+49 (0) 421 9600-10
Informationen zur Barrierefreiheitserklärung in leichter SpracheInformationen zur Barrierefreiheitserklärung in leichter Sprache

STRABAG Real Estate feiert Richtfest für neues Hauptzollamt in der Überseestadt Bremen

Am 25. Juni 2013 schwebte über dem Rohbau des von der STRABAG Real Estate GmbH (SRE), Bereich Hannover, entwickelten Bürogebäudes in der Bremer Konsul-Smidt-Straße die Richtkrone. Mit diesem Meilenstein auf dem Weg zur Fertigstellung des neuen Hauptzollamts, das gegenüber den denkmalgeschützten Hafengebäuden Schuppen 1 und Speicher I liegt, schreitet auch die Umsetzung des städtebaulichen Masterplans für die Überseestadt weiter voran.

Rund 100 Gäste waren zur feierlichen Richtzeremonie gekommen, darunter unter anderem die Präsidentin der Bundesfinanzdirektion Nord, Colette Hercher. In ihren Grußworten unterstrichen Martin Günthner (Senator für Wirtschaft, Arbeit und Häfen der Freien Hansestadt Bremen) sowie Oliver von der Lippe (Architekt) die gelungene Einbindung des neuen Hauptzollamts in die Überseestadt. Der für die Projektentwicklung zuständige SRE-Bereichsleiter Hannover, Detlev Neuhaus, zeigte sich zufrieden mit der Projektrealisierung, obwohl die Fertigstellung des Gebäudes aufgrund der langen Frostperiode im Winter länger dauern wird als ursprünglich geplant. Die bauausführende Ed. Züblin AG, Bereich Bremen, wird das 5.200 m² Nutzfläche umfassende Hauptzollamt nun im Januar 2014 übergeben können.

Durch die moderne Architektur und das solide Gebäudekonzept entsteht ein Bürokomplex mit hochwertiger Klinkerfassade und besonderem energetischen Konzept: Luft-Wasser-Wärmepumpe, Gas-Brennwerttechnik sowie Solarthermie werden so intelligent miteinander verknüpft, dass die gesetzlichen Anforderungen an die Energieeinsparverordnung (EnEv) um mehr als 20 % übererfüllt werden. Damit kann das Bauwerk in Sachen Nachhaltigkeit auch zukünftig punkten. Zudem bietet es seinen Nutzern äußerst flexible, teilbare Büroeinheiten sowie 40 Tiefgaragen- und 31 oberirdische Stellplätze im Innenbereich des Grundstücks.