+49 (0) 421 9600-10
Informationen zur Barrierefreiheitserklärung in leichter SpracheInformationen zur Barrierefreiheitserklärung in leichter Sprache

Plattschnacker und Feinschmecker

Bremen zeigt sich auf der Internationalen Grünen Woche

Bremen, 18. Januar 2013. Geschmacklich hat der Norden viel zu bieten – das belegen große Marken mit Sitz an der Weser ebenso, wie kleine Anbieter feiner Spezialitäten. Auf der Internationalen Grünen Woche in Berlin zeigen Bremen und Bremerhaven vom 18. bis 27. Januar 2013, warum der Zwei-Städte-Staat auf der ganzen Welt buchstäblich „in aller Munde ist.

Auf der weltgrößten Messe für Ernährung, Landwirtschaft und Gartenbau präsentiert sich das Bundesland mit acht Ausstellern. „Für uns eine hervorragende Plattform, um uns als und Standort für die Lebens- und Genussmittelbranche vor einem internationalen Publikum zu positionieren“, erläutert Andreas Heyer, Vorsitzender der Geschäftsführung der WFB Wirtschaftsförderung Bremen GmbH, die den Gemeinschaftsstand organisiert. Der 116 Quadratmeter große Stand 102 ist in der Niedersachsenhalle (Halle 20) der Messe Berlin zu finden. „Ob Fisch oder Schokolade, Kaffee oder Bier – Bremer und Bremerhavener Unternehmen schaffen mit ihren Produkten starke Marken, die jedem geläufig sind“, so Heyer. „Doch nicht nur diese zeigen sich in Berlin, auch andere Stärken des Wirtschaftsstandortes werden dort von uns vertreten.“

Zu den Ausstellern zählt zum Beispiel die Fischereihafen-Betriebsgesellschaft mbH aus Bremerhaven, außerdem ist mit „Heidi-Lachs“ auch gleich für die richtigen Kostproben an Räucherfisch und Fischfeinkost frisch von der Nordsee gesorgt. Was es außer Lachs noch aus Fluss und Meer auf den Teller gibt und wie man das Ganze richtig zubereitet, lässt sich bei der Kochshow vom Seefischkochstudio entdecken. Zu einem deftigen Essen gehört dann natürlich ein Schluck aus den berühmten grünen Flaschen: Auch die Anheuser-Busch InBev Germany Holding GmbH zeigt in Berlin Bremer Speckflagge und versorgt am Stand mit Beck’s. Um den Kaffee nach dem Essen kümmert sich hingen die AZUL Kaffee GmbH und Co. KG und auch Süßes kommt mit den „Senatsprodukten“ des Martinshofs nicht zu kurz: Kaffee, Tee und Konfitüren, die von der Einrichtung für Menschen mit Behinderungen exklusiv hergestellt und verkauft werden und in Bremen jeden Dienstag beim „Arbeitsfrühstück“ des Senats auf den Tisch kommen. Doch nicht nur kulinarisch lässt sich an der Weser einiges entdecken, wie die BIS Bremerhaven Touristik und die BTZ Bremer Touristik Zentrale vor Ort unter Beweis stellen. Als Organisator des Gemeinschafsstandes des Landes Bremen ist zudem die WFB Wirtschaftsförderung Bremen GmbH vertreten.

Das Bundesland Bremen präsentiert sich vom 18. bis 27. Januar 2013 auf der Internationalen Grünen Woche in Berlin. Weitere Informationen zur Messe gibt es im Internet unter www.gruenewoche.de, weitere Informationen zur Bremer Wirtschaftsförderung finden sich unter www.wfb-bremen.de.