+49 (0) 421 9600-10

’preis umwelt unternehmen: Nordwest’ startet neue Runde

60.000 Euro Preisgeld für Unternehmen mit innovativen UmweltlösungenWettbewerb für die Metropolregion Bremen-Oldenburg ausgelobt

Mit einem Preisgeld von 60.000 Euro ausgestattet, beginnt jetzt in der Metropolregion Bremen-Oldenburg im Nordwesten der Wettbewerb um die besten unternehmerischen Innovationen im Umweltbereich. Vom Bremer Senator für Umwelt, Bau, Verkehr und Europa initiiert, von den beiden Förderbanken Bremer Aufbau-Bank GmbH sowie Investitions- und Förderbank Niedersachsen – NBank unterstützt und vom RKW Nord e.V. ausgerichtet, prämiert der ’preis umwelt unternehmen: Nordwest’ 2009 erneut vorbildliche Projekte, die nachhaltig zu Ressourcenschonung und Energieeffizienz beitragen.

Frittierfett als Ersatzbrennstoff, Farbwasserreinigungsanlage, Systeme für präzise Bereitstellung von Windenergie: die Bandbreite der Projekte aus Oldenburg, Bremen, Delmenhorst und weiteren Landkreisen und Städten der Metropolregion, die bei den letzten beiden ’preis umwelt unternehmen: Nordwest’ zu den Gewinnern gehörten, spiegelt die Vielfalt an Möglichkeiten, mit denen Unternehmen sich erneut dem Wettbewerb stellen können.

Neben dem Hauptpreis stehen für umwelt- und klimafreundliche Lösungen auf den Gebieten der Logistik, Energie und für intelligente Partnerschaften zwischen Wissenschaft und Wirtschaft weitere Auszeichnungen bereit, gestiftet von der Kieserling Holding GmbH, Bremer Energie-Konsens GmbH und der Stadt Oldenburg. Außerdem unterstützt die Metropolregion Bremen-Oldenburg im Nordwesten den Wettbewerb. Die swb gehört erneut zu den Sponsoren.

Unter www.preis-umwelt-unternehmen.de kann man sich ab sofort online bewerben. Neu in diesem Jahr ist der Testfragebogen Pre-Check, mit dem sich vorab kurz und bequem prüfen lässt, ob grundsätzliche Bedingungen für eine Teilnahme am ’preis umwelt unternehmen: Nordwest’ gewährleistet sind. Transparent und vor allem klimaschonend organisiert  ein eigens dafür eingerichtetes Wettbewerbsbüro die Bewertung über die Online-Plattform iDelphi. Anonym und von unabhängigen Expertinnen und Experten beurteilt, durchlaufen die Bewerberprojekte ein zweistufiges Verfahren, an dessen Ende dann Anfang 2010 die Finalisten feststehen. Diese stellen sich im Februar 2010 einer hochkarätigen Jury, die die Sieger kürt.

Alle Unternehmen aus der Metropolregion Bremen-Oldenburg, die sich mehrheitlich in privatwirtschaftlicher Hand befinden, können sich um den ’preis umwelt unternehmen: Nordwest’ bewerben. Sie müssen mit ihrem Firmensitz oder einer Niederlassung in der Metropolregion Bremen-Oldenburg im Nordwesten ansässig sein. Eine wichtige Voraussetzung für die Bewerberprojekte ist, dass sie sich bereits in der Anwendung befinden und die messbaren Wirkungen benannt werden können.

Bewerbungen und Infos:
www.preis-umwelt-unternehmen.de
Direkt beim Wettbewerbsbüro unter
Telefon 0421/230011-12 oder info@preis-umwelt-unternehmen.de
Bewerbungsschluss: 15. September 2009