+49 (0) 421 9600-10
Informationen zur Barrierefreiheitserklärung in leichter SpracheInformationen zur Barrierefreiheitserklärung in leichter Sprache

Zehn winterfeste Zelte im Aufbau

Immobilien Bremen errichtet Flüchtlingsunterkunft im Kaffeequartier

Hand in Hand bauen gegenwärtig rund 45 Handwerker in der Überseestadt eine neue Unterkunft für Flüchtlinge. An der Straße Am Kaffeequartier entstehen unter der Bau- und Projektleitung von Immobilien Bremen zehn winterfeste Zelte, die aufgrund ihrer Stahlkonstruktion auch einem Sturm standhalten können.

Die jeweils 30 x 12 Meter großen Zelte werden auf einem durch die WFB Wirtschaftsförderung Bremen GmbH angemieteten Grundstück errichtet. Acht dieser Zelte bieten Platz für jeweils 48 Personen. Hinzu kommen ein Versorgungs- und ein Betreuungszelt, mehrere Sanitärcontainer sowie ein Container mit Waschmaschinen.

Die Zelte stehen auf zuvor angelegten Fundamenten und verfügen über isolierte Holzböden und Ölöfen. Die Außenwände bestehen aus doppelwandiger Iso-Paneele, die Zeltdecke wird in drei Metern Höhe mittels isolierender Vliesplanen abgehängt. Dadurch wird verhindert, dass die erwärmte Luft nach oben steigt, sondern in den für jeweils vier Personen eingerichteten zwölf Kabinen pro Zelt verbleibt.

Die Arbeiten an dem Projekt haben in der letzten Novemberwoche 2015 begonnen. Der Aufbau ist nicht einfach zu bewältigen, weil auf der relativ kleinen Fläche zahlreiche Gewerke gleichzeitig im Einsatz sind. Nach ihrer Fertigstellung sollen die Zelte Familien und alleinstehende Flüchtlinge aufnehmen.

Die hochwertig verarbeiteten Zelte bieten den Bewohnerinnen und Bewohnern einen den Umständen entsprechenden adäquaten Wohnkomfort, bis sie in feste Quartiere oder eigene Wohnungen umziehen können. Parallel dazu bereitet Immobilien Bremen ein baugleiches Projekt in der Gottlieb-Daimler-Straße in Oslebshausen vor. Hier handelt es sich um acht Zelte. Der Baubeginn erfolgt in Kürze.