+49 (0) 421 9600-10
15.5.2020 - Jann Raveling

Huddy - Auf den Leib geschneidert

Start-ups
„Huddy“ aus dem Baukastensystem: Wenn der Pulli perfekt zur Figur passt

Passt nicht, gibt’s nicht. Wer bei Viktoria Theoharova einen Pullover bestellt, bekommt ein Kleidungsstück, das sitzt. Die Bremer Jungunternehmerin schneidert Kleidung nach Maß – und engagiert sich sozial, nicht nur in der Coronakrise.

Viktoria Theoharovas Atelier befindet sich in der Bremer Neustadt
Das Atelier der Jungunternehmerin Viktoria Theoharova befindet sich in der Bremer Neustadt. © WFB/Frank Pusch

Herkömmliche Konfektionsware passte nicht

Die Ärmel waren oft zu kurz. Und dabei hat Viktoria Theoharovas Bruder Jannis Hofmann ganz normal lange Arme. Kein Sweatshirtpulli passte perfekt. Als die 33-Jährige auf der Suche nach einem Weihnachtsgeschenk für ihn war, missfielen ihr die zu kurzen Ärmel an der herkömmlichen Konfektionsware. Zugleich brachte der Ärger die Jungunternehmerin aber auf die Idee zu „Huddy“ – maßgeschneidert, mit einem Baukastensystem aus Schnitten und Stoffen. Jeder „Huddy“ ist einzigartig und so, wie die Trägerin oder der Träger es sich wünscht.

Create it. Wear it. Love it

Online bestellen ist möglich, aber wer will, kann auch direkt vorbeikommen. Ihr Atelier findet sich seit 2019 in der Bremer Innenstadt, in Sichtweite zum Rathausplatz. In dem Geschäft mit den großen Fensterscheiben schaut man Theoharova bei der Arbeit direkt über die Schulter. Und nicht nur ihr: Mit dem Sneaker-Designer BLNKS, dem Möbelbauer Wood.You.Love und dem Unterwäschelabel Tizz & Tonic hat sich eine Vierertruppe junger Unternehmerinnen und Unternehmer gefunden, welches sich nicht nur die Räumlichkeiten teilt: „Wir haben gemeinsam mehr Laufkundschaft, wir planen Events – wenn nicht gerade Corona herrscht – und vor allem: Wir tauschen uns regelmäßig aus. Alle vier Unternehmen sind erst seit einigen Jahren auf den Markt, wir können uns gegenseitig jederzeit um Rat fragen, das ist unbezahlbar“, sagt sie. Sie genieße vor allem die angenehme Atmosphäre und Transparenz. Letzteres ist Viktoria Theoharova, die 1993 als Kind aus Bulgarien nach Deutschland kam, auch noch woanders wichtig. Für sie sind Kundinnen und Kunden nicht nur Abnehmer, sondern wichtiger Baustein ihrer Geschäftsidee, die das Motto „Create it. Wear it. Love it“ mit ihr teilen.

Handgeschriebene Karten als Dankeschön für jeden Kunden

Die persönliche Note ist Viktoria Theoharova ein Anliegen. Handgeschriebene Karten als Dankeschön gehören bei der Gründerin von „Huddy“ zum guten Ton. Etwas Besonderes in virtuellen Zeiten. Es ist ein Aufwand, der sich auszahlt. Die junge Unternehmerin bleibt im Gedächtnis, sie möchte das Gefühl einer Gemeinschaft kreieren. Die Pullover sind für Theoharova nicht einfach nur ein (Lieblings-)Kleidungsstück für die späteren Trägerin oder den Träger. Sie spricht vom „Team Huddy“ – und meint damit ihren Kundenstamm. Der soll nicht nur regional wachsen. Über den Webshop (www.myhuddy.de) können Verbraucherinnen und Verbraucher weltweit ihr Unikat in Auftrag geben.

Ihre Mutter brachte ihr das Nähen bei

Nähen gehörte schon immer zu ihrem Leben dazu. Die erste Kindernähmaschine gab es zur Einschulung, ihre Mutter inspiriert sie noch heute beim Nähen. „Meine Sparringspartnerin“, schmunzelt sie. Und wird es im Produktionsablauf einmal eng, dann springt ihre Mutter mit ein, schneidet Stoffe zu und näht einen Wunschhoodie. Viktoria Theoharova hat das Schneidern samt aller Kniffe von ihr gelernt und schon früh auf professionelle Beine gestellt. Insgesamt 13 Jahre entwarf und nähte sie am Weyher Boulevardtheater die Kostüme, 2013 machte sie sich mit dem Label „deathbychocolatedesign“ selbstständig, das sich auf Eventkleider spezialisiert hatte. „Instinktiv habe ich aber nach etwas für den Massenmarkt gesucht und mit „Huddy“ gefunden“, sagt die Gründerin. Wobei mit Masse bei ihr nicht hohe Stückzahlen gemeint sind. Sie suchte nach einem Kleidungsstück, das vielen Menschen Freude macht, aber ebenso vielen häufig nicht passt. Zu groß, zu klein, zu kurz, zu lang.

Auf den Leib geschneidert + Viktoria Theoharova
Viktoria Theoharova Kapuzenpullis sind Handarbeit mit Leidenschaft. © WFB/Frank Pusch

Slowfashion: Schlicht und reduziert

Mode macht Theoharova Spaß, nicht aber die kurzen Kleiderzyklen der Branche. Da könnte sie richtig wütend werden. Wichtig ist ihr daher, fair, lange haltend und nachhaltig zu produzieren. Ihre Stoffe bezieht sie zum Beispiel aus der schwäbischen Alb und aus Berlin – allesamt aus Biobaumwolle ohne Pestizide – ansonsten versucht sie regionale Partner ins Boot zu holen, wie beim Etikettendesign. Viktoria Theoharova spricht von Slow Fashion. Ihre Pullover sind schlicht und schnörkellos. Ihr Kapuzenpulli kann klassisch daherkommen oder aber trendy. Je nach Wunsch und Träger. Prinzipiell lassen sich die Pullover morgens bei der Arbeit und abends zum Ausgehen tragen. Nordische Motive sind derzeit angesagt und auch Blau bleibt ein Klassiker.

Gut drei bis vier Wochen dauert es, bis Theoharova die Bestellung in einen Pullover verwandelt hat. Das neue Lieblingsteil soll es lange bleiben. Alle Stoffe sind vorgewaschen, ein Einlaufen gibt es bei ihren Modellen nicht. Ob man eine Kapuze oder lieber einen Kragen wolle, Taschen oder etwas anderes, jeder Kunde kann nach seinen Vorstellungen den Wunschsweater zusammenstellen.

Geschäft läuft – und dann klopft Corona an

Ihr Geschäft läuft erfolgreich – einen Nebenjob, den sie lange Zeit ausübte, hat sie gekündigt, sie kümmert sich jetzt Vollzeit um ihren Laden. Auch eine erste 450-Euro-Kraft hat sie eingestellt – oder vielmehr, sie hat sich selbst eingestellt. „Sie ist von selbst auf mich zugekommen und hat mich mit ihren Fähigkeiten beeindruckt. Ich hatte gar nicht damit geplant und mir fehlten auch die Kapazitäten, jemanden einzuarbeiten – bei ihr hat es aber sofort gepasst“, ist die Schneiderin über Unterstützung glücklich.

