+49 (0) 421 9600-10
Informationen zur Barrierefreiheitserklärung in leichter SpracheInformationen zur Barrierefreiheitserklärung in leichter Sprache

Spitzensport, Party, Grünkohl und mehr

SIXDAYS BREMEN locken vom 9. bis 14. Januar 2020 in die Hansestadt

Die Bretter der Radrennbahn vibrieren, die Stimmen der Kommentatoren hallen lautstark durch die ÖVB-Arena, die Lichtshow tanzt im Takt der Musik: Die Atmosphäre bei den SIXDAYS BREMEN ist eine besondere – für Sportler und Zuschauer gleichermaßen. Wenn am 9. Januar 2020 der Startschuss zum 56. Bremer Sechstagerennen fällt, liefern sich die besten Bahnradfahrer der Welt sechs Tage lang spannende Duelle – darunter der zweifache Weltmeister Theo Reinhardt und Sprintstar Robert Förstemann. 
Doch was wären die SIXDAYS ohne Unterhaltungsprogramm? Als eins von zwei verbliebenen deutschen Sechstagerennen steht die Veranstaltung seit jeher für eine einzigartige Mischung aus Sport und Party. Während die Radsportprofis ihre Runden im Oval drehen, sorgen auf den Bühnen der angrenzenden Hallen wechselnde Live-Acts und DJs für die richtige Feierstimmung. Am Freitag, 10. Januar, erwartet die Zuschauer Rockmusik von den Afterburnern. Die Bremer Coverband ist bekannt für ihre schweißtreibenden Shows. Zu dem überwiegend englischsprachigen Songrepertoire gehören unter anderem Stücke von Billy Idol, Nancy Sinatra, Roxette und Queen.
Rund drei Monate vor Beginn der 56. SIXDAYS steht zudem der erste Startschütze fest: Musiker, Produzent und Komponist Christopher von Deylen wird die Radsportprofis am Eröffnungsabend ins Rennen schicken. Der 48-Jährige ist Mitbegründer, Leiter und Gesicht des Musikprojekts Schiller. Er reiht sich ein hinter Schlagerstar Howard Carpendale und dem DJ-Duo Gestört aber Geil, die im Vorjahr gemeinsam den Startschuss abgefeuert haben.
Beim Kidsday am Samstag, 11. Januar, steht der Nachwuchs im Fokus. Hier erleben die jungen Besucher die Radsportprofis und Maskottchen Speedy hautnah. Teilnehmer der TV-Show „The Voice Kids“ und aktuelle YouTube-Stars sorgen für musikalische Unterhaltung, stehen für gemeinsame Fotos und Autogramme zur Verfügung.
Doch auch kulinarisch warten die SIXDAYS mit einer großen Vielfalt auf: Ob norddeutsche Spezialitäten im Hafenambiente oder eine deftige Grundlage im Grünkohlland. Von Donnerstag bis Samstag sowie am Montag erhalten Gäste zwischen 18.30 und 20.30 Uhr Kohl, Pinkel und Kasseler satt oder alternativ Schnitzel mit Jägersauce und Kartoffeln.
Die 56. SIXDAYS BREMEN finden von Donnerstag bis Dienstag, 9. bis 14. Januar 2020, in der ÖVB-Arena sowie in den Hallen 2 bis 4.1 statt. Preis pro Ticket: Donnerstag 16,80 Euro, Freitag und Samstag 25,80 Euro, Sonntag 19,80 Euro, Montag 29,80 Euro, Dienstag 9,80 Euro. Am Samstag ist der Eintritt zum Kindernachmittag frei, Sonntag gibt es das „4-Freunde-Sonntags-Ticket“ für 29,80 Euro. Das Grünkohlland-Ticket inklusive Eintritt zur Veranstaltung ist ab 34,90 Euro erhältlich.
Weitere Infos: https://www.bremen.de/sixdays