+49 (0) 421 9600-10

Fachkräfte für Bremen begeistern

BarCamp lädt ein, gemeinsam Ideen zu entwickeln

Bremen, 14. Januar 2019. Im Wettbewerb um hochqualifizierte Arbeitskräfte ist die Attraktivität des Unternehmensstandorts ein essentielles Argument. Um von und mit dem Standort Bremen zu überzeugen, veranstaltet die WFB Wirtschaftsförderung Bremen GmbH im Auftrag des Senators für Wirtschaft, Arbeit und Häfen am Donnerstag, 24. Januar 2019, ein Best Practice BarCamp zum Thema Standortattraktivität Bremen im Beluga FlyDeck am Teerhof 59.

„Der Standort spielt eine wichtige Rolle, wenn ein Arbeitgeber sein Unternehmen als starke Marke präsentieren möchte“, sagt Nadja Niestädt, Marketing-Projektleiterin bei der WFB. „Im BarCamp wollen wir aufzeigen, wofür Bremen als Standort steht, welche Werte hier gelebt werden, welche Vorteile das Land bietet und welches Lebensgefühl in Bremen herrscht.“ 

Aus ihrer Arbeitspraxis berichten dabei die Seghorn AG, die ihr Konzept zum Arbeitgeberbranding präsentiert, das Alfred Wegener Institut, das Ansätze zur besseren Vereinbarkeit von Leben, Arbeit und Familie vorstellt und die Senatorin für Kinder und Bildung in Kooperation mit bremen.online, die anhand der Online-Kampagne zur Gewinnung von Erzieherinnen und Erziehern Möglichkeiten aufzeigen, wie die Stärkung der Arbeitgebermarke funktionieren kann. Die Ergebnisse des Workshops sollen interaktiv entstehen. Nach den Vorträgen, werden die präsentierten Ansätze hinsichtlich der Besonderheiten Bremens als Standort gemeinsam weiter ausgestaltet, ergänzt und in umsetzbare Beispiele verwandelt. 

Der Eintritt für das „BestPractice BarCamp Standortattraktivität Bremen“ ist kostenfrei, aufgrund der begrenzten Plätze bitten die Veranstalter um Anmeldung bis Montag, 21. Januar 2019, bei Nadja Niestädt (Tel. 0421 9600-360), nadja.niestaedt@wfb-bremen.de. Weitere Informationen gibt es unter: www.fachkraefte-fuer-bremen.de