Die Coronakrise bedeutete auch für die Gründerin einen Einschnitt. „Ich habe deshalb das Projekt B-O-G-O, also ‚buy one give one‘, gestartet. Ich nähe Mund-Nasen-Masken. Für jede selbstgenähte Maske, die meine Kundschaft bei mir kauft, geht eine weitere an Seniorenheime, die Suppenengel oder andere Organisationen“, so Theoharova.

Verantwortungsvoll zu handeln und sich zu engagieren, ist der Unternehmerin wichtig. Im Winter rief sie einen Charity-Adventskalender ins Leben und plant derzeit sie ein weiteres Projekt, dass es ihr ermöglicht, regelmäßige Beträge zu spenden.

Ihr Wunsch: Hochwertige Mode einer breiten Masse zugänglich machen

So zeigt sich bereits, was „Huddy“ nicht sein soll: Ein neues Trendlabel, das schnell gepusht wird und einen Hype auslöst. „Ich möchte ein Image aufbauen, ohne etwas zu beschreien“, verdeutlicht sie und ergänzt: „Ich will nicht, dass meine Mode elitär wird, sondern sie einer breiten Schicht zugänglich machen.“ Es bleibe hochwertige Handarbeit, ihr Atelier sei eine Manufaktur. „Ich möchte sehen, was ich bewegen kann und wieder mehr Wertschätzung für Mode ins Bewusstsein holen.“ Ihre Modelle können problemlos über viele Jahre getragen werden. Eine Idee, die ihr äußerst gut gefällt.

Und Pullover sind längst nicht mehr das einzige Geschäft. Für den Sommer – nicht gerade die klassische Pullizeit – hat sie eine Kollektion aus Kleid, Rock, T-Shirt, Shorts zusammengestellt, dazu kommen Accessoires. Ein Sortiment, was sie allmählich erweitern will „aber manchmal muss ich mich selbst bremsen“, grinst sie.

Einjähriges Gründercoaching BRUT der Förderbank BAB genutzt

Sie schneidert nicht nur mit Begeisterung, auch ihr Geschäft hat Hand und Fuß. Sie schwimmt keineswegs bloß auf der Do-it-yourself-Welle des Kleidernähens, Viktoria Theoharova hat einen Master in Wirtschaft, Schwerpunkt Markenmanagement und Entrepreneurship. „Dort habe ich alles gelernt, was ich heute nutzen kann“, erläutert sie. Zudem feilte sie im einjährigen Gründercoaching des Starthauses, weiter an ihrer Idee. Sie hinterfragte Zahlen, analysierte den Markt. „Ein Riesengeschenk“, sagt sie dankbar. Nicht nur das Projekt wurde auf Herz und Nieren geprüft, hier fand sie auch erste Kooperationen beispielsweise zu einer Fotografin.

Ihr solides Geschäftsmodell überzeugte auch die Jury des jährlichen Wettbewerbs „Campusideen“ bei dem sie 2019 den zweiten Platz gewann. Viktoria Theoharova gefiel außerdem die Idee des Crowdfundings – und den Leuten wiederum ihre. Zwei Monate lang warb sie über die regionale Plattform Schotterweg für ihre Geschäftsidee. Mit Erfolg. Die benötigten 6.000 Euro für einen professionellen Webauftritt inklusive aufwändigem Shopsystem kamen so zusammen. „Ich wollte Menschen, die an mich glauben, und ihr Feedback. Die Resonanz war und ist mir sehr wichtig“, sagt Theoharova. Rund 100 Vorbestellungen hat ihr das Crowdfunding eingebracht. Zudem war die Kampagne für die Gründerin ein „fantastisches Marketingtool“.

Auf den Leib geschneidert + Viktoria Theoharova ist Gründerin vom Start-up HUDDY
In ihrem Atelier näht Viktoria Theoharova Kapuzenpullover nach Maß. © WFB/Focke Strangmann

Ein stolzer, aber fairer Preis

Bleibt nur eins zu fragen: Ist maßgeschneiderte Mode nicht furchtbar teuer? Auch diesen Einwand kennt Viktoria Theoharova und bekennt, dass man tatsächlich tiefer in die Tasche greifen muss. Der individuelle Pullover geht ab 100 Euro los. Ein fair kalkulierter Preis, wie sie betont. Für den Kunden, für die Umwelt und für sie.


Start-ups und Existenzgründer in Bremen erhalten hilfreiche Informationen beim Starthaus-Team: Unter der Telefonnummer 0421 9600 – 372 und unter starthaus-bremen.de/

Erfolgsgeschichten
05.06.2020
Wenn ein Unternehmen mehr will als Gewinnmaximierung

Gemeinwohl statt Gewinnmaximierung: Die Bremerhavener Spedition Brüssel & Maass will nachhaltiger wirtschaften und ändert dafür die eigene Perspektive auf Umwelt und Mitmenschen. Wie funktioniert das?

Erfolgsgeschichten
03.06.2020
Die börsennotierten Aktiengesellschaften aus Bremen

Mit dem Börsengang von JDE Peets Ende Mai 2020 ging ein weiteres Unternehmen mit Bremer Wurzeln an die Börse. Wir haben einmal zusammengestellt, welche Unternehmen es noch gibt - und was sie machen.

Start-ups
29.05.2020
Wie geht es eigentlich...? Sven Odens und der Buchhandlung "Buntentor"

Vor einem Jahr besuchten wir Existenzgründer Sven Odens und seine Buchhandlung Buntentor. Jetzt haben wir nachgefragt: Wie er die Corona-Zeit erlebt hat und warum das Fahrrad ein wichtiges Arbeitsmittel für ihn und seine Mitarbeiterinnen geworden ist.

Überseestadt
28.05.2020
Meine Überseestadt: Ein Quartier, viele Geschichten

In der Überseestadt herrscht Aufbruchstimmung. Wir haben die Menschen hinter den Kulissen getroffen: Im ersten Teil unserer Reihe “Meine Überseestadt” sprechen eine Pastorin, ein Unternehmer und eine Solo-Selbstständige aus dem Quartier über ihre Rückschläge, Erfolge und Hoffnungen für die Zukunft.

Virenschutz
27.05.2020
Kupfer-Tape gegen Corona

Abstand, Masken und Hygiene: Unterschiedliche Maßnahmen tragen dazu bei, die Ausbreitung des Coronavirus zu verlangsamen. Einen weiteren Baustein entwickelte das Bremer Unternehmen Statex. Ein Kupfer-Tape sorgt dafür, dass Viren auf Türgriffen und Co. schneller inaktiviert werden.

Pressedienst
18.05.2020
Gesichter des Klimaschutzes: Bremerhavener Stiftung bildet Klimabotschafter aus aller Welt aus

Mit gutem Vorbild voran: Wie Klimabotschafter mit Ausbildung in Bremerhaven dem Klimawandel dank ihrer eigenen Erfahrungen ein Gesicht geben und dazu animieren, ihr Handeln klimafreundlicher zu gestalten.

