+49 (0) 421 9600-10

Van Gogh – The Immersive Experience

Digitales Ausstellungskonzept zeigt Künstler in neuem Licht

Die Ausstellung „Van Gogh – The Immersive Experience“ ist ein völlig neu konzipiertes Multimedia-Spektakel, das auf ungewöhnliche Art und Weise die weltberühmten Kunstwerke des niederländischen Malers Vincent van Gogh (1853 – 1890) präsentiert. Die Gemälde des Künstlers werden mit Hilfe von aufwändigen Lichtinstallationen und Projektionen mehrfach vergrößert und an den Wänden der Präsentationsräume zum Leben erweckt. Meisterhafte Kunst trifft auf modernste Technik – eine Symbiose, die Van Goghs Genialität in ein neues Zeitalter trägt und unvergessen macht. Nach Paris, Brüssel, Linz und Berlin wird das interaktive Kunsterlebnis vom 21. Oktober 2021 bis 27. Februar 2022 erstmals zu Gast in Bremen sein.
Die multimediale Lichtinstallation bringt die geballte Farbenpracht von Van Goghs Werken zur Geltung und macht Kunst für die Betrachterinnen und Betrachter in einer immersiven Erfahrung greifbarer als je zuvor. In der einmaligen Inszenierung tauchen der Besucher und die Besucherin in die Werke Van Goghs ein und erleben die virtuelle Illusion als Realität. Die Gemälde werden mit Hilfe von übergroßen Projektionen und Videoanimationen in Kombination mit gefühlvollen Melodien spürbar zum Leben erweckt. So bleibt kein Detail der berühmten Kunstwerke verborgen. Van Goghs Werke wie die weltberühmten „Sonnenblumen“, „Das Nachtcafé“, die „Sternennacht“, „Die Kartoffelesser“ oder das „Schlafzimmer in Arles“ werden aus einer ganz neuen Perspektive erlebbar. Die Betrachterinnen und Betrachter befinden sich inmitten der Gemälde, sie werden Teil der Szenerie, versinken in Licht und Ton, die Kunstwerke interagieren mit ihnen.
Bei „Van Gogh – The Immersive Experience“ erfahren die Gäste zudem Spannendes über die Hintergründe und Entstehungsgeschichten der mitunter berühmtesten Kunstwerke der Welt. Die Ausstellung zeigt nicht nur über 500 Arbeiten Van Goghs, sie erklärt auch das Leben des 1853 geborenen Künstlers. So ist seine Zeit im Kloster und der Aufenthalt in Arles ebenso Bestandteil der virtuellen Entdeckungstour wie die geheimnisvollen Briefe, die er an seinen Bruder schrieb. Eine 360-Grad-Multimedia-Zeitreise durch die Geschichte eines der größten Genies der vergangenen beiden Jahrhunderte!
Was bedeutet der Begriff „Immersive“? Die Technologie für dieses Kunsterlebnis wurde von Lichtexpertinnen und -experten von Grund auf neu entwickelt. In einem „immersiven Erlebnis“ tauchen die Betrachter:innen in die multimediale Illusion aus Bild und Ton ein und empfinden diese als absolut real – ermöglicht durch ein innovatives 3D-Mapping-Projektionssystem.
Diese neue Technologie erlaubt es, Inhalte nicht nur auf glatten Flächen abzubilden, sondern Grafiken, Animationen, Bilder und Videos auf dreidimensionale Objekte zu projizieren. Gebäude, Berge, Bäume, Autos, Straßen werden zur Leinwand. Kombiniert mit einer perfekt abgestimmten Musik- und Geräuschkulisse wird so eine atemberaubende Atmosphäre erschaffen.
Der Ausstellungsort, die Energieleitzentrale des BLG Forums in der Bremer Über-seestadt, verbindet Hafenflair und Innovation. Die historischen Hafengebäude verfügen über mehrere Veranstaltungsräume, von rustikal und industriell bis authentisch und maritim. Citynah gelegen, mit sehr guter Verkehrsanbindung, kostenfreien Parkplätzen und Schiffsanleger, ist diese Location der ideale Ort für Kulturveranstaltungen aller Art.
Um die Besucher:innenströme optimal lenken und damit die geltenden Hygiene- und Abstandsregeln einhalten zu können, ist die Buchung eines Zeitfensters erforderlich. Mit dem Zeitfenster-Ticket ist der Zugang zur Ausstellung innerhalb des gebuchten Timeslots möglich, die Verweildauer ist dabei zeitlich unbegrenzt. Wer flexibel bleiben oder Tickets ohne zeitliche Bindung verschenken möchte, für den sind sogenannte Flex-/Geschenktickets die richtige Alternative. Mit ihnen ist der Zugang zur Ausstellung jederzeit möglich, sie sind jedoch coronabedingt nur in begrenzter Anzahl verfügbar.
Nähere Informationen gibt es unter https://www.bremen.de/van-gogh-the-immersive-experience. Weitere Informationen zu Bremen und Übernachtungsmöglichkeiten in der Hansestadt gibt es bei der Bremer Touristik-Zentrale (BTZ) unter www.bremen-tourismus.de oder telefonisch bei den BTZ-Mitarbeitenden unter 0421/30 800 10.