+49 (0) 421 9600-10

Delegation aus Savannah informiert über den Wirtschaftsstandort

Meet & Greet mit besonderem Angebot für kleine und mittelständische Unternehmen aus Bremen

Bremen, 3. November 2017. Die wirtschaftlichen Beziehungen zwischen Deutschland und den USA sind seit jeher von großer Bedeutung für Bremen. Aus diesem Grund ist am Montag, 6. November 2017, eine Delegation aus der Küstenregion Savannah, Georgia (USA), in der Hansestadt zu Gast und lädt zu einem „Meet & Greet“ in den Industrie-Club Bremen.

Im Anschluss an die Begrüßung durch Begrüßung durch Dr. Günther W. Diekhöner, Präsident Industrie-Club Bremen e. V., Staatsrat Ekkehart Siering, Senator für Wirtschaft, Arbeit und Häfen, Generalkonsul Richard Yoneoka, US-Generalkonsul in Hamburg und Craig Lesser, ehemaliger Commissioner des US-Bundesstaates Georgia, folgt ein Vortrag zur Delegation und den Küstenstandorten. 

Vorgestellt wird auch ein besonderes Angebot vor, das sich besonders an kleine und mittelständische Unternehmen aus Bremen richtet: das Savannah Gateway Regional Showcase. Dieses Business-Programm findet vom 9. Bis 13. April 2018 statt und bietet ausgewählten Unternehmen die Möglichkeit für individuell organisierte Firmenbesuche in der Region Savannah während des zeitgleich stattfindenden Savannah Music Festival. Das World Trade Center Savannah koordiniert die Termine, vor Ort entstehende Kosten und Unterbringung werden übernommen und Termine vom. 

Die Region zeichnet sich besonders durch ihre gute Infrastruktur aus. Der Hafen von Savannah bietet Logistikunternehmen sowie dem produzierendem Gewerbe alle Voraussetzungen für einen erfolgreichen Markteintritt. So hat sich beispielsweise um den Flugzeughersteller Gulfstream ein dynamisches Zulieferer-Cluster gebildet.

Das Meet & Greet mit der Delegation aus der Küstenregion Savannah, Georgia (USA) findet am Montag, 6. November 2017, von 18.30 bis circa 20.30 Uhr im Industrie-Club Bremen, Am Markt 1, 28195 Bremen statt. Kooperationspartner sind die IHK Handelskammer für Bremen und Bremerhaven, die WFB Wirtschaftsförderung Bremen GmbH, die BIS Bremerhavener Gesellschaft für Investitionsförderung und Stadtentwicklung mbH, das EEN Enterprise Europe Networks, Die Arbeitgeber Bremen e.V., , bremenports und der Industrie-Club Bremen.

Weitere Informationen und die Möglichkeit zur Anmeldung gibt es bei Torsten Grünewald, Handelskammer Bremen, Tel.: 0421 / 3637 – 250, international@handelskammer-bremen.de.