+49 (0) 421 9600-10
Informationen zur Barrierefreiheitserklärung in leichter SpracheInformationen zur Barrierefreiheitserklärung in leichter Sprache

Im Gewerbepark Hansalinie ist viel Bewegung

20.000 Quadratmeter Fläche verkauft

Über 20.000 Quadratmeter Gewerbefläche sind im Juli im Gewerbegebiet Hansalinie verkauft worden. Drei Firmen errichten dort ihre neue Betriebsstätte: Technotools mit fast 3.000 Quadratmetern, Schulz Systemtechnik mit fast 8.000 Quadratmetern und schließlich die emotion warenhandelsgesellschaft mit über 12.000 Quadratmetern. emotion wird dort eine Produktionsstätte für Badezimmereinrichtungen aufbauen. Technotools ist ein Unternehmen für innovative Zerspanungstechnologie und Schulz Systemtechnik hat seinen Schwerpunkt im Bereich der Industrieautomation. Alle drei Verträge konnten im Juli von der WFB Wirtschaftsförderung Bremen GmbH mit den Firmen abgeschlossen werden.

„Seit mehr als 10 Jahren erweist sich der Gewerbepark Hansalinie als dynamischer Faktor für den Standort Bremen“, so Wirtschaftssenator Martin Günthner. Durch den eigenen Autobahnanschluss, in unmittelbarer Nähe zum Bremer Kreuz gelegen, eröffnet sich über die A1 oder die A27 der direkte Weg in die überregionalen Verkehrsnetze. „Die A1 ist die Lebensader Norddeutschlands und die Querverbindung für die großen Wirtschaftszentren im Westen, Norden und Osten.“ Diese Lagegunst gelte es auch künftig für weitere Gewerbeansiedlungen zu nutzen.

Auf den 155 Hektar Grundfläche des Gewerbeparks haben sich in den vergangenen Jahren neben verarbeitendem Gewerbe, Fachgroßhandel, Handwerk und Dienstleistern sowie dem DHL-Logistikzentrum vor allem Unternehmen aus dem Bereich Automotive angesiedelt: Schedl Automotive, Preymesser, Lorel, Duramotive, Johnson Controls und Magna CTS liefern von hier aus in nicht mehr als zehn Minuten just-in-time oder just-in-sequence direkt ins Mercedes-Benz-Werk Bremen. In diesem Jahr wurde sogar eine komplette Rohbau Fertigungslinie vom Mercedes-Benz-Werksgelände in eine Bestandsimmobilie im Gewerbepark Hansalinie verlagert. Weitere Investitionen der Daimler AG im Bereich Fahrzeugverkauf wurden bereits avisiert. Darüber bietet ein Dienstleistungszentrum (Autohof) mit Tankstelle, Hotel, Gastronomie und Facheinzelhandel einen umfassenden Service. Hier gab es in den letzten Monaten durch die Eröffnung eines McDonald’s-Restaurants ebenfalls einen Neuzugang.

Die erfolgreiche Vermarktung des Gewerbeparks liegt seit 1998 in den Händen der WFB Wirtschaftsförderung Bremen GmbH. Weitere Informationen gibt es im Internet auf unseren Gewerbegebietsseiten.