+49 (0) 421 9600-10

Energieeffizienz lohnt sich! Bremer erecon AG gewinnt Energy Efficiency Award 2013

2. Preis des internationalen Wettbewerbs für Umsetzung innovativer Maßnahmen beim energieeffizienten Betrieb von Rechenzentren
Bremen, 27. November 2013. Deutliche Senkung des Stromverbrauchs bei gleichzeitiger Verdopplung der Rechenleistung: Für ihre systematische und äußerst effektive Umsetzung von Energieeffizienzmaßnahmen für den Betrieb von Rechenzentren ist die Bremer erecon AG mit dem 2. Preis des Energy Efficiency Awards 2013 ausgezeichnet worden. Die Deutsche Energie-Agentur (dena) hat das Beratungsunternehmen für Green IT auf dem Energieeffizienzkongress diese Woche in Berlin als eines von insgesamt vier Unternehmen mit dem Award geehrt.
 
Die erecon AG bietet Beratung im Bereich der Green IT und unterstützt unter anderem den Bau energieeffizienter Rechenzentren. Die IT-Spezialisten haben Dogmen hinterfragt, etwa die weit verbreitete Ansicht, dass ein Serverraum kühl sein muss. Muss er nämlich nicht: „Ich brauche die Hitze dort, wo ich koche – aber dazu heize ich nicht die ganze Küche“, erklärt Hansjürgen Wilde, Finanzvorstand der erecon AG, das Prinzip. „In einem Rechenzentrum  müssen bestimmte Komponenten der Rechner gekühlt werden – aber nicht der ganze Serverraum.“ Darauf aufbauend hat erecon neue Maßstäbe für den energieeffizienten Betrieb von Rechenzentren gesetzt und wurde im September 2012 als erstes Unternehmen in Deutschland mit dem „Blauen Engel für energieeffiziente Rechenzentren“ ausgezeichnet.
 
Seit Januar 2011 ist die erecon AG zudem Mitglied der Bremer „partnerschaft umwelt unternehmen“. Das Unternehmen mit etwa zehn festen Mitarbeitern und einem Pool von rund 20 freien Informatikern und Ingenieuren hat seinen Sitz in der Überseestadt und ist ein Spin-Off der b.r.m. Technologie- und Managementberatung, die Rossol im Oktober 1991 gegründet hatte. b.r.m. ist als IT-Dienstleister für Rechtanwaltskanzleien und etliche mittelständische Unternehmen tätig. Die WFB Wirtschaftsförderung Bremen hatte b.r.m. beim „Aufbau eines Demonstrators für ökologische High-End-Rechenzentren“ im Rahmen des „Programms zur Förderung Anwendungsnaher Umwelttechniken (PFAU)“ mit Mitteln des Senators für Umwelt gefördert. „Die Auszeichnung für die erecon AG unterstreicht einmal mehr die Bedeutung des Programms und der sich daraus ergebenden Chancen, Initialzündungen zu geben“, freut sich Dr. Detlef Pukrop, bei der WFB Wirtschaftsförderung Bremen für die Umweltwirtschaft zuständiger Innovationsmanager.
 
Der Energy Efficiency Award 2013 ist für die erecon AG ein Ansporn, den Gedanken der Green IT weiter zu verfolgen: „Wir werden diese Anerkennung der dena nutzen, um durch Beratung und Unterstützung weitere Serverraum-Betreiber von einer ebenso einfachen wie ökonomischen und nachhaltigen Lösung zu überzeugen“, sagt erecon-Vorstand Harald Rossol.
 
Mit dem internationalen Energy Efficiency Award zeichnet die dena seit 2007 Unternehmen für herausragende Projekte zur Steigerung der Energieeffizienz in Industrie und Gewerbe aus. Der mit insgesamt 30.000 Euro dotierte Preis steht unter der Schirmherrschaft des Bundeswirtschaftsministeriums und wurde in diesem Jahr an die Salzgitter Flachstahl GmbH (1. Preis), die erecon AG (2. Preis), das Hamburger Caféhaus Langes e.K. (3. Preis) sowie an den Automobilzulieferer EJOT Fastening Systems Co. Ltd. (Anerkennungspreis) vergeben.
 
Weitere Informationen unter www.erecon.de und www.stromeffizienz.de
 
Presse-Kontakt: Torsten Haar, Pressesprecher und Leiter Unternehmenskommunikation, WFB Wirtschaftsförderung Bremen GmbH, Telefon 0421- 96 00 128, torsten.haar@wfb-bremen.de.

Die WFB Wirtschaftsförderung Bremen GmbH ist im Auftrag der Freien Hansestadt Bremen für die Entwicklung, Stärkung und Vermarktung des Wirtschafts-, Messe- und Veranstaltungsstandortes Bremen zuständig. Ihr vorrangiges Ziel ist es, mit ihren Dienstleistungen und Angeboten zur Sicherung und Schaffung von Arbeitsplätzen in Bremen beizutragen und der bremischen Wirtschaft gute Rahmenbedingungen für den unternehmerischen Erfolg zu bieten. Weitere Informationen: www.wfb-bremen.de.