Einzelhandel
14.05.2020
Alle mit im Boot

Ein Bremer Onlinehandel hat sich zum Marktführer im Bereich der Bootsausrüstung gemausert. Trotz Coronakrise setzt das Unternehmen auf starkes Wachstum in den kommenden Jahren – und ein Vierergespann aus Vater, Mutter, Tochter und Sohn packen gemeinsam an.

Coronavirus
13.05.2020
Corona-Soforthilfe: Rettungsanker, damit es weiter gehen kann

Sechs Bremer Geschäftsleute erzählen, wie sie die Corona-Krise erleben und wie es dank der Soforthilfe überhaupt erstmal weiter gehen konnte.

Coronavirus
12.05.2020
Wie Bremer Unternehmen in der Corona-Krise helfen

Ungewöhnliche Situationen erfordern ungewöhnliche Maßnahmen: Das Motto der Corona-Krise haben sich auch viele Bremer Unternehmen zu Herzen genommen. Ob von Hand genähte Atemschutzmasken oder Schutzvisiere aus dem 3D-Drucker – zahlreiche Firmen helfen mit innovativen Ideen und Spendenaktionen.

Unternehmensgründung
08.05.2020
Ein Unternehmen gründen, um in die eigene Existenz zu starten: Wie wärs mit Bremen?

Ein Unternehmen gründen ist einfach – besonders im Norden Deutschlands, in Bremen. Denn hier hat sich ein einmaliges Start-up-Ökosystem gebildet, mit Zugang zu Wissen, Fördermitteln, Kapital und einer aktiven Community aus Gleichgesinnten. Da bleibt nur zu sagen: Auf geht’s!

Digitalisierung / Industrie 4.0
06.05.2020
Voller Begeisterung für Informatik

Für Christiane Niebuhr-Redder ist es bis heute faszinierend, mit Hilfe der Informatik Ideen aus dem Kopf auf einen Bildschirm zu bekommen. Die Geschäftsführerin der Agentur WebMen hat gute Gründe, jungen Frauen einen IT-Beruf zu empfehlen.

Internationales
05.05.2020
Für das Geschäft gekommen, zum Leben geblieben

2018 verbot China den Import von Plastikmüll und löste damit ein Beben in der Recyclingbranche aus. Der Pakistani Salman Farooqi sah darin eine Chance – und fand in Bremen einen perfekten Ort, um ein Geschäft und auch seine Kinder aufzuziehen. Und trotzt dabei der Corona-Krise.

Erfolgsgeschichten
29.04.2020
Starker Ausdruck und schnelle Beats

Drei Mal wöchentlich Tanztraining in Bremen, jede Menge gewonnene Medaillen und eine Show-Hauptrolle: Mara Skrodolies ganze Leidenschaft gilt dem „Videoclip-Dancing“. Dabei geht die Zehnjährige noch in die vierte Klasse.

Start-ups
24.04.2020
Im Corona-Modus – Wie Gründerinnen und Gründer mit der Krise umgehen

Corona hat das Leben vieler Unternehmerinnen und Unternehmern auf den Kopf gestellt. Läden mussten schließen, Veranstaltungen wurden abgesagt und keiner weiß, wie es weitergeht. Wie meistern Start-ups in Bremen diese Krise, die sie völlig unerwartet getroffen hat? Wir haben nachgefragt.

Lebensqualität
23.04.2020
Idyll mit märchenhaften Zügen: Künstler-Kleinod spendet seit fast 100 Jahren Ruhe

Die Brüder Thiele stammten aus einer Schifferfamilie; doch von Kindesbeinen an schlug ihr Herz für Kunst und Musik. Mit der Fotografin Grete Itzen schufen sie in den 1920er Jahren in Bremerhaven „Thieles Garten“: ein Rückzugsort, auch in Corona-Zeiten.

Coronavirus
09.04.2020
Chinesische Community spendet 5.000 Schutzmasken für Bremen

Chinesinnen und Chinesen in Bremen, ehemalige Bremer Studierende aus China und Geschäftsleute in China haben sich in den vergangenen Tagen zusammengefunden und Sachspenden mit dringend benötigter Schutzausrüstung für das Bremer Gesundheitssystem gesammelt.

Coronavirus
08.04.2020
WFB verstärkt Task Force des Landes Bremen

Gemeinsam stärker: Die Task Force der BAB - Die Förderbank ist in vollem Einsatz, um Unternehmen in Bremen während der Corona-Krise zu helfen. Die WFB packt mit an und unterstützt das Team mit 37 Kolleginnen und Kollegen in der Beratung und 17 weiteren Kräften in Technik, Administration und Kommunikation.

Handwerk
06.04.2020
Ein Mann sieht Brot

Kleines Sortiment, kurze Öffnungszeiten zum Wohl der Belegschaft: Joona Hellweg geht mit seiner „Brotbude“ ungewöhnliche Wege. Sein ganzheitliches Konzept hat einen Preis erhalten – und besteht auch in der Corona-Krise.

Coronavirus
18.03.2020
Coronavirus: Informationen und Kontakte für Unternehmen

Aktuelle Infos, Links und Kontakte zu den Angeboten des Landes Bremen und des Bundes für Unternehmen, die durch die Corona Krise in wirtschaftliche Schwierigkeiten geraten sind, finden Sie hier.

Erfolgsgeschichten
16.03.2020
Sportlerin mit Spenderherz und einer Mission

Die Bremerin Chantal Bausch hat eine zweite Lebenschance bekommen. Dank eines Spenderherzens, das sie als Kind erhielt. Heute wirbt sie für Organspenden - und l(i)ebt ihren Sport. Den muss sie in Zeiten von Corona nun allerdings einschränken.

Stadtentwicklung
11.03.2020
Hohes Haus, hoch hinaus

Es ist ein einmaliges Experiment für Bremen: Ein Wohnungsunternehmen gibt ein Hochhaus in die Hand von Kreativen, Engagierten und Start-ups – wir haben uns mit den beiden Visionären hinter der Idee getroffen.

Start-ups
06.03.2020
Mit Gefühl: Wie eine Bremerin ein beliebtes Spielzeug neu erfand

Julia-Judith Bayer entwickelt und vertreibt in Bremen gefertigte Spielsachen. Drei Generationen von Frauen haben dabei ihre Hände im Spiel.

Erfolgsgeschichten
06.03.2020
Zum Weltfrauentag am 8. März: 10 x Frauenpower aus Bremen

Programmieren, Führen, Erforschen, Komponieren, Entwerfen – Bremer Frauen brennen für ihre Sache. Zum Weltfrauentag am 8. März zeigen wir 10 Bremerinnen, was sie antreibt und uns zum Staunen bringt.

Kreativwirtschaft
03.03.2020
Hinter der Fassade der Bremer Böttcherstraße

Ein Labyrinth aus verwinkelten Büros und Hightech-Studios – kaum jemand ahnt, was sich hinter der Backsteinmauer der Böttcherstraße 1-3 verbirgt. Ein Blick hinter die Fassade.

