+49 (0) 421 9600-10

Sofa-Shopping in Bremen

Online-Event macht Einkaufen in bremischen Läden von zu Hause aus möglich

In Zeiten von Corona haben es kleine, lokale Läden besonders schwer. Die Kundschaft fehlt und oftmals fehlt bei den Geschäftsleuten auch die Kenntnis zum Aufbau eines Online-Shopping-Portals. Auf der anderen Seite vermissen die Kundinnen und Kunden das Einkaufen in vertrauten heimischen Läden. Beiden Seiten hilft das neue Sofa-Shopping der WFB Wirtschaftsförderung Bremen GmbH, das in Kooperation mit der CityInitiative Bremen Werbung e.V. entstand.
Am Freitag, den 23. April 2021 können Kundinnen und Kunden zwischen 19.30 und 21 Uhr gemütlich vom heimischen Sofa aus shoppen und gleichzeitig lokale Einzelhändler und -händlerinnen unterstützen.
Der Ansatz funktioniert ein wenig wie das Teleshopping im Fernsehen. Via Zoom-Live-Stream präsentieren 11 teilnehmende Läden ausgewählte Produkte aus ihrem Sortiment, die während der Show oder anschließend gekauft werden können.
„In Pandemiezeiten hat das Online-Shopping einen enormen Zuwachs erhalten. Doch die lokale Einzelhändler profitierten bislang kaum davon“, sagt Henrike Bittner aus der WFB-Abteilung bremen.online, die die Veranstaltung organisiert. „Wir möchten im Rahmen des Aktionsprogramms Innenstadt ein Format anbieten, bei dem die Zuschauenden direkt bei den Läden bestellen können, sodass Umsatz trotz Lockdowns oder eingeschränkter Öffnungen generiert werden kann. Die Hemmschwelle soll so gering wie möglich gehalten werden, indem den Zuschauenden Arbeit abgenommen wird.“
Mit dabei sind der Bremer Ratskeller, Go Bäng!, das neue Fair-Kaufhaus ekofair, Flio Design, der Magellan Store, die Buchhandlung Storm, das Modehaus Ristedt, Made in Bremen, die Schnoortreppe, My Huddy und der FAEX Concept Store. Bei der Präsentation ihrer Produkte stehen eine persönliche Auswahl und Geschichten der dazugehörigen Lieferant:innen im Fokus.
Nach einer allgemeinen Einleitung für alle teilnehmenden Geschäfte und Kund:innen gibt es vier viertelstündige Zeitfenster, in denen die Zuschauenden aus jeweils drei Geschäften eines wählen können, dessen Produkte sie präsentiert bekommen möchten.
Die Bestellungen werden im Anschluss nach Hause geschickt oder in ausgewählten bremischen Stadtteilen sogar kostenlos mit einem CO2-neutralen Lastenrad geliefert. Die Auslieferungen mit dem Lastenrad übernimmt das Bremer Unternehmen cycologic.
Auf der Internetseite https://www.bremen.de/sofashopping sind alle Infos zur Aktion zu finden.  Die Interessierten melden sich vorab per Mail an und bekommen anschließend den Zugangslink sowie eine Anleitung zurückgesendet.


Das Aktionsprogramm Innenstadt
Das Aktionsprogramm Innenstadt wurde am 25. August 2020 vom Senat beschlossen, um die Folgen der Corona-Pandemie abzufedern. Es ist ein Gemeinschaftsprojekt der Senatskanzlei, der Senatorin für Wirtschaft, Arbeit und Europa, der Senatorin für Klima, Umwelt, Mobilität, Stadtentwicklung und dem Senator für Kultur – unter der Federführung von Bürgermeister Dr. Andreas Bovenschulte und finanziert über den Bremen-Fonds. Das Aktionsprogramm Innenstadt umfasst insgesamt über 30 Einzelmaßnahmen, die bis Ende 2021 schnell und unkompliziert umgesetzt werden und die Bremer City nachhaltig stärken sollen.