+49 (0) 421 9600-10

„Hundewetter“ gewinnt

Sieger des bike-it!-Fotowettbewerbs ausgezeichnet
Bremen, 8. Mai 2014. Authentische Bilder waren gesucht beim Fotowettbewerb „Radfahren in Bremen und Bremerhaven“, dessen Gewinner am Mittwochabend, 7. Mai 2014, durch Schirmherrin Julia Engelmann verkündet wurden. Wirft man aktuell einen Blick aus dem Fenster, hätte das Siegerbild authentischer wohl nicht sein können: Den ersten Platz belegte Otto Hitzegrad mit seinem Foto „Hundewetter“. Über die Plätze Zwei und Drei freuten sich Erika Leo mit dem Motiv „Schattenspiel Bremer Marktplatz“ und Wolfgang Frese mit dem Bild „Mittendurch“. Neben den Gewinnerfotos werden 27 weitere Fotografien in einer Ausstellung präsentiert, die bis Mittwoch, 21. Mai 2014, in der Passage des Kontorhauses am Markt besichtigt werden kann. Über das soziale Netzwerk Facebook wurde zudem ein Publikumspreis vergeben, der an Frank Heeren für das Bild „Stadt am Fluss“ ging.
Drei Monate lang lief der Wettbewerb, über 200 Bilder wurden in dieser Zeit eingereicht und von dem renommierten Dokumentarfotografen Rüdiger Lubricht, Christoff Bischoff, Geschäftsführer FOBI Foto Bischoff GmbH, sowie Vertretern des Senators für Wirtschaft, Arbeit und Häfen, des Senators für Umwelt, Bau und Verkehr und der Erlebnis Bremerhaven GmbH bewertet. „Die Jury hat sich einstimmig für das Bild ‚Hundewetter‘ entschieden. Ein klasse Schnappschuss. Der Fotograf war zur richtigen Zeit am richtigen Ort und mit dem Finger am Auslöser“, erläutert Lubricht die Entscheidung.
„Die drei Erstplatzierten waren sichtlich überrascht und freuten sich sehr über die hochwertigen Preise“, berichtet Tessa Heyde, die gemeinsam mit Jens Joost-Krüger bei der WFB Wirtschaftsförderung Bremen GmbH für das Thema radtouristische Kommunikation verantwortlich ist und den Wettbewerb organisiert hat. Für den ersten Platz gab es ein Faltrad der Marke Tern, gestiftet von der Bremer Straßenbahn AG. Die Zweitplatzierte Erika Leo erhielt eine Kamera von Foto Bischoff, Gewinner Nummer kann nun mit einer neuen Outdoorjacke von der Unterwegs – Trekking und mehr GmbH dem Bremer Wetter trotzen und Publikumsliebling Frank Heeren ist mit einem von der Messe RAD + OUTDOOR gestifteten ABUS-Set aus Fahrradschloss, -tasche und –helm künftig sicher unterwegs.
Im Auftrag des Senators für Wirtschaft, Arbeit und Häfen koordiniert die WFB seit Oktober eine Arbeitsgruppe, die eine offensive radtouristische Kommunikation Bremens und Bremerhavens vorbereitet hat. Denn Radfahren gehört zum städtischen Leben und in wenigen anderen Städten ist das so deutlich wie in Bremen und Bremerhaven. In den Weserstädten gibt es etwa doppelt so viele Räder wie Autos, das Radwegenetz ist allein in der Stadt Bremen 700 Kilometer lang und der Anteil des Radverkehrs an den alltäglichen Bewegungen in der Stadt liegt bei 25 Prozent. Dafür steht das neue Logo in Bremens Markenarchitektur: Bremen bike it! und Bremerhaven bike it!. „Wir haben auf Bilder gehofft, die die unterschiedlichen Aspekte des Radfahrens in den Weserstädten repräsentieren. Diese Hoffnung hat sich mehr als erfüllt“, so Tessa Heyde. „Die große Zahl und die Qualität der Einsendungen freut uns sehr und hilft uns, authentische Bilder vom Radfahren in Bremen und Bremerhaven zu kommunizieren. Das ist ein guter Weg, insbesondere auch um eine wachsende Zahl von Gästen für das Radfahren und die Städte zu begeistern.“
Ausgelobt wurde der Wettbewerb vom Radtourismus-Projekt „Bremen und Bremerhaven bike it!“ in Kooperation mit Foto Bischoff, der Bremer Straßenbahn AG, der Unterwegs – Trekking und mehr GmbH, dem ADFC Allgemeiner Deutscher Fahrrad-Club e. V., der Bremer Messe „RAD + OUTDOOR“ und dem Weser-Kurier. Die Finanzierung von bike it! erfolgt mit Mitteln aus dem Europäischen Fond für regionale Entwicklung (EFRE).
Weitere Informationen zum Thema Radfahren in Bremen und Bremerhaven gibt es im Internet unter www.bremen.de/bike-it und www.bremerhaven.de/bike-it. Weitere Informationen zum Projekt geben Jens Joost-Krüger, jens.joost-krueger@wfb-bremen.de, Tel. (04 21) 96 00-524, und Tessa Heyde, tessa.heyde@wfb-bremen.de, Tel. (04 21) 96 00-519.
Bildunterschriften:
- Otto Hitzegrad drückte im richtigen Moment auf den Auslöser und konnte den Fotowettbewerb damit für sich entscheiden.
- (v.l.n.r.): Christoff Bischoff (FOBI Foto Bischoff GmbH, Daniel Heydinger (Unterwegs – Trekking und mehr GmbH ), Wolfgang Frese (3. Platz), Rüdiger Lubricht, Otto Hitzegrad (1. Platz), Schirmherrin Julia Engelmann, Tessa Heyde (WFB), Erika Leo (Platz 2) und Wilfried Eisenberg (Bremer Straßenbahn AG)
Bildquelle: WFB / Ingo Wagner 
Pressebilder
2014_05_08_Fotowettbewerb_Gewinner_c_WFB_Ingo_Wagner.jpg
2014_05_08_Fotowettbewerb_Gewinner_c_WFB_Ingo_Wagner.jpg
2014_05_08_Fotowettbewerb_Gewinner_2_c_WFB_Ingo_Wagner.jpg
2014_05_08_Fotowettbewerb_Gewinner_2_c_WFB_Ingo_Wagner.jpg