Start-ups
21.02.2020
Die Haare schön vegan – wenn aus Tierliebe eine Geschäftsidee wird

Eigentlich wollte sie gar keine Friseurin werden – jetzt hat Yasmina Mangieri in der Neustadt einen eigenen Salon. Und der setzt voll auf Nachhaltigkeit.

Start-ups
14.02.2020
7 junge Modelabels aus Bremen - Mit Frauenpower

Bremen als Modestadt? Klingt ungewohnt – ist aber gar nicht so abwegig. Wir stellen euch sieben frauengeführte Modelabels aus der Hansestadt vor!

Pressedienst
04.02.2020
Turne bis zur Urne

Zusammen sind sie 160 Jahre alt: Rosi Wahl und Renate Recknagel gehören zu den ältesten Turnerinnen in Deutschland. Ans Aufhören denken sie nicht, im Gegenteil. Für 2022 haben die beiden Bremerinnen einen besonderen Plan.

Start-ups
29.01.2020
Warum der klassische Manager heute ausgedient hat

Ein Mensch allein kann heute die Komplexität der Welt nicht überblicken – das gilt auch für Führungskräfte. Aber wie werden dann in Zukunft Entscheidungen getroffen? Ein Bremer Team hat darauf eine Antwort.

Start-ups
27.01.2020
Die vier Arten des Crowdfunding

Crowdfunding ist nicht gleich Crowdfunding. Es gibt vier verschiedene Arten dieser alternativen Finanzierungsmethode. Sabine Froehlich von der BAB – Die Förderbank für Bremen und Bremerhaven stellt sie vor.

Pressedienst
24.01.2020
Grillmaster Flash - mit Chuzpe zum Erfolg

Grillmaster Flash hat im Vorprogramm von Kettcar, Thees Uhlmann und Madsen vor großem Publikum gespielt. Zu seinen eigenen Konzerten kommen manchmal nur ein Dutzend Leute. Mit einer gewagten Aktion hat er es geschafft, dass er in einer der größten Hallen in Bremen spielen wird.

Pressedienst
21.01.2020
Garantin für Wohlklang

Renate Wolter-Seevers sorgt für vollendete Klangerlebnisse. Die Tonmeisterin ist zum sechsten Mal für den Grammy Award nominiert. Einmal konnte die Bremerin den bedeutendsten Musikpreis der Welt bereits einheimsen.

Start-ups
17.01.2020
Den roten Faden im Leben gefunden

Die Bremerin Antje Heuer hat ihren Job aufgegeben, um sich mit ihrem Modelabel selbstständig zu machen. Ein befreiender Schnitt.

Erfolgsgeschichten
13.01.2020
Das war 2019! Unsere beliebtesten Artikel

Wir haben Kolleginnen und Kollegen der WFB gefragt, welche Bremer Wirtschaftsgeschichten ihnen 2019 besonders ans Herz gewachsen sind. Hier sind unsere Empfehlungen!

Start-ups
10.01.2020
Entscheiden unter Druck: Rote Karte oder einfach ignorieren?

Bibiana Steinhaus ist die erste Schiedsrichterin der Fußball-Bundesliga und trifft pro Spiel rund 300 Entscheidungen. Nicht alle sind richtig, aber jede einzelne bringt sie weiter. Im Gespräch über Entscheidungen unter Druck und wie auch Gründerinnen und Gründer davon lernen können.

Stadtentwicklung
08.01.2020
10 Unternehmen aus Bremen-Nord

Der Bremer Norden ist geprägt durch seine maritime Wirtschaft. In den Stadtteilen Blumenthal, Vegesack und Burglesum gibt es aber noch viele weitere, innovative Unternehmen. Wir stellen zehn von ihnen vor.

Kreativwirtschaft
06.01.2020
Kulturzentrum Lagerhaus – kultureller Ideen-Schmelztiegel

Konzerte, Lesungen, Tanz- und Deutschkurse, ein Café, Ateliers und Proberäume werden hier Tag für Tag unter einem Dach vereint. Das Lagerhaus ist ein wahrer Schmelztiegel der Kulturen - ein Blick hinter die Kulissen.

Erfolgsgeschichten
17.12.2019
Ein Verbund fürs Leben: Das Faserinstitut Bremen feiert sein 50-jähriges Bestehen

Faserverbundwerkstoffe sind aus dem Alltag nicht wegzudenken. Das Faserinstitut Bremen (Fibre) arbeitet seit fünf Jahrzehnten an diesen Stoffen – und hat seit diesem Jahr mit dem Forschungszentrum Ecomat einen weiteren starken Partner an seiner Seite.

Nahrungs- und Genussmittelwirtschaft
16.12.2019
Wie Nachhaltigkeit zur Motivation beiträgt

Was heißt es, ein nachhaltiges Unternehmen zu sein? Die Allos Hof-Manufaktur stellt sich diese Frage seit den 70ern. Und kann mit ihren Antworten bei potenziellen Bewerberinnen und Bewerbern punkten.

Digitalisierung
13.12.2019
Was macht eine Druckerei, wenn niemand mehr drucken will?

Dass immer weniger gedruckt wird, ist kein Geheimnis. Aber wie gehen Druckereien und Druckdienstleister damit um? Die Antwort: Sie bauen sich ein neues Haus.

Pressedienst
12.12.2019
Was macht eigentlich ein Böttcher?

Alfred Krogemann ist Fassmacher – einer der letzten seiner Art. Seine Fassfabrik in Bremen übernahm er vor über 50 Jahren von seinem Vater. Vor einem Jahr übergab er den Betrieb an seinen Sohn Christoph. Aber ans Aufhören denkt der 77-Jährige trotzdem nicht.

Pressedienst
06.12.2019
Von dieser Bremerin schwärmt Jan Böhmermann

Es ist eine Geschichte wie im Märchen: Aus einer unbekannten Mitarbeiterin eines Jugendradios in Bremen wird quasi über Nacht eine bekannte Moderatorin. Die junge Bremerin Anna Orlova startet gerade richtig durch.

Kreativwirtschaft
04.12.2019
CLOSEUP Bremen – Ganz nah dran

Verlernen wir durch das Internet, miteinander umzugehen? Ein Bremer Team aus Kreativen hat auf diese Frage eine Antwort gesucht – und mit seiner Idee einen Platz im CLOSEUP Bremen Programm gewonnen.

Überseestadt
02.12.2019
Dieses Start-up hilft, seriöse Notdienste zu finden

In Not Geratene ausnutzen – leider allzu oft Realität bei Notdiensten für verstopfte Abwasserrohre, Heizungslecks oder zugefallene Türen. Ein Bremer Start-up entwickelt eine Plattform, welche vor den schwarzen Schafen der Branche schützt.

Unternehmensgründung
22.11.2019
Ein Unternehmen gründen - aber welche Unternehmensform?

Spätestens wenn du deine Geschäftsidee umsetzen möchtest, solltest du dich mit verschiedenen Unternehmensformen auseinandersetzen. Wir haben dir die verschiedenen Möglichkeiten mit ihren wesentlichen Kriterien zusammengefasst.

