energetischen Standard.

Darüber hinaus konnte sich Justus Grosse im Rahmen einer europaweiten Ausschreibung mit dem Konzept des Projektes „Green Living“ ein weiteres Grundstück westlich des Schuppen 3 sichern. Hier wird in den nächsten Monaten durch einen Architektenwettbewerb die genaue Konzeption und Gestaltung mit der Stadtplanung festgelegt werden. Besonderheit des Projektes „Green Living“ ist ein außergewöhnlich hoher energetischer Standard, der für zukünftigen Wohnungsbau neue Maßstäbe setzen soll. Vertriebsbeginn dieses ebenfalls am Wasser gelegenen Projektes wird zum Sommer diesen Jahres sein.

Zusammengefasst werden somit in den nächsten zwei Jahren erneut über 120 Wohnungen für vielfältigste Nutzerformen und Interessentengruppen entstehen. Die Erfolgsgeschichte der Überseestadt geht weiter.

Weitere Informationen unter www.justus-grosse.de