+49 (0) 421 9600-10

Noch bis zum 1. März für „School Up Gründungspreis“ bewerben

Gründungsideen Bremer Schülerinnen und Schüler gesucht

Bremen, 24. Januar 2020. Noch bis zum 1. März 2020 können sich Bremer Schülerinnen und Schüler ab der fünften Klasse für den ersten „School Up Gründungs-preis“ bewerben. Der Wettbewerb des Starthaus Bremen in Kooperation mit dem Landesinstitut für Schule Bremen sucht neue Geschäftsideen und prämiert die besten mit Geldpreisen.

Der Preis honoriert Geschäftsideen, innovative Lösungen und neue wirtschaftliche Ansätze für die Herausforderungen von morgen. Er teilt sich in zwei Altersklassen auf: einmal die „YoungStarter“ der Jahrgänge fünf bis neun und die „InnovationStarter“ ab Klasse zehn. Es winken Gewinne von bis zu 600 Euro in verschiedenen Kategorien, der Besuch bei einem Bremer Start-up sowie Sonderpreise, etwa für die nachhaltigste Geschäftsidee.

Ideen können bis zum 1. März 2020 eingereicht werden, die Preisverleihung findet im Rahmen der Schülerfirmenmesse 2020 am 29. April 2020 im Metropol Theater in Bremen statt. Der Einreichungsform sind dabei keine Grenzen gesetzt: Von Prototypen, Skizzen, Präsentationen über Bilder, Fotos oder Videos ist alles denkbar.

Weiter Informationen finden sich unter: www.starthaus-bremen.de/schoolup 

Über das Starthaus 

Das Starthaus ist die zentrale Anlaufstelle im Bremer Gründungsökosystem. Es begleitet Gründungs- und Aufbauprozesse, stellt Kontakte zum Gründungsnetzwerk des Landes Bremen her und konzipiert und koordiniert die verschiedenen Förderbausteine. Erfahrene Starthelfer/innen stehen in der Bremer Innenstadt und in Bremerhaven Gründenden und jungen Unternehmen zur Seite, unterstützen zu allen Gründungsfragen und informieren zur unternehmerischen Tätigkeit. Das Starthaus ist eine Initiative der Senatorin für Wirtschaft, Arbeit und Europa in Trägerschaft der BAB – Der Förderbank für Bremen und Bremerhaven (Bremer Aufbau-Bank GmbH). Weitere Informationen: www.starthaus-bremen.de, www.starthaus-bremerhaven.de