Kreativwirtschaft
20.11.2019
Coworking in Bremen - 14 Orte, um eine neue Bürogemeinschaft zu finden

Einzelkämpfer haben es selten leicht. Beim Coworking arbeiten Unternehmerinnen und Unternehmer in einer Bürogemeinschaft und profitieren so voneinander. 14 Coworking-Spaces in Bremen – such dir deinen Lieblingsplatz aus!

Erfolgsgeschichten
18.11.2019
„Gemeinsam schaffen wir das“

Eine Firma übernehmen, die genauso alt ist, wie man selbst. Kann das gut gehen? Das kann, wie zwei junge Bremer Handwerkermeister eindrucksvoll beweisen.

Pressedienst
15.11.2019
Erste Adresse für den guten Klang

Als vermeintliches Kinderinstrument hat die Blockflöte hierzulande ein eher schlechtes Image. Zu Unrecht, findet Margret Löbner. Seit 1986 stellt sie in Bremen als eine von rund 15 Flötenbauerinnen und Flötenbauern in Deutschland Blockflöten her. Mit Erfolg.

Erfolgsgeschichten
08.11.2019
8 Produkte aus Bremen, die niemand kennt, aber jeder benutzt

Bremer Produkte finden sich in vielen Alltagsgegenständen. Die meisten von uns haben jeden Tag sogar eines von ihnen in der Hand. Welche das sind – das verraten wir hier!

Gründungswoche 2019
06.11.2019
Start der Gründungswoche Bremen und Bremerhaven

Den Einstieg ins eigene Unternehmen erleichtern – das ist Ziel der deutschlandweit stattfindenden Gründungswoche 2019. Das nimmt die Starthaus-Initiative, die die Akteure des Bremer Gründungsökosystems vereint, als Anlass vom 11. bis 29. November 2019 zu über 40 Veranstaltungen einzuladen.

Wirtschaftsstandort
01.11.2019
Tradition trifft auf Innovation

Im Bundesland Bremen leben auf 420 Quadratkilometern circa 670.000 Menschen. Fast 22.000 Unternehmen bieten mehr als 325.000 Arbeitsplätze. Wir stellen die starken Branchen des Wirtschaftsstandorts Bremen vor.

Start-ups
01.11.2019
Starker Schaum aus Bremen: Zwei Brüder starten mit Metallschäumen durch

Zwei Brüder aus Bremen bringen mit dem Start-up Mac Panther Materials einen neuen Metallschaum auf den Markt. Der lässt sich kostengünstig produzieren und ist vielseitig einsetzbar. Sein Geheimnis liegt im Produktionsprozess, der auf einer genial einfachen Idee beruht.

Pressedienst
25.10.2019
Echtes Essen für alle

Liebe geht durch den Magen, sagt man. Aber auch Berührungsängste zwischen Menschen mit und ohne Beeinträchtigungen kann man am besten mit einem leckeren Essen abbauen – dachte sich der Martinsclub Bremen e.V. Mit seinen zwei inklusiven Stadtteilküchen beweist er, dass es funktioniert.

Erfolgsgeschichten
21.10.2019
Licht aus, Film ab

Das Cinema im Ostertor in Bremen wurde vielfach ausgezeichnet für sein herausragendes Programm. Am 7. November 2019 feiert es seinen 50. Geburtstag und gilt damit als Deutschlands ältestes Programmkino. Betreiber Thomas Settje erzählt, wie das Cinema sich als Familienbetrieb gegen Multiplex-Kinos und Streamingdienste bis heute durchsetzt.

Start-ups
18.10.2019
Mit „Gluck Gluck“ ins Glück

Die Bremer Neustadt entwickelt sich seit einigen Jahren zum Szenestadtteil, der mit kleinen und feinen Fachläden glänzt – wie Diane Boldt mit ihrem Weinhandel „Gluck Gluck“ beweist.

Neu in Bremen
17.10.2019
Neues 3D-Druck-Werk in Bremen für Titan und Aluminium

Im industriellen Maßstab Metalle zu drucken ist keine Zukunftsmusik – das beweist das geplante Bremer 3D-Druck-Kompetenzzentrum mit seinen 30 Druckern. Gebaut wird es von einem der weltweit führenden Unternehmen in dem Bereich.

Erfolgsgeschichten
09.10.2019
Aktiver Klimaschutz aus Bremen mit Stromspeichern

Der Bremer Hockeyklub produziert und speichert seit 2018 seinen eigenen Solarstrom. Das ist gut für unser Klima und für die CO2-Bilanz des Klubs. Die Speichertechnik liefert Bremens einziger Hersteller von Stromspeichern – der einer bewährten Technik neues Leben einhaucht.

Start-ups
02.10.2019
Der Theorie-Praktiker

Vasily Ploshikhin ist 3D-Druck-Experte und will die Technologie mit einer innovativen Software entscheidend voranbringen. Warum er dazu vom Professor zum Unternehmer wird.

Start-ups
27.09.2019
“Ein Pferd mit Gummistiefeln”

“Gibt’s nicht gibt’s doch!” Bei der Schneiderin Aenne Reher ist jedes Kleidungsstück ein Unikat – und das hat einen guten Grund.

Pressedienst
27.09.2019
Der Mann fürs Gleichgewicht

Er kennt sie alle. Und macht sie fit fürs Eichamt: Waagen. Siegfried Austel ist einer der letzten Waagenbaumeister. Der 67-jährige Bremer hat vor allem ein Händchen für mechanische Gewichtsmesser. Überdies ist er ein leidenschaftlicher Sammler.

Crowdfunding
30.08.2019
Erfolgreich Geschottert, Teil 4: Video/Film

Für die tolle Idee fehlt manchmal das Budget. Mit dem „Schotterweg“ bietet das Starthaus Bremen eine Crowdfunding-Plattform für Projekte aus Bremen und Bremerhaven. Seit dem Start 2015 haben schon fast 80 Vorhaben erfolgreich „geschottert“. Wir stellen sie vor – diesmal drei zum Thema „Video/Film“.

Erfolgsgeschichten
28.08.2019
Raus aus dem Büroalltag!

Einfach mal rausgehen und frische Luft schnappen. Was im Privaten hilft, machen wir beruflich viel zu selten. Sollten wir jedoch – und hier zeigen wir, wie das geht.

Maritime Wirtschaft und Logistik
28.08.2019
Kombinierter Güterverkehr mit Roland Umschlag

Selten legt ein Container seine Reise auf nur einem Weg zurück. Er wechselt innerhalb der Transportkette sein Gefährt, Kombinierter Verkehr (KV) nennt sich der Umschlag. Und ein Bremer Unternehmen ist Pionier in dieser Disziplin.

Kreativwirtschaft
26.08.2019
Was Lady Gagas Schuhe mit Bremerhaven zu tun haben

Der Bremerhavener Designer David Kotowski schafft es, Musiker, Models und Fotografen sogar in New York auf sich aufmerksam zu machen. Selbst Lady Gaga trug ein Paar seiner Schuhe.

