+49 (0) 421 9600-10

10 Jahre Masterplan Überseestadt

Am 19. April 2013 eröffnet die neue Sonderausstellung „10 Jahre Masterplan Überseestadt“ im Infocenter Überseestadt (Speicher XI), die sich der Entwicklung der Überseestadt vom ehemaligen Handelshafengebiet zum jüngsten Ortsteil Bremens widmet.
Vor 10 Jahren wurde der „Masterplan Überseestadt“ verabschiedet. Er bildet den Rahmen für die Entwicklung der Überseestadt Bremen. Er ist wesentliche Planungsgrundlage und gleichzeitig auch anpassungs- und fortschreibungsfähiges Instrument. Städtebauliche Konzepte und Bebauungspläne konkretisieren den Masterplan fortwährend. 
Der „Masterplan Überseestadt“ legte 2003 den Grundstein für die Planungen des rund 300 Hektar großen Quartiers auf dem Gebiet der alten Hafenreviere rechts der Weser. In der neuen Sonderausstellung im Infocenter Überseestadt (im Speicher XI) steht er daher im Mittelpunkt. Ausstellungsbesucher erleben den Veränderungsprozess des Quartiers anhand von Schaubildern, Planungspapieren und Modellen, die allesamt von der WFB Wirtschaftsförderung Bremen GmbH und dem Architekturbüro Schomers und Schürmann zusammengetragen wurden.
Der „Masterplan Überseestadt“ wurde 2003 vom Bremer Senat verabschiedet und fußt auf der „Entwicklungskonzeption zur Umstrukturierung der Alten Hafenreviere in Bremen“. Mit diesem Steuerungsinstrument reagierte die Politik auf den Bedürfniswandel der Schifffahrt vom Stückguthafen zum Containerhafen. Der Europa- und Überseehafen waren als Eisenbahnhäfen angelegt, in denen Kapazitäten für die neuen Anforderungen und für ausgedehnten Containerumschlag fehlten. Zunehmend standen die ersten Speicher und Schuppen rund um die Hafenbecken leer. 
Auf Grundlage des Masterplans ist aus der Überseestadt ein zukunftsfähiges Quartier und ein „Standort der Möglichkeiten“ geworden. Durch das Leitbild, vorhandene Wirtschaftsstrukturen zu bewahren und gleichzeitig neue Möglichkeiten zu entfalten, ist ein dynamischer Branchenmix aus Hafenwirtschaft, Dienstleistung, Einzelhandel, Kultur, Freizeitangeboten und Wohnen entstanden. Zu Beginn der Entwicklung lag der Unternehmensbestand bei rund 300 Unternehmen mit rund 6.000 Mitarbeitern. Heute sind es bereits 450 Unternehmen mit rund 9.000 Beschäftigten. 
Aktuelle Sonderausstellung im Infocenter Überseestadt:
„10 Jahre Masterplan Überseestadt“
ab 19. April 2013
im Infocenter Überseestadt, Speicher XI (Am Speicher XI, Abt. 3)
Öffnungszeiten: Di – So, 11.00 – 18.00 Uhr
Der Eintritt ist kostenfrei


Weitere Informationen zur Bremer Überseestadt sowie aktuelle Pressemitteilungen finden Sie im Internet unter: www.ueberseestadt-bremen.de. Druckfähiges Bildmaterial steht im Internet unter www.wfb-bremen.de/de/pressefotos kostenlos zur Verfügung.
Über die Historie und den aktuellen Stand der Projekte können Sie sich auch vor Ort im Infocenter Überseestadt informieren (Am Speicher XI, Abteilung 3, 28217 Bremen). Die Öffnungszeiten des Infocenters sind von Di - So, 11.00-18.00 Uhr. 
Der Eintritt ist kostenfrei.