+49 (0) 421 9600-10
Informationen zur Barrierefreiheitserklärung in leichter SpracheInformationen zur Barrierefreiheitserklärung in leichter Sprache

Enterprise Europe Network um zwei Jahre verlängert

Umfassende Dienstleistungsangebote zu EU-Fragen

Europa eröffnet gerade kleinen und mittelständischen Unternehmen neue Chancen auf neuen Märkten. Die WFB Wirtschaftsförderung Bremen GmbH sowie die BIS Bremerhavener Gesellschaft für Investitionsförderung und Stadtentwicklung mbH haben für die nächsten zwei Jahre gemeinsam mit dem Unternehmen DD Die Denkfabrik Forschungs und Entwicklungs GmbH den Zuschlag erhalten und bieten als Partner des Enterprise Europe Network ein umfassendes Dienstleistungsangebot zu EU-Fragen und zur Innovationsförderung für die Wirtschaft und Wissenschaft an.

Zur Verbreitung von Produktideen oder Technologieanfragen steht eine umfangreiche Datenbank zur Verfügung. Kooperationsbörsen auf internationalen Leitmessen ermöglichen direkte und persönliche internationale Kontakte. Auf Wunsch werden individuelle Unternehmerreisen organisiert, auf denen Kunden und Partner von morgen getroffen werden können und ein Zugang zu Entscheidungsträgern ermöglicht wird. Natürlich wird auch die Information und Beratung zu  europäischen Fördermaßnahmen und Rechtsvorschriften der EU im Netzwerk großgeschrieben und Unterstützung vor Ort angeboten. Bei Bedarf werden Unternehmen bei der Auswahl relevanter Förder- und Finanzierungsprogramme unterstützt und bei der Konkretisierung von Projektideen beraten. Durch die Zusammenarbeit mit 500 Netzwerkpartnern in mehr als 40 Ländern wird die Suche nach internationalen Projektpartnern erleichtert.

Ein monatlich erscheinender Newsletter gibt einen Überblick über aktuelle Themen der EU. Diesen finden Sie unter www.een-bremen.de.

 

Ansprechpartner: Dieter Voß, WFB Wirtschaftsförderung Bremen GmbH, Telefon 0421 – 96 00 328, dieter.voss@wfb-bremen.de

Presse-Kontakt: Nadja Niestädt, WFB Wirtschaftsförderung Bremen GmbH, Telefon 0421- 9600 128, nadja.niestaedt@wfb-bremen.de.