Stadtentwicklung, Gewerbeflächen, Immobilien
20.08.2019
Sneaker in individuellem Design

Schuhe individuell konfigurieren und nach eigenen Vorstellungen in einer Manufaktur herstellen lassen? Dass das auch bei Sneakern in herausragender Qualität geht, beweist Malte Blank mit BLNKS in der Bremer Innenstadt.

Erfolgsgeschichten
16.08.2019
Drei Freunde bauen sich ein Verlies

Yasin, Stephan und Viktor sind wahre Multitalente. Die drei Freunde vereinen Jobs als Regisseure, Tischler, Elektroniker, Programmierer und Unternehmenslenker. Mit ihren Escape-Rooms starten sie jetzt in Bremen. Und die haben etwas ganz Besonderes.

Erfolgsgeschichten
12.08.2019
Messen, Prüfen, Untersuchen – 10 mal Präzisionstechnik aus Bremen

Kaum einer kennt sie, aber ohne sie geht nichts: Hersteller von Mess- und Prüfgeräten, mit deren Hilfe Raumsonden, Flugzeuge oder medizinische Anlagen erst möglich werden. In Bremen sind gleich eine ganze Reihe dieser Spezialisten ansässig.

Kreativwirtschaft
09.08.2019
Spiel mit mir

Die Idee für sein erstes Spiel kam über Nacht – das war 2004. Inzwischen hat der Bremer Andreas Schmidt über 20 Brettspiele veröffentlicht, darunter so erfolgreiche wie „Der Hobbit – das Spiel zum Film“. Auf der Essener Messe „Spiel“ Ende Oktober stellt er seine neuesten Erfindungen vor: Bierdeckel-Spiele für Kneipenbesuche und unterwegs.

Erfolgsgeschichten
05.08.2019
Die Bremer Stadtfabrikanten – starke Marken aus Bremen

Gin, Craftbeer, Spezialkaffee, Likör – bei den „Bremer Stadtfabrikanten“ vereint sich, was kleine Manufakturen und Werkstätten in der Hansestadt mit viel Liebe und Herzblut herstellen. Jetzt suchen sie nach neuen Mitgliedern.

Internationales
31.07.2019
„Mit dem Brexit leistet Großbritannien erstmals etwas für Kontinentaleuropa“

Folker Hellmeyer ist deutschlandweit profilierter Volkswirt und Chefanalyst – und bekannt dafür, dass er gerne mal aneckt. Mit uns hat er sich über den Brexit, Handelskonflikte und Chinas Seidenstraße unterhalten – und Bremens Rolle dabei.

Start-ups
23.07.2019
“Am Anfang stellt man es sich leichter vor”

Jennifer Jensen wollte nie Unternehmerin werden – hat es dann aber doch getan. Eine Entscheidung, die sie bis heute liebt.

Nahrungs- und Genussmittelwirtschaft
19.07.2019
Gerechtigkeit aus der Kaffeetasse

Mit Kaffee verdienen viele Firmen viel Geld. Zölle verhinderten allerdings lange, dass die Erzeuger mehr als nur Rohbohnen nach Europa bringen konnten. Der Bremerhavener Unternehmer Felix Ahlers zeigt, dass es anders geht. Die von ihm unterstützte Kooperative Solino deckt die gesamte Wertschöpfungskette ab und schafft 120 Arbeitsplätze in Äthiopien.

Erfolgsgeschichten
08.07.2019
Zahlen bitte! Ein erfolgreiches Jahr für den Wirtschaftsstandort Bremen

2018 war ein gutes Jahr für die Bremer Wirtschaft und die Wirtschaftsförderung hat tatkräftig mit angepackt – ein Resümee und Ausblick.

Start-ups
08.07.2019
„Bremen braucht mehr soziale Unternehmen!“

Sozial agieren und unternehmerisch handeln, das passt gut zusammen – davon sind zumindest Dr. Uwe Wunder und Vera Pelzer überzeugt. Wie die beiden helfen, gemeinnützige Unternehmen nach Bremen zu bringen.

Start-ups
05.07.2019
Mikrocrowd Bremen verbindet das beste aus zwei Welten

Mit MikroCrowd Bremen schafft das Starthaus ein neues Finanzierungsangebot für angehende Unternehmerinnen und Unternehmer. Es kombiniert zwei bestehende Angebote – das Crowdfunding über die Plattform „Schotterweg“ und den Mikrokredit – zu einem neuen Instrument.

Maritime Wirtschaft und Logistik
28.06.2019
Rettung dank Rauch und Raketen

Seenotraketen, -fackeln oder Rauchdosen sind in in der Berufsschifffahrt ein Muss. Das geht auf den Titanic-Untergang zurück. Heute sind rote Signalraketen und orangefarbener Rauch als optische SOS-Signale weltweit vorgeschrieben. Produziert werden sie vom Weltmarktführer Wescom Signal & Rescue in Bremerhaven.

Erfolgsgeschichten
27.06.2019
Wenn der Wirt die Rechnung digital macht

Gastronovi feiert zehnjähriges Bestehen. Das ehemalige Startup aus Bremen hat deutschlandweit den Durchbruch geschafft – dank eines Geschäftsmodells, das bis heute keine Konkurrenten kennt.

Maritime Wirtschaft und Logistik
26.06.2019
Legosteine der Fördertechnik

Sie haben für ihre Erfindung schon diverse Preise gewonnen, jetzt starten sie richtig durch: Das Bremer Start-up cellumation hat mit dem „celluveyor“ eine Fördertechnik entwickelt, die dank modularer Bauweise deutlich flexibler und platzsparender arbeitet als herkömmliche Systeme zum Warentransport.

Kreativwirtschaft
25.06.2019
Warum Coworking das neue Home Office ist

Mitten in der Stadt, riesige Fläche: „Spaces“ ist der neue Platzhirsch in Sachen Coworking. Warum das Unternehmen nach Bremen kam und warum Coworking zunehmend das Home Office ersetzt, erzählt uns Stefanie Lürken, Country Manager von Spaces in Deutschland.

Automotive
24.06.2019
Teilen statt Besitzen

Wir bewegen uns morgen anders fort als heute. Das wird unser Stadtbild verändern. Die Zahl der Parkplätze sinkt – warum das gut für Autofahrende ist.

Start-ups
14.06.2019
Bist du bereit ein Unternehmen zu gründen?

Was macht eine erfolgreiche Gründung aus? Im Interview mit Andreas Mündl und Daniela Kirchhoff über den idealen Start ins eigene Unternehmen und wie das Starthaus-Coachingprogramm seit 20 Jahren dabei hilft.

Erfolgsgeschichten
05.06.2019
Auf der Suche nach der digitalen Freiheit

Der Umgang mit Software ist für uns so alltäglich, dass wir Herstellern nahezu blind Daten anvertrauen. Die Bremer Univention GmbH geht einen anderen Weg: Bei ihrer Open-Source-Software kann jeder nachprüfen, was mit den Daten geschieht. Das macht die Digitalisierung ein Stück sicherer und transparenter.

Start-ups
23.05.2019
Im Büro Ruhe für Körper und Geist finden

Unser Arbeitsalltag wird immer hektischer, Stresskrankheiten wie Burn-out nehmen zu. Hanna Schumacher setzt einen Kontrapunkt – mit einer ungewöhnlichen Kombination aus Yoga und Coaching.

