+49 (0) 421 9600-10
Informationen zur Barrierefreiheitserklärung in leichter SpracheInformationen zur Barrierefreiheitserklärung in leichter Sprache

Ideen für „Weiche Kante“ gesucht

Am 1. Dezember 2015 findet eine Planungswerkstatt statt, bei der Gestaltungsideen eingebracht werden können.

Bremen, 18. November 2015. Fest steht: Am Wendebecken in der Überseestadt soll eine „Weiche Kante“ entstehen. Die jetzige Steinschüttung wird einer landschaftsarchitektonisch gestalteten Sandvorschüttung weichen, die nicht nur optisch wirkungsvoll ist, sondern auch dem notwendigen Hochwasserschutz dient. Und: Die „Weiche Kante“ soll ein Freizeit- und Erholungsort sein, insbesondere für Bewohner der Quartiere Gröpelingen, Walle und Überseestadt. Offen ist jedoch noch, was sich Bürgerinnen und Bürger von dem Standort wünschen. Wie soll er aussehen – und wie nicht? Welche Möglichkeiten gibt es am Wendebecken und welche Vorstellungen können vielleicht auch gar nicht umgesetzt werden? Zur Diskussion, Klärung und Bearbeitung von Ideen, Wünschen und Fragen zur „Weichen Kante“ lädt die WFB Wirtschaftsförderung Bremen GmbH, der Senator für Umwelt, Bau und Verkehr sowie der Senator für Wirtschaft, Arbeit und Häfen am Dienstag, 1. Dezember 2015, um 18 Uhr zu einer Planungswerkstatt ins Quartiersbildungszentrum Morgenland ein. Die Teilnahme ist für interessierte Bürgerinnen und Bürger kostenfrei.
Nach einer kurzen Vorstellung des Projektes und der Vorplanungen für die Gestaltung der Flächen können alle Teilnehmer ihre Ideen für die Ausgestaltung der „Weichen Kante“ an Arbeitstischen im Werkstattcharakter einbringen und im Anschluss gemeinsam diskutieren. Ziel des Workshops ist es, möglichst konkret Ideen zu diskutieren, damit sie im Anschluss bei den weiteren Planungen berücksichtigt werden können.


Planungswerkstatt „Weiche Kante“
Dienstag, 1. Dezember 2015
Beginn: 18 Uhr (bis ca. 20:30 Uhr)
im Quartiersbildungszentrum (QBZ) Morgenland
Morgenlandstraße 43, 28237 Bremen
Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.