+49 (0) 421 9600-10

Neue Chancen für kleine und mittlere Unternehmen

Bremer Forum auf der Schiffbaufachmesse SMM

Die internationale Schiffbauindustrie hat einen Treffpunkt: die Branchenleitmesse SMM vom 7. bis 10. September 2010 in der Messe Hamburg. Auch die Freie Hansestadt Bremen nutzt diese Plattform, um ein besonderes Projekt zu präsentieren. Der Senator für Wirtschaft und Häfen, das BAW Institut für regionale Wirtschaftsforschung GmbH und die WFB Wirtschaftsförderung Bremen GmbH informieren am 9. September im Forum „Supply market opportunities for SMEs“ über ihr Engagement im Rahmen der europäischen INTERREG-Projekte „Baltic Supply“ und „North Sea Supply Connect.“ INTERREG fördert die Zusammenarbeit zwischen den Städten, Regionen und Mitgliedstaaten der Europäischen Union.

Der Senator für Wirtschaft und Häfen ist Koordinator des Projekts „Baltic Supply“, das zum Ostseeraum-Programm Baltic Sea Region Programme 2007-13 gehört. „Ziel ist es, Instrumente und Methoden für die Verbesserung der Wettbewerbsfähigkeit mittelständischer Unternehmen aus dem Ostseeraum hinsichtlich ihrer Rolle als Zulieferer großer europäischer Industrieunternehmen zu entwickeln und zu erproben“, erläutert Dr. Barbara Schieferstein vom Senator für Wirtschaft und Häfen. „Davon profitieren auch Bremer Unternehmen. Der Stadtstaat liegt bei den EU-Förderprogrammen genau an der Schnittstelle zwischen Nord- und Ostseeraum.“ Das Projekt wird von der Europäischen Union aus dem Europäischen Fonds für regionale Entwicklung teilfinanziert.

Im Mittelpunkt des Projekts stehen Branchen und Cluster, die im gesamten Nord- und Ostseeraum stark vertreten sind: die maritime Wirtschaft, die Gesundheits- und Ernährungswirtschaft sowie die Energiewirtschaft. Mittelständler sollen an den großen Zulieferaufträgen in diesen Märkten zukünftig verstärkt teilhaben.

Das Forum „Supply market opportunities for SMEs“ findet am Donnerstag, 9. September 2010, von 11 bis 12 Uhr in Raum B 5.4 auf der SMM in der Messe Hamburg statt und wird in englischer Sprache abgehalten. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich, weitere Informationen gibt Jesús Zepeda Juárez von der WFB Wirtschaftsförderung Bremen GmbH unter Tel. (0421) 9600-334 und per E-Mail an zepeda@wfb-bremen.de. Das SMM-Messeticket berechtigt zur Teilnahme am Forum. Die Tageskarte ist vor Ort für 32 Euro erhältlich, das Online-Tagesticket ist für 27,20 Euro erhältlich. Weitere Informationen zum Projekt „Baltic Supply“ gibt es im Internet unter www.balticsupply.eu und weitere Informationen zur SMM unter www.smm-hamburg.com.