Erfolgsgeschichten
10.05.2019
Mit Sport gegen den Frust

Sport hat ihm als Jugendlicher geholfen, das will er weitergeben: Der Bremer Daniel Magel ist der Begründer der Initiative „Hood Training“, einem kostenlosen Sportprogramm in sozialen Brennpunkten. Die Nachfrage wird immer größer, inzwischen wird „Hood Training“ auch in Schulen und Gefängnissen angeboten.

Start-ups
08.05.2019
„Entweder ganz oder gar nicht“

Frederik Schmidt hat mit seiner FernAkademie Dr. Schmidt den Schritt in die Selbstständigkeit gewagt – in einem hart umkämpften Markt. Wie er für sich dabei seine Existenzgründer-Erfolgsformel fand.

Erfolgsgeschichten
30.04.2019
Ein Blick ins Hochofenwerk – hinter den Kulissen bei ArcelorMittal in Bremen

Rund 3,6 Millionen Tonnen Stahl im Jahr, ein Gelände größer als die Innenstadt: ArcelorMittal Bremen ist ein wahrer Gigant. Wir haben hinter die Kulissen geschaut und sind auf Überraschendes gestoßen.

Internationales
26.04.2019
Briefe aus dem Silicon Valley: April

Roboter im Büro und Blockhain in der Küche? Unser Mann im Silicon Valley, Tim Ole Jöhnk, hat unbekannte Shootingstars, neue Technologien und Trends aus dem Silicon Valley aufgespürt, die für die Bremer Unternehmen spannend werden können.

Erfolgsgeschichten
16.04.2019
Seghorn AG: eine echte Familienangelegenheit

Die Vereinbarkeit von Beruf und Familie wird bei Seghorn seit mehr als 40 Jahren bewusst gelebt und ist Teil eines besonders wertschätzenden Miteinanders im Unternehmen. Dort, wo die Angestellten tatsächlich jede Woche einen Blumenstrauß bekommen.

Erfolgsgeschichten
12.04.2019
12 Hidden Champions aus Bremen

Unternehmen, die kaum einer kennt, die aber in ihrer Branche Marktführer sind – das sind Hidden Champions. Welche dieser zwölf Bremer Hidden Champions kennen Sie?

Internationales
10.04.2019
Deutsch-chinesisches Design aus Bremen räumt Preise ab

Li Haoyu hat in Bremen Design studiert und ein Gestaltungsbüro eröffnet. In China leitet der Designprofessor sein eigenes Institut. Der Chinese wandelt zwischen den Welten - vielleicht werden gerade darum seine Entwürfe regelmäßig mit Preisen gekrönt.

Umwelt
04.04.2019
Bremer Umweltinstitut: Schadstoffen auf der Spur

Das Bremer Umweltinstitut analysiert Schadstoffe in Produkten, die mit Menschen in Kontakt kommen. Bei der Investition ein neues Analyseverfahren wurde das Institut jüngst von der BAB mit dem Landesinvestitionsförderprogramm LIP unterstützt.

Kreativwirtschaft
03.04.2019
Spielerisch zum Erfolg

Abenteuerspiele auf hohem Niveau: Das Bremer Unternehmen King Art Games entwickelt Computerspiele, deren Qualität einem gut komponierten Film gleicht. Insbesondere mit ihrem neuesten Clou „Iron Harvest“ machen die Bremer Entwickler weltweit auf sich aufmerksam.

Internationales
02.04.2019
Wie ein Libyer von Bremen aus in Europa durchstarten will

Dass ein Libyer nach Bremen kommt, um hier ein Unternehmen zu gründen, ist alles andere als alltäglich. Aber Tamim Fannoush hat gute Gründe, die Hansestadt als den Startpunkt für seine Europageschäfte auszuwählen. Und die sind nicht nur wirtschaftlicher Natur.

Wissenschaft
27.03.2019
Studienabschluss: Unternehmer

Können Studierende eine eigene Firma lenken? Definitiv. Im bundesweit einmaligen Studiengang „Gründung - Innovation - Führung“ der Hochschule Bremerhaven managen sie drei Jahre lang ihr eigenes Start-up, um daran zu lernen. Los ging es mit dem ungewöhnlichen Studiengang im Herbst 2018.

Start-ups
22.03.2019
Brauchen Startups einen Rechtsanwalt?

Gründerinnen und Gründer müssen zahlreiche Entscheidungen treffen. Brauchen sie dabei Unterstützung einer Rechtsanwältin oder eines Rechtsanwalts?

Erfolgsgeschichten
20.03.2019
Wie ein Holzpodest die internationalen Konzertsäle erobert

Zwei Männer, zwei unterschiedliche Berufe. Und doch haben sie eines gemeinsam: Zusammen entwickelten sie ein Podest, das den Klang der auf ihnen gespielten Instrumente hörbar verbessert. Ein Kontrabassist und ein Tischler sorgen mit ihrem Akustikmodul aus Holz für Begeisterung in der Musikwelt.

Erfolgsgeschichten
19.03.2019
Die Energiewende selbst gestalten

2019 sind die Stromkosten für viele Verbraucherinnen und Verbraucher erneut gestiegen. Mit intelligenten Energielösungen aus Solaranlagen und Batteriespeichern lässt sich viel Strom sparen. Wie das geht, das weiß ADLER Solar aus Bremen.

Automotive
18.03.2019
Neuer Ansatz für e-Mobilität in Bremen

Der gebürtige Bremer Dr. Dr. Alexander Jablovski, CEO und Geschäftsführer des Start-ups UZE Mobility, hat mit seinem Team ausgiebig recherchiert, bevor die Entscheidung für Bremen fiel. Er will mit seinem Unternehmen in der Hansestadt eine Flotte kostenlos nutzbarer Elektrofahrzeuge an den Start bringen.

Erfolgsgeschichten
15.03.2019
Erfolgreich geschottert, Teil 1: Bildung

Für die tolle Idee fehlt manchmal das Budget. Mit dem „Schotterweg“ bietet das Starthaus Bremen eine Crowdfunding-Plattform für Projekte aus Bremen und Bremerhaven. Seit dem Start 2017 haben schon fast 80 Vorhaben erfolgreich „geschottert“. Wir stellen sie vor – diesmal zum Thema „Bildung“.

Lebensqualität
11.03.2019
Latein on Air

Eine Nachrichtensendung holt eine alte Sprache in die Neuzeit: Eine Koproduktion von Radio Bremen und Lehrern sorgt dafür, dass auf Bremen Zwei neben Hoch- und Plattdeutsch auch Nachrichten auf Latein gesprochen werden. Doch wie übersetzt man Wörter, die erst seit ein paar Jahren genutzt werden?

Erfolgsgeschichten
08.03.2019
10 erfolgreiche Frauen aus Bremen

Kulturen verbinden, Krankheiten heilen, Perspektiven schaffen, Visionen umsetzen und alte Strukturen aufbrechen: Wir haben 10 Frauen aus Bremen auf ihrem Weg begleitet und zeigen, wie sie ihre Ideen umsetzen.

