+49 (0) 421 9600-10
Informationen zur Barrierefreiheitserklärung in leichter SpracheInformationen zur Barrierefreiheitserklärung in leichter Sprache

Neue Ausschreibung in der Überseestadt

Erstmals mit Quote für mietpreisgebundenen Wohnraum

Die Erschließung und Entwicklung freier Flächen in der Überseestadt schreitet weiter voran: An der Konsul-Smidt-Straße – gegenüber von Schuppen 3 – kommt jetzt ein knapp 14.000 Quadratmeter großes Grundstück in die Ausschreibung, für das erstmals in der Überseestadt eine Quote für mietpreisgebundenen Wohnraum auf Grundlage des Wohnraumförderprogramms des Senators für Umwelt, Bau und Verkehr festgelegt wurde. 

Das zum Verkauf stehende Areal besteht aus einer Wohnungsbaufläche von rund 9.400 Quadratmetern und zwei Optionsflächen (2.200 und 2.300 Quadratmeter), die gewerblich genutzt werden können, beispielsweise für Bürogebäude oder auch für ein Parkhaus.

Mit dem Ziel, auch für Haushalte mit kleineren und mittleren Einkommen ausreichend Wohnraum anbieten zu können, ist in der Ausschreibung – erstmals für die Überseestadt – eine Quote für mietpreisgebundenen Wohnraum festgelegt worden. Sie liegt, da bei der Berechnung weitere, noch auszuschreibende Flächen in der Nachbarschaft einbezogen wurden, bei 45 Prozent; davon 20 Prozent sind für die Zielgruppe der von Wohnungslosigkeit bedrohten Menschen vorzusehen.

Weitere Informationen zur Ausschreibung und die Unterlagen dazu gibt es auf der Website der WFB Wirtschaftsförderung Bremen GmbH (http://www.wfb-bremen.de/de/wfb-ausschreibungen).