+49 (0) 421 9600-10
Informationen zur Barrierefreiheitserklärung in leichter SpracheInformationen zur Barrierefreiheitserklärung in leichter Sprache

Sonderpreis für Bremer Unternehmen

Verleihung des Website Awards Norddeutschland

„Wir freuen uns sehr, Preisträger des Sonderpreises der Kreativwirtschaft zu sein“, erklärt Christoph Schiffer vom Bremer FOTORAUM Studio für digitale Fotografie. Das Unternehmen aus der Hansestadt erhielt gestern Abend den Sonderpreis Kreativwirtschaft, der im Rahmen der Verleihung des Website Awards Norddeutschland im Schuppen 2-Eventloft in der Überseestadt vergeben wurde.

Der Award prämiert die besten Webseiten von kleinen und mittelständischen Unternehmen mit Sitz in Bremen, Hamburg, Niedersachsen und Schleswig-Holstein. Gewinner ist die Consentis Anlagenbau GmbH aus Wietmarschen in Niedersachsen. „Ziel war es, die Seiten zu prämieren, die den besten Gesamteindruck vermitteln, unabhängig davon, ob sie zur reinen Unternehmenskommunikation dienen oder Geschäftstransaktionen bis zum Vertragsabschluss bieten. Diese Kriterien hat der Gewinner hervorragend erfüllt“, erläutert Nicola Illing, Innovationsmanagerin bei der WFB Wirtschaftsförderung Bremen, die den Wettbewerb betreute.

Ausgerufen hatte den Wettbewerb die Bremer Initiative für e- und m-business „e.biz“ der WFB Wirtschaftsförderung gemeinsam mit den norddeutschen Kompetenzzentren für den Elektronischen Geschäftsverkehr begin aus Hannover, KEG-Nord aus Kiel, RECO aus Osnabrück und den Netzwerkpartnern it.emsland in Lingen und E-Com in Hamburg. Deutschlandweit sind in diesem Jahr mehr als 2.000 kleine und mittelständische Unternehmen dem Aufruf gefolgt, der Website Award Norddeutschland verzeichnete 214 Teilnehmer, davon knapp 50 aus Bremen.

„Aufgrund des gelungenen Internetauftritts des Studios FOTORAUM hat sich die Jury entschieden, zusätzlich noch einen Sonderpreis zu vergeben“, berichtet Illing, „Unser Ziel, die Qualität und den Service unseres Fotostudios im Internet zu präsentieren und den Betrachter umfassend zu informieren, haben wir erreicht“, so Gewinner Schiffer. „Wir werden daran arbeiten, unser Studio und seine Internetpräsenz weiter zu optimieren. Das Qualitätssiegel gibt uns einen großen Motivationsschub und bestätigt uns, dass wir auf dem richtigen Weg sind.“

Die Landespreisträger sind automatisch für den mit 9.000 Euro dotierten Bundesentscheid des Bundesministeriums für Wirtschaft und Technologie nominiert, bei dem eine Fachjury die Gewinner des NEG Website Award 2011 prämiert. Zusammen mit den Medienpartnern Computerwoche, Markt und Mittelstand sowie e-commerce Magazin wird zudem ein Publikumspreis vergeben: Vom 1. bis 15. Mai 2011 kann jeder auf www.neg-website-award.de für seinen Favoriten unter den Landessiegern stimmen.


Das Netzwerk Elektronischer Geschäftsverkehr

Seit 1998 berät und begleitet das Netzwerk Elektronischer Geschäftsverkehr in 28 über das Bundesgebiet verteilten regionalen Kompetenzzentren und einem Branchenkompetenzzentrum für den Handel Mittelstand und Handwerk bei der Einführung von E-Business-Lösungen. In dieser Zeit hat sich das Netzwerk als unabhängiger und unparteilicher Lotse für das Themengebiet „E-Business in Mittelstand und Handwerk“ etabliert. Es ist das einzige bundesweite Angebot seiner Art und verzeichnet jährlich rund 30.000 Besucher in Beratungen und bei Veranstaltungen. Es stellt Informationen in Form von Handlungsanleitungen, Studien und Leitfäden zur Verfügung, die auf dem zentralen Auftritt www.ec-net.de heruntergeladen werden können. Die Arbeit des Netzwerks wird durch das Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie gefördert.

 

Bildunterschrift:

v.l.n.r.: Michael Schnaider (it.emsland), Nadine Rapp (begin Hannover) und die Gewinner des Sonderpreises Kristin Schmidt und Christoph Schiffer (FOTORAUM Studio für digitale Fotografie)

Foto: WFB / Frank Pusch