Kreativwirtschaft
01.03.2019
Peer gegen Goliath

Kleine Druckereien haben es schwer, gegenüber der Konkurrenz von Online-Großdruckereien zu bestehen. Der Bremer Peer Rüdiger hält mit seinem Medienhaven dagegen – mit Digitalisierung und jahrhundertealten Maschinen.

Erfolgsgeschichten
27.02.2019
Intelligente Kraftpakete aus der Motoren-Manufaktur

Als erfolgreicher Unternehmer muss man das Rad nicht neu erfinden. Eine scheinbar ausgereifte technische Entwicklung voranzutreiben, vergrößert den Erfolg jedoch deutlich. Das zeigt der Bremerhavener Elektromotoren-Hersteller Rotek, hinter dem eine ungewöhnliche Familiengeschichte steht.

Digitalisierung / Industrie 4.0
26.02.2019
Darf ich vorstellen? Pepper – der intelligente Roboter aus Bremen

Sieht so der Verkäufer der Zukunft aus? Das Bremer Start-up Blackout Technologies entwickelt mit „Pepper” europaweit einzigartige Software auf Basis von künstlicher Intelligenz. Ein Besuch in der Bremer Robo-Schmiede.

Erfolgsgeschichten
22.02.2019
Neue Arbeitswelt: Jeder darf Verantwortung übernehmen

Das Bremer Unternehmen Traum-Ferienwohnungen gehört zu den Vorreitern bei der Einführung demokratischer Arbeitsstrukturen. Vor einiger Zeit lösten sich die Verantwortlichen des Online-Portals von klassischen hierarchischen Strukturen und schufen sich selbst organisierende Teams. Was macht das mit den Beschäftigten?

Kreativwirtschaft
19.02.2019
Ein Herz für Bremen

Ann-Kristin Riemann hat sich mit ihrem Label „Ann Lace“ selbstständig gemacht. Obwohl alle Bekannten rieten, es nicht zu tun. Dank Crowdfunding und einer großen Portion Mut ist sie auf dem Erfolgspfad.

Start-ups
11.02.2019
Diese neun Start-up-Bücher solltest du 2019 lesen!

Die besten Bücher für Startups 2019 – wir haben unser Team aus dem Starthaus gefragt, welche Lektüre sie in der Start- und Wachstumsphase empfehlen. Unsere 9 Favoriten!

Wissenschaft
28.01.2019
Mauern einreißen und gemeinsam Neues kreieren

Mit Waben, Masken und klingenden Kostümen mischt Raphael Sbrzesny die Bremer Hochschule für Künste auf. Der Professor hat seit Herbst 2018 den neuen, bundesweit einzigartigen Lehrstuhl für Kreation und Interpretation inne. Mit 33 Jahren.

Start-ups
24.01.2019
Hoffnung aus Bremen für Krebspatienten

Zwei Bremerinnen könnten schon bald die Hodenkrebsbehandlung entscheidend verbessern. Mit ihrem Start-up miRdetect gehen sie dafür seit Jahren durch zahlreiche Höhen – und Tiefen.

Lebensqualität
23.01.2019
Abschied vom Elektro-Hip Hop auf Platt

De Fofftig Penns waren Sprachbotschafter der besonderen Art. Die Elektro-Hip-Hopper aus Bremen-Nord brachten mit Songs wie „Löppt“ und „Ik mutt gor nix“ neuen Schwung in die plattdeutsche Sprache. Jetzt haben sie die Band aufgelöst. Warum?

Start-ups
18.01.2019
Was diese sechs Gründerinnen und Gründer nach Bremen zog – und hier hält

Sechs Gründerinnen und Gründer erzählen, warum sie die Hansestadt dem deutschen Start-up-Mekka Berlin vorziehen.

Start-ups
11.01.2019
8 Gründerinnenpreis-Trägerinnen aus Bremen

Der belladonna Gründerinnenpreis zeigt bereits seit zehn Jahren, wie Frauen die Bremer Wirtschaft mit eigenen Ideen mitgestalten. Das Starthaus stellt euch die acht erfolgreichsten Gewinnerinnen vor.

Erfolgsgeschichten
10.01.2019
Mit Augenmaß in die Zukunft

Bei der Indorf Orthopädie-Schuhtechnik GmbH & Co. KG in Bremerhaven verbinden sich traditionelle Produkt- und Arbeitswelten erfolgreich mit hochmodernen Ansätzen wie dem 3D-Druck.

Digitalisierung / Industrie 4.0
08.01.2019
Digitalisierung mit Yoga verbinden

Im Einklang von Körper und Geist Probleme lösen – darauf setzt Yoga Thinking. Wie in Bremen gerade im wahrsten Sinne des Wortes „bewegende“ Innovationsansätze entstehen und wie uns diese im Büroalltag weiterhelfen.

Rückblick
04.01.2019
Die 10 beliebtesten Artikel des vergangenen Jahres

Autos, Feste, Digitalisierung und eine 12-jährige, die Klavier spielt: Das sind unsere 10 beliebtesten Artikel aus dem vergangenen Jahr!

Internationales
18.12.2018
Sigma Textil: Das Textilgeschäft des Vaters neu aufgebaut

Muhammad-Farhan Aslam plante eigentlich nur einen kurzen Aufenthalt in Bremen. Er wollte das Textilgeschäft seines Vaters auflösen und dann nach England ziehen. Jetzt hat er sich in Bremen niedergelassen und das Unternehmen läuft erfolgreich - mit einem neuen Geschäftsmodell.

Start-ups
17.12.2018
Der Bausteingießer

Francis Heckman ist Unternehmensberater. Und neuerdings Spielzeughersteller. Mit ankenstein produziert er Bauklötze in Pulverform zum Selbstgießen.

Kreativwirtschaft
05.12.2018
10 kreative Jobs in Bremen

Grafikdesignerin, Fotograf, Texterin, Modemacher – das fällt vielen zuerst beim Stichwort „Kreativjobs“ ein. Aber in der Kreativwirtschaft gibt es noch viel abgefahrenere Berufe. Wir stellen zehn Bremerinnen und Bremer mit ungewöhnlichen Jobs vor.

Erfolgsgeschichten
16.11.2018
Oase der Kompetenz

140-jähriges Firmenjubiläum: Traditionsreiche Einzelhandelsgeschäfte wie das des Herrenausstatters Claus von der Heide in Bremerhaven sind etwas Besonderes in der Welt der Stores, Shops und Retailer.

Start-ups
16.11.2018
Gründerawards in Bremen und Deutschland – Preise für die eigene Idee

Die Firmenkasse aufbessern und dabei auch noch Bekanntheit erlangen – welches Startup wünscht sich das nicht? Wir haben die wichtigsten Gründerpreise in Bremen und Deutschland gesammelt.

Kreativwirtschaft
13.11.2018
Kreatives Denken aufmöbeln

Eine Bremer Designwerkstatt baut Möbel, die kreatives Denken einfach machen. Eine gute Idee - und jetzt wurden sie für ihr Geschäftsmodell auch als Kultur- und Kreativpiloten 2018 ausgezeichnet.