+49 (0) 421 9600-10

Frauen, die nach den Sternen greifen

Universum® zeigt im Rahmen des Bremer Weltraumjahres die Fotoausstellung „Space Girls Space Women“

Der 16. Juni 1963 – ein historisches Datum für die Raumfahrt. Denn mit der sowjetischen Kosmonautin Valentina Tereškova startete an diesem Tag erstmals eine Frau ihre Reise ins Weltall. Laut Angaben der US-Raumfahrtagentur NASA flogen insgesamt bereits 59 Raumfahrerinnen ins All. Was zunächst beeindruckend klingt, wirkt mit einem Blick auf den prozentualen Anteil ernüchternd: Der Frauenanteil liegt damit lediglich bei rund zehn Prozent. Dass in der männlich dominierten Raumfahrt aber auch Frauen sehr erfolgreich sind, zeigt die Wanderausstellung „Space Girls Space Women“, die vom 11. Januar bis 14. Oktober 2018 im Universum® Bremen zu sehen ist und erstmalig in Deutschland gastiert.

Die Fotoausstellung findet anlässlich des Bremer Weltraumjahres „Sternstunden 2018“ statt und wurde heute feierlich vom Bremer Wirtschaftssenator Martin Günthner eröffnet. Sie dokumentiert eindrücklich, welch spannende Arbeitsfelder die Erforschung der unendlichen Weiten für Frauen bietet. Dafür werden 24 besondere Persönlichkeiten aus der Luft- und Raumfahrt porträtiert – Mädchen, die mit ihren Gedanken im All sind, Studentinnen, die sich für unbekannte Welten begeistern, Expertinnen, die im Zentrum des Abenteuers Weltraum stehen. Von Nairobi bis Moskau, von Bangalore bis München, von der Atacama-Wüste bis zu den Vororten von Izmir wurde für das Projekt die Sicht von Frauen auf die Erforschung des Weltraums eingefangen. Sie alle laden mit ihren Geschichten junge Mädchen ein, in ihre Fußstapfen zu treten.

Inspiriert von der „Space Girls Space Women“-Ausstellung, zeigt das Universum® zusätzlich sieben weitere Porträts von Bremer Frauen, die ebenfalls ihrem Traumberuf in der Raumfahrt nachgehen und stellvertretend für etwa 2.400 weitere Frauen stehen. Denn von den insgesamt 12.000 Beschäftigten in der Bremer Luft- und Raumfahrtbranche sind rund 20 Prozent weiblich. Die vorgestellten Wissenschaftlerinnen und Ingenieurinnen berichten von ihrem Aufgabenspektrum, ihrem beruflichen Werdegang und ihrer Leidenschaft für den Weltraum. Ihre Tätigkeiten reichen dabei von Erdfernerkundung mithilfe von Satelliten, über die Entwicklung von Prototypen für eine Mondbasis, bis zur Suche nach der ersten deutschen Astronautin.

„Space Girls Space Women“ wurde von der internationalen Fotoagentur Sipa Press realisiert und durch das Engagement der Europäischen Weltraumorganisation ESA ermöglicht. Die französische Raumfahrtagentur CNES, das NEREUS-Netzwerk, der französische Themen- und Erlebnispark Cité de l’espace und die Agentur der Europäischen Union für das globale Navigationssatellitensystem (GSA) beteiligten sich ebenfalls an der Kooperation.

Termin: Die Fotoausstellung „Space Girls Space Women“ ist vom 11. Januar bis zum 14. Oktober 2018 im Erdgeschoss der Dauerausstellung des Universum® Bremen (Wiener Straße 1a, 28359 Bremen) zu sehen. Der Eintritt ist im Universum®-Ticket enthalten.

Weitere Presseinformationen und Bildmaterial: https://universum-bremen.de/frauen-die-nach-den-sternen-greifen/

Pressekontakt:
Svenja Peschke & Bastian Bullwinkel
Universum Managementges. mbH, Wiener Straße 1a, 28359 Bremen
Tel.: (0421) 33 46-115 oder -121, Fax: (0421) 33 46-109,
E-Mail: presse@universum-bremen.de
www.universum-bremen.de