+49 (0) 421 9600-10

Sommerfrische in Bremen

Neue Kampagne „Rein ins Leben – raus in die Stadt“

Die Hansestadt Bremen profitiert von ihrer prominenten Lage am Fluss – Lebensqualität und Lebensfreude, frische Luft und viel Entspanntheit zeichnen die Stadt aus. In ihrer neuen Kampagne „Sommerfrische“ bündelt die Bremer Touristik-Zentrale Angebote, die den Sommer in der Stadt erlebenswert machen. Die Stadt lockt mit vielen Parks, der Weser, tollen Fahrrad-Strecken und mehr – ein Städtetrip, in dem Abstand weiter möglich ist. Alle Informationen bündelt das neue Portal https://www.bremen.de/sommerfrische.

Kunst und Kultur entspannt genießen
Bremen ist Kulturstadt – nicht nur dank seines kulturellen Erbes rund um den historischen Marktplatz. Die Hansestadt beheimatet zahlreiche Kunstmuseen und Kultureinrichtungen, Ausstellungen und Galerien. Ob online oder direkt vor Ort – entspannt und mit viel Platz lassen sich die kulturellen Schätze der Stadt entdecken.
Weit über die Stadtgrenzen hinaus bekannt, verfolgt die Kunsthalle Bremen mit großen Sonderausstellungen über Künstlerinnen und Künstler von Weltrang einen ambitionierten Kurs. Ab dem 6. Juni 2020 heißt es hier: Tapetenwechsel! Nach der großen Ikonen-Ausstellung präsentiert die Kunsthalle Bremen ihre Sammlung grundlegend neu. Dabei ändern sich nicht nur die Wandfarben. Auch die Kunstgeschichte wurde einer Revision unterzogen. Überraschende Funde aus dem Depot begegnen altbekannten Meisterwerken und starten einen kreativen Dialog. Herausragende Kunstwerke vom Mittelalter bis zur Gegenwart veranschaulichen zugleich die außergewöhnliche Tradition des Kunstvereins in Bremen und erzählen die Geschichte seiner zahlreichen bürgerlichen Unterstützer. Gezielt verbindet die neue Präsentation die internationale Kunstgeschichte mit einer bremischen Perspektive.
Mitten in der wunderschönen Szenerie des berühmten Bremer Rhododendronparks liegt die botanika, das grüne Science Center. Eine Reise durch Asien: vom japanischen Zen-Garten über den Regenwald Borneos bis zur Bergregion des Himalaya. Die botanika in Bremen entführt ihre Besucherinnen und Besucher auf 5.000 Quadratmetern in faszinierende Landschaften mit seltenen Pflanzen und exotischen Tieren. Das „Reich der tropischen Schmetterlinge“ lockt ab dem 27. Juni 2020 wieder zahlreiche Besucherinnen und Besucher in die botanika Bremen. Insgesamt 60 verschiedene Arten und rund 700 Schmetterlinge gibt es in der Sonderausstellung von Bremens grüner Entdeckerwelt zu bewundern.

Bremen per Rad entdecken – neue Radrouten in Stadt und Land
Kurze Wege, flaches Land, grüne Strecken und viel zu sehen – kein Wunder, dass die Hansestadt so beliebt bei Radfahrenden ist. „BIKE IT!“ ist die bremische Einladung auf das Rad – die Kampagne bietet erlebnisreiche Fahrradtouren auf ausgiebig beschriebenen Rad-Runden und Unterstützung für die Routenplanung mit Hilfe einer umfangreichen App. Das kostenlose Fahrrad-Navigationsprogramm funktioniert mit dem Smartphone sicher und bequem – auch ohne aktive Internetverbindung. Zwei neue Radrouten laden seit diesem Jahr zu neuen Entdeckungen ein: „Stadt, Land, Kunst“ – bietet mit 62,4 Kilometern eine umfangreiche Tour durch Bremens grünes Umland. Höhepunkt der Radroute ist das Künstlerdorf Worpswede. Wer lieber in der Stadt unterwegs ist, erkundet bei der 15 Kilometer langen Tour „Kaffee, Kajen und Kultur“ die alten Hafenanlagen, historischen Schuppen und Speicher und die innovative Architektur der Bremer Überseestadt – eines der größten städtebaulichen Projekte Europas.

Auszeit am Wasser
Sie fließt mitten durchs Herz der Metropole und hat Bremen als Handelsweg überhaupt erst zu der stolzen Hansestadt gemacht, die es ist: die Weser. Das Leben an und auf dem Fluss ist prägend für die Freizeit der Bremerinnen und Bremer. Am Ufer der Weser sitzen mit Blick über die blauen Wellen und einem erfrischenden Getränk in der Hand, Möwengeschrei im Ohr und Sonne im Gesicht. Das ist nur eine Möglichkeit, die nordische Nähe zum Meer in Bremen zu erleben.
An der Uferpromenade Schlachte treffen sich bei schönem Wetter Bremer und Auswärtige direkt an der Weser. Von den Terrassen und Gärten einer vielfältigen Gastronomie aus lässt sich der Blick aufs Wasser genießen. Historische und moderne Schiffe säumen den Kai und lassen Urlaubsstimmung aufkommen.
Nur eine kurze Fährfahrt entfernt liegt auf der anderen Weserseite ein Sandstrand mitten in der Stadt. Hier können sich Sonnenanbetende bräunen lassen und Kinder Sandburgen bauen. Im warmen Sand liegend macht es noch einmal doppelt so viel Spaß, den Ausflugsschiffen auf der Weser hinterherzugucken oder auch die Ruderer und Drachenbootpaddler in ihren Booten anzufeuern.
Neu ist der Stadtstrand Waller Sand. Dort, wo bis 2018 noch ein fades Hafenbecken zu sehen war, ist 2019 ein Uferbereich mit Strand und Spielmöglichkeiten entstan-den, der auch mit der Weserfähre gut zu erreichen ist: den Molenturm zur linken, gegenüber die imposante Silhouette der Getreideverkehrsanlage und Schiffe, die den freien Blick weserabwärts kreuzen. Neben dem Strand gibt es viele zusätzliche Attraktionen: zum Beispiel mit Kiefern, Strandgräsern und Sanddorn bewachsene Dünen, einen Wasserspielplatz und Volleyballfelder. Die drei ehemaligen Anlegerstege entlang des Uferweges sind begehbar. Von hier hat man – fast auf dem Wasser stehend – eine grandiose Aussicht über das gesamte Wendebecken.

Entspannte Großstadt mit viel Erholungswert
Für alle, die die neue Sommerfrische in der Stadt erleben möchten, gibt es jetzt die neue Sommerpauschale der Bremer Touristik-Zentrale (BTZ) ganz einfach und kostengünstig: Die Pauschale beinhaltet eine Übernachtung in einem Hotel nach Wahl inklusive Frühstück vom Buffet. Dazu gibt es die Bremer ErlebnisCARD, die viele Vergünstigungen beinhaltet, zum Beispiel für touristische Erlebnisse von der Stadtführung über den Museumsbesuch bis zur Schifffahrt sowie die freie Fahrt mit Bus und Bahn innerhalb der Stadt. Das Angebot ist ab 51 Euro pro Person im Doppelzimmer buchbar. Neu sind auch die flexiblen Stornierungsbedingungen, nach denen die Angebote der BTZ bis acht Tage vor Reisebeginn kostenlos storniert werden können.
Weitere Informationen, Tickets und Buchungsmöglichkeiten gibt es bei der Bremer Touristik-Zentrale unter 0421 / 30 800 10 oder im Internet unter https://www.bremen.de/sommerfrische.