+49 (0) 421 9600-10

RDE vergibt Großauftrag an AES

Nachhaltige Stärkung der bremischen Luftfahrtindustrie - Neue Technologien von der BIG gefördert

Schubkraft für den Luftfahrtstandort Bremen: Der Zulieferer AES Aircraft Elektrik/Elektronik System GmbH hat mit dem Konzern RDE Rheinmetall Defence Electronics GmbH einen Großauftrag zur Entwicklung von Schaltnetzteilen für das Frachtladesystem des A400M abgeschlossen. Der jetzt abgeschlossene Vertrag mit RDE läuft bis ins Jahr 2022 und sichert langfristig die Zukunft des Dienstleisters AES. Das Unternehmen hat sich auf Verkabelung, Beleuchtung und Stromversorgungen in Flugzeugen spezialisiert. Dazu sagt AES-Geschäftsführer Christian Thal: „Wir sind stolz, mit unserem Know-how eines der führenden Luftfahrtunternehmen als Kunden gewonnen zu haben. Der Einzelauftrag ist der bislang größte unserer Firmengeschichte.“

Luft- und Raumfahrt zählen zu den innovativen Zukunftsfeldern bremischer Wirtschaftsförderung. Bei der Entwicklung neuer Technologien konnte AES Bremen von den Förderprogrammen der Bremer Investitions-Gesellschaft mbH (BIG) profitieren. Grundlage für den erfolgreichen Geschäftsabschluss mit RDE bildete die im Rahmen eines Förderprojektes entwickelte neue Technologie eines einphasigen Spannungswandlermoduls. Gemeinsam mit dem Institut für elektrische Antriebe, Leistungselektronik und Bauelemente (IALB) an der Universität Bremen hat das Unternehmen die Netzteile, die auf der neuesten Technologie mit höchster Effizienz („Cool and Green Power“) basieren, zur Serienreife entwickelt. Gefördert wurde das Vorhaben von der Bremer Investitions-Gesellschaft mbH (BIG). Dr. Dieter Russ, Geschäftsführer der BIG, hob die Bedeutung der Innovationsförderung hervor: „Das Beispiel AES zeigt die positiven Effekte der Innovationsförderung. Durch die Unterstützung bei der Entwicklung und Einführung technologischer Neuerungen können die Unternehmen ihre Wettbewerbsfähigkeit stärken und im Ergebnis werden Arbeitsplätze in Bremen nachhaltig gesichert oder neu geschaffen.“

AES wurde 1997 in der Hansestadt gegründet und hat sich auf Dienstleistungen und Produkte der Elektrotechnik und Elektronik im Bereich der zivilen Luftfahrt spezialisiert. Das Unternehmen hat seinen Sitz in der Airport Stadt und beschäftigt 90 Mitarbeiter.

Weitere Informationen: www.aes-aero.com