+49 (0) 421 9600-10

'preis umwelt unternehmen’ geht in neue Runde: 50.000 € Preisgeld insgesamt

Wettbewerb erneut für die Metropolregion Bremen-Oldenburg - Ausgelobt doppelte Gewinnchance in den Bereichen Logistik, Energie und Transfer

Ressourcen schonen dank Wasseraufbereitungssystem, nachhaltig Handeln mit ökologischem Betriebskonzept, Energie sparen durch Computerprogramme – das sind nur einige Möglichkeiten, womit beim ’preis umwelt unternehmen’ gewonnen werden kann. Der vom Bremer Senator für Bau, Umwelt und Verkehr initiierte Umweltpreis startet am 7. Mai in eine neue Runde. Auch in 2007 prämiert der seit 2003 von der Bremer Aufbau-Bank GmbH ermöglichte Wettbewerb wieder vorbildliches unternehmerisches Umweltengagement in der Metropolregion Bremen-Oldenburg. Mit dem diesjährigen Preisgeld in Höhe von insgesamt 50.000 Euro gehört er bundesweit zu den am höchst dotierten im Umweltbereich. Neu in diesem Jahr ist, dass für umwelt- und klimafreundliche Lösungen auf dem Gebiet der Logistik, Energie und für den gelungenen Transfer wissenschaftlicher Ergebnisse in die wirtschaftliche Nutzung weitere Gewinnchancen bestehen: Die Kieserling Holding GmbH, die Bremer Energie-Konsens GmbH und die Stadt Oldenburg stiften zusätzliche Auszeichnungen. Außerdem unterstützen erneut swb und die Metropolregion Bremen-Oldenburg den Wettbewerb, der nach 2006 nun zum zweiten Mal im Nordwesten ausgelobt wird. Der ’preis umwelt unternehmen’ richtet sich an Firmen, die an einem der folgenden Orte ansässig sind oder eine Niederlassung haben: Stadt Bremen, Stadt Bremerhaven, Stadt Delmenhorst, Stadt Oldenburg, Stadt Wilhelmshaven, Landkreis Ammerland, Landkreis Cloppenburg, Landkreis Cuxhaven, Landkreis Diepholz, Landkreis Friesland, Landkreis Oldenburg, Landkreis Osterholz, Landkreis Vechta, Landkreis Verden oder Landkreis Wesermarsch. „Kein Wettbewerb hat derzeit eine größere Außenwirkung, wenn es darum geht, die Metropolregion Bremen-Oldenburg als Umweltwirtschaftsstandort zu profilieren. Nach der guten Resonanz in den vergangenen Jahren sind wir sicher, dass sich wieder viele Unternehmen aus der Region um den ’preis umwelt unternehmen‘ bewerben werden“, so Ronald-Mike Neumeyer, Senator für Bau, Umwelt und Verkehr anlässlich des Auftakts. Gerd Stötzel, 1. Vorsitzender der Metropolregion Bremen-Oldenburg im Nordwesten, sieht das genau so und ergänzt: „Der Nordwesten zeichnet sich durch große Innovationskraft aus, die mittelfristig nicht nur dem Klimaschutz sondern auch zukunftsfähigen Arbeitsplätzen und damit der gesamten Region zugute kommt.“ Seit 2003 belohnt der ’preis umwelt unternehmen’ Betriebe, die beispielhafte Entwicklungen vorangetrieben haben und beweisen, dass sich Umweltschutz und Wirtschaftlichkeit nicht ausschließen. Für Holger Neumann, Geschäftsführer der Bremer Aufbau-Bank GmbH, ist es deshalb selbstverständlich, auch in diesem Jahr den Wettbewerb zu unterstützen: „Wir wollen ein Signal setzen, für noch mehr Innovation in der Umweltwirtschaft. Der Umweltpreis für Bremen und den Nordwesten ist dafür ein hervorragendes Instrument.“ Als Bestandteil der ’partnerschaft umwelt unternehmen‘ ist der Umweltpreis längst etabliert, so dass Initiatoren, Organisatoren und Stifter erneut auf zahlreiche Bewerbungen hoffen können. Mit der umweltfreundlichen Abwicklung des Wettbewerbs setzen die Veranstalter selbst Maßstäbe: Alle Verfahrensschritte erfolgen mit dem Online-Moderationstool „iDelphi.net“ virtuell und sind damit zeit-, kosten- und ressourcenschonend. Selbst die feierliche Preisverleihung mit 250 Gästen wurde im vergangenen Jahr per CO2-Kompensationsmaßnahme klimaneutral gestellt. Eine wichtige Voraussetzung für die Bewerberprojekte ist, dass sie aus dem Stadium einer Idee bereits heraus sind und positive Auswirkungen auf Betrieb sowie Umwelt benennen können. Für den Transfer einer wissenschaftlichen Umweltinnovation sollte der Übergang in die unternehmerische Anwendung klar erkennbar sein. Bewerbungen um den ’preis umwelt unternehmen‘ ab 7. Mai unter www.puu-online.de . Infos auch telefonisch unter 0471/308 31 32 oder per Email an preis@puu-online.de . Bewerbungsschluss ist der 30. September 2007.

Pressebilder
Logo preis_uu_nw_4c.jpg