+49 (0) 421 9600-10

Stipendiatenprogramm geht in die nächste Runde

Jetzt bewerben für „BRENNEREI next generation lab 2014“
Bremen, 6. Dezember 2013. Von Frühjahr bis Herbst 2013 ging das Stipendiatenmodell BRENNEREI next generation lab zum ersten Mal an den Start, nun läuten die Macher die nächste Runde ein: Gesucht werden acht Hochschulabsolventinnen und -absolventen aus allen Feldern der Kreativwirtschaft und angrenzenden Fachbereichen. Das Stipendium beginnt am 1. April 2014 mit einer Laufzeit von sechs Monaten und ist pro Person mit 1.000 Euro monatlich dotiert, Bewerbungen sind bis zum 31. Januar 2014 möglich.
„Das erste BRENNEREI next generation lab war ein voller Erfolg. Die Stipendiaten konnten sich im Rahmen realer Projekte professionalisieren und die Projektpartner profitierten von den unkonventionellen Ideen und dem kreativen Know-how“, erläutert Anne Havliza, Innovationsmanagerin Kreativwirtschaft bei der WFB Wirtschaftsförderung Bremen GmbH, die gemeinsam mit Andrea Kuhfuß das BRENNEREI next generation lab leitet. „Diesen Erfolg wollen wir in 2014 fortsetzen.“ Die Stipendiaten werden im Februar von einer Fachjury aus Experten aus Wirtschaft, Kreativwirtschaft und Wissenschaft ausgewählt. 
Die BRENNEREI next generation lab ist ein Labor zur Professionalisierung im Rahmen von interdisziplinären Entwicklungsprozessen. In der BRENNEREI entwickeln Nachwuchskräfte, Experten und Mentoren gemeinsam neuartige Konzepte, um Antworten auf die wirtschaftlichen, technologischen und sozialen Anforderungen von morgen zu finden. Die Projekte sind angesiedelt zwischen experimentellen und konkreten Aufgaben aus Wirtschaft, Wissenschaft und Gesellschaft.
Weitere Informationen zur BRENNEREI next generation lab und zur Bewerbung gibt es im Internet unter www.brennerei-lab.de, ein Rückblick auf das Stipendium und die Projekte aus dem Jahr 2013 ist unter http://lab2013.brennerei-lab.de zu finden.

Pressebilder
2013_12_06_BRENNEREI_at_work_c_WFB.jpg