+49 (0) 421 9600-10
Informationen zur Barrierefreiheitserklärung in leichter SpracheInformationen zur Barrierefreiheitserklärung in leichter Sprache

STRABAG Real Estate schließt Mietvertrag für neues Hauptzollamt in der Überseestadt Bremen ab

Der Mietvertrag mit der Bundesanstalt für Immobilienaufgaben für das von der STRABAG Real Estate GmbH (SRE), Bereich Hannover, entwickelte neue Bürogebäude in der Bremer Überseestadt ist seit dem 22.6.2012 unter Dach und Fach: Nutzer des Objekts wird das Hauptzollamt Bremen.

Die Projektentwicklung des Gebäudes begann mit einem von der SRE ausgelobten Architekturwettbewerb, der von dem Architekturbüro Sprenger von der Lippe, Hannover, gewonnen wurde. Aus Sicht der Jury – bestehend aus den Bremer Architekten Harm Haslob und Martin Pampus, dem Bremer Senatsbaudirektor Franz-Josef Höing, Iris Geber von der WFB Wirtschaftsförderung Bremen GmbH sowie den SRE-Bereichsleitern Andreas Gruber und Detlev Neuhaus – setzte der Siegerentwurf die städtebaulichen und architektonischen Vorgaben des Projekts in hervorragender Weise um.

Ziel des Wettbewerbs war es, nördlich der Konsul-Smidt-Straße, gegenüber der denkmalgeschützten Hafengebäude Schuppen I und Speicher I, ein Bürogebäude zu entwickeln, das sich verträglich in die Umgebungsbebauung einfügt und die Umsetzung des städtebaulichen Masterplans einleitet.

Besondere Aufmerksamkeit widmete STRABAG Real Estate dem energetischen Konzept des Gebäudes, das mittels eines Systems bestehend aus einer Luft-Wasser-Wärmepumpe, Gas-Brennwerttechnik und Solartermie beheizt und gekühlt wird. Die Anforderungen der EnEV und des EEWärmeG werden übererfüllt und bieten dem Nutzer ein sehr wirtschaftliches Betriebskonzept.

Das Gebäude wurde von Anfang an so nachhaltig konzipiert, dass die rund 5.200 m² Nutzfläche jederzeit in bis zu 16 Mieteinheiten mit flexibel teilbaren Grundrissen aufgeteilt werden kann. Zusätzlich erhält das Objekt eine Tiefgarage mit 40 PKW Stellplätzen und rund 70 oberirdische Parkplätze im Innenbe-reich des Grundstücks für seinen Mieter sowie deren Kunden.

Die Baugenehmigung für den Neubau liegt bereits vor. Derzeit werden die Vorbereitungen für die Baumaßnahmen getroffen, die im September 2012 beginnen sollen. Gebaut wird das Bürogebäude durch die Ed. Züblin AG, Bereich Bremen, die ebenfalls zum STRABAG Konzern gehört. Geplanter Fertigstellungstermin ist November 2013.