+49 (0) 421 9600-10
Informationen zur Barrierefreiheitserklärung in leichter SpracheInformationen zur Barrierefreiheitserklärung in leichter Sprache

Energieeffizient sanieren und vom neuen Zuschuss profitieren

Bessere Konditionen für die Kreditvergabe an Wohnungseigentümergemeinschaften (WEG)

Bremen, 14. Oktober 2015. Ob Dachsanierung, Wärmedämmverbundsystem oder Blockheizkraftwerk: Für Wohnungseigentümergemeinschaften (WEG) in Bremen ist es weiterhin nicht nur möglich, sondern noch attraktiver, einen Kredit zu beantragen: Die BAB als die Förderbank für Bremen und Bremerhaven bietet für WEG günstige Darlehen der KfW-Förderbank für die energieeffiziente Sanierung von Gebäuden – seit dem 1. August 2015 gibt es zusätzlich einen Tilgungszuschuss im KfW-Programm 152 Energieeffizient Sanieren Einzelmaßnahmen. 

Der Tilgungszuschuss beträgt aktuell 7,5 % des Nominalkapitals des Darlehens. Er wird aber erst dann gewährt, wenn das Dach fertig saniert oder das Wärmedämmverbundsystem fertig montiert wurde. „Drei Monate nach Fertigstellung wird der Zuschuss dem Darlehenskonto gutgeschrieben“, sagt Franz-Josef Meyer, Teamleiter  in der Abteilung Wohnraumförderung/Durchleitungskredite bei der BAB. „Dadurch reduziert sich das Darlehen, die Annuitäten bleiben aber gleich, so dass der Kredit eine kürzere Laufzeit bekommt.“ 

Die Nachfrage nach dem Kredit für WEG ist nach wie vor hoch: In diesem Jahr hat zum Beispiel eine WEG mit 43 Wohneinheiten im vorderen Schwachhausen ein Dach mit Kosten von 166.000 Euro saniert und dabei eine CO²-Einsparung von 10 Prozent erreicht.

Seit 2010 ermöglicht die BAB, dass ein Darlehen an eine Eigentümergemeinschaft vergeben werden kann und nicht nur an die einzelnen Parteien. Es hatten sich zum Teil schon Sanierungsstaus bei den Immobilien ergeben, weil die Eigentümer erst lange sparen mussten, bis die notwendigen Gelder für eine Sanierung vorhanden waren. Die BAB hatte das frühzeitig erkannt und zusammen mit Verwaltern und Vertretern von WEG das Angebot erarbeitet und die Wege für Kreditvergabe, Bonitätsprüfung und Besicherung geklärt. Die Kredite werden bis zu einer Höhe von 500.000 Euro direkt an die Eigentümergemeinschaft vergeben. Eine grundbuchliche Absicherung erfolgt nicht. „Da die Sanierung mit einer Verbesserung der Energieeffizienz und entsprechend sinkenden Energiekosten verbunden ist, bleibt die finanzielle Belastung durch die Wohnnebenkosten für den einzelnen Eigentümer im überschaubaren Rahmen“, sagt Franz-Josef Meyer.

Informationen zu den Krediten für Wohnungseigentümergemeinschaften erhalten Interessierte bei der BAB unter Telefon 0421-9600448 oder im Internet unter www.bab-bremen.de