+49 (0) 421 9600-10
Informationen zur Barrierefreiheitserklärung in leichter SpracheInformationen zur Barrierefreiheitserklärung in leichter Sprache

Ausflug ins Weltall

Ausstellung „Up to Space“ vom 27.10.2020 – 01.09.2021 im Universum Bremen

„Erkläre es mir und ich werde es vergessen. Zeige es mir und ich werde mich erinnern. Lass es mich selber tun und ich werde es verstehen.“ Was schon der alte Konfuzius wusste, wird im Erlebnisland Bremen hautnah spürbar. Denn hier gibt es Museen, die Wissen unterhaltsam vermitteln und Erlebniscenter, die viel mehr als nur Spaß machen.
Mit einer Sonderausstellung zum Wissensgebiet Kosmos lädt das Universum Bremen Raumfahrtbegeisterte zu neuen „Aha-Erlebnissen“ ein. Vom 27. Oktober 2020 bis zum 1. September 2021 beschäftigt sich die Ausstellung „Up to Space – Raumfahrt im Universum“ mit der Frage „Möchte ich ins Weltall reisen?“. Besucherinnen und Besucher werden kurzerhand zum Astronaut oder zur Astronautin und begeben sich auf einen Ausflug ins All. Auf weitläufigem Gelände und in offen gehaltenen Ausstellungsräumen lässt sich die Faszination Weltraum mit ausreichend Abstand entdecken. 

Im Science Center Wissenschaft interaktiv erleben
Ist es ein silberner Wal oder doch eine Muschel? Schon das Gebäude des Universum Bremen macht neugierig. Im September 2000 eröffnet, hat sich das Wissenscenter zu einem großen Entdeckergelände entwickelt. Das auffällige Gebäude mit seinen glänzenden Schindeln verfügt über 300 Exponate zum Anfassen, Mitmachen und Experimentieren.
Der Außenbereich, Deutschlands erstes Freiluft-Gelände dieser Art, begeistert mit seinen Stationen zum Thema Bewegung besonders die jüngeren Besucherinnen und Besucher. Sie können an der Wasserschraube die Schwerkraft überlisten oder ausprobieren, wie sich ein Jo-Jo wohl fühlen muss.

Von Raketen, Raumstationen und kosmischen Phänomenen
Bei „Up to Space“ lernen große und kleine Gäste anhand interaktiver Exponate, Augmented-Reality-Animationen und originaler Objekte den Alltag von Astronautinnen und Astronauten kennen, erkunden Raketentechnik und staunen über kosmische Phänomene. Sie können zum Beispiel in einer optisch rotierenden Röhre die im All vorhandene Orientierungslosigkeit erleben oder sich mithilfe eines Greenscreens in Sekundenschnelle auf die Internationale Raumstation ISS teleportieren. Die ISS umkreist mit einer Geschwindigkeit von 28.000 Stundenkilometern in einer Höhe von rund 400 Kilometern 16 mal täglich die Erde und ist zeitweise sogar mit bloßem Auge zu sehen. 
Wer nach einem Besuch der Ausstellung weitere Einblicke in die Weltraumforschung bekommen möchte, findet in Bremen zahlreiche Wissenseinrichtungen, mit denen die Hansestadt ihrem Titel als Zentrum der Luft- und Raumfahrt alle Ehre macht. Führende Industrieunternehmen wie beispielsweise die Airbus Group und OHB SE entwickeln und produzieren in Bremen. Hier werden Produkte und Bausteine für weltbekannte Projekte gefertigt wie etwa die Flügelausrüstung der Airbusflugzeuge oder das Satellitennavigationssystem GALILEO.
Weitere Informationen zum Raumfahrtstandort Bremen finden Interessierte unter www.bremen.de/luft-und-raumfahrt. Einen Überblick zur Sonderausstellung „Up to Space“ im Universum und weitere Informationen zum Wissenscenter gibt es unter www.bremen.de/das-universum-bremen. Tickets für das Science Center sind über www.bremen-tourismus.de buchbar.
Weitere Informationen zu vielseitigen Angeboten in Bremen gibt es bei der Bremer Touristik-Zentrale (BTZ) unter www.bremen.de/tourismus oder bei den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern des Service-Telefons unter 0421